Geh in das Kind

Allgemeinheit

Otitis bei Kindern ist eine weit verbreitete Erkrankung, die durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden kann.
Otitis bei KindernOtitis ist eine Entzündung, die das Ohr betrifft und sowohl akut als auch chronisch sein kann. Es gibt verschiedene Arten und die am weitesten verbreitete - aber nicht die einzige - Form in der pädiatrischen Population ist die so genannte Otitis media (dh eine Entzündung des Mittelohrs).
Otitis ist eine Erkrankung, die Kinder jeden Alters und beiderlei Geschlechts betreffen kann, auch wenn es scheint, dass die Häufigkeit von Ohrinfektionen bei Kindern unter vier Jahren größer ist.

Ursachen

In den meisten Fällen ist die Otitis bei Kindern die Folge einer Erkältung oder Grippeerkrankung und wird durch bakterielle Infektionen oder manchmal durch Virusinfektionen verursacht.
Bei pädiatrischen Patienten in der Tat können die Mikroorganismen verantwortlich für tragbaren Infektionen der Atemwege leicht das Ohr durch ihre Ausbreitung in der Eustachischen Röhre erreichen, die der Kanal, der das Ohr Nase verbindet.
Diese Diffusion pathogener Mikroorganismen von den Atemwegen zum Ohr des Kindes wird durch die Anatomie des Ohrs selbst begünstigt. Tatsächlich ist bei Kindern die Eustachische Röhre kürzer und horizontaler als die von Erwachsenen und dies begünstigt die Passage von Pathogenen, daher der Beginn einer Otitis.

Symptome und Komplikationen

Eine Otitis bei Kindern - wie auch bei erwachsenen Patienten - kann zu Symptomen auf der Ohrenebene führen, wie:

  • Schmerzen im Ohr, die die Fütterung des Babys erschweren können;
  • Anschwellen;
  • Reduzierung des Gehörgangs;
  • Abgabe von eitrigem Material aus dem Ohrkanal (falls sich die Otitis in der eitrigen Variante manifestiert);
  • Gefühl von verstopften Ohren.

In Verbindung mit diesen typischen Symptomen, Otitis Sie bei Kindern auch durch Symptome der Krankheit begleitet werden kann, die die Entwicklung begünstigt hat (wie zum Beispiel eine Erkältung oder Grippe), unter denen wir erwähnen:

Wenn nicht rechtzeitig diagnostiziert und / oder, wenn sie nicht richtig behandelt, kann die Infektion für Otitis verantwortlich erschwert, kommt das Trommelfell zu beteiligen, was Perforation in schweren Fällen und erreichte sogar dauerhafte Gehörschäden zu verursachen.

Diagnose

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind an einer Mittelohrentzündung leidet, ist es sehr wichtig, dass Sie sich unverzüglich mit Ihrem Kinderarzt in Verbindung setzen. Letzteres - die tatsächliche Anwesenheit von Otitis zu diagnostizieren - weiter eine genaue Analyse der Symptome zu machen und das Ohr mit Hilfe eines speziellen Instruments Otoskop genannt zu untersuchen.

Therapie

Die gezielte Therapie zur Heilung Otitis bei Kindern von verschiedenen Faktoren wie die Art der Infektion variiert in Abhängigkeit, die die Störung verursacht, das Alter des Kindes, um die Schwere der Otitis und alle daraus entstehenden Folgen (Bohren Trommelfell, Hörprobleme, etc.).
In einigen Fällen ist Otitis bei Kindern selbstlimitierend und löst sich spontan auf, insbesondere wenn es durch Virusinfektionen verursacht wird.
Aus diesem Grund vor mit gezielten medikamentösen Therapien arbeiten, in leichteren Fällen bevorzugt der Arzt erste entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen (Antalfebal®) oder Analgetika zu verabreichen, wie Paracetamol (Tylenol) und in Abhängigkeit von der Reaktion des Kindes, Überlegen Sie später, ob Sie eine andere Therapie verschreiben oder nicht.
Wenn die Ohrentzündung nicht beheben lässt spontan und in schweren Fällen kann Ihr Arzt entscheiden, die Verwaltung bestimmter Medikamente verschreiben, den Mikroorganismus verantwortlich für die Krankheit auszurotten.
Daher, wenn die Ursache der Otitis bei Kindern in eine bakteriellen Infektion liegt, wird der Kinderarzt eine angemessene Antibiotikatherapie einleiten.
Antibiotika, die zur Behandlung von Otitis bei Kindern verwendet werden, kann entweder oral (in Form von Sirupen, Suspensionen oder Tropfen zum Einnehmen in die Regel) verabreicht werden, sowohl über das Headset (in Form von Ohrentropfen).
Die Substanzen, die am häufigsten in diesem Bereich verwendet werden, sind Amoxicillin (Augmentin®, Zimox®), die cefixime (Cefixoral®) und Ciprofloxacin (Oftacilox® Ohrentropfen).
Zusätzlich kann Paracetamol gleichzeitig mit einer Antibiotikatherapie verabreicht werden, um Erleichterung für das Kind zu geben, von dem Schmerz dall'otite verursacht und jedes Fieber mit ihm verbunden zu senken.