Home »

Gehirn: die Bereiche der Werbung

Neuere Forschungen haben gezeigt, dass es bestimmte Gehirnareale gibt, die während der Werbung aktiviert werden

Unser Gehirn wird ständig von den Medien den Beschränkungen der Werbung ausgesetzt, die in der Lage ist, alle wirksamen Strategien zu nutzen, um unsere Verbraucher zu beeinflussen. Es gibt auch Werbespots, die uns besonders beeindrucken können, während andere weniger prägnant sind. All dies hängt von der Fähigkeit ab, auf bestimmte Bereiche des Gehirns einzuwirken.

Insbesondere scheint es, dass die Auswirkungen von Werbung mit den Regionen des Geistes verbunden sind, die während der Vision aktiviert werden und die in den frontalen und parietalen Bereichen identifiziert werden, die einigen Bereichen von Brodmann entsprechen. Letztere sind diejenigen, die am meisten in die Verarbeitung von durch Werbung übertragenen Nachrichten involviert sind.

Laura Astolfi und ihre Kollegen von der Abteilung für Physiologie und Pharmakologie der Universität "La Sapienza" in Rom kamen zu diesem Schluss und führten spezifische Forschungen zu diesem Thema durch. Die Wissenschaftler haben einer Gruppe von Freiwilligen die Vision einiger Werbespots vorgeschlagen und gleichzeitig mit Hilfe des Elektroenzephalogramms ihre Gehirnaktivität überwacht und aufgezeichnet, während sie die Spots beobachtet haben.

Vergleicht man die Aufzeichnungen, die sich mit den Punkten beschäftigten, die die Probanden auswendig gelernt hatten, mit den Spots, die in den Köpfen der Freiwilligen nicht besonders beeindruckt waren, so sahen die Gelehrten, dass die Bereiche von Brodmann aktiviert wurden, sobald die Probanden ihre Werbung sahen Sie haben eine größere Wirkung.

ulisse..com.