Genziana in Erboristeria: Eigenschaften des Enzians

Enzian

wissenschaftlicher Name

Gentiana lutea.

Familie

Gentianaceae.

Ursprung

Mittel- und Südeuropa.

Teile verwenden

Medikation durch Enzianwurzeln, die im Herbst zwischen dem zweiten und fünften Jahr geerntet werden (Amtliche Arzneibuch)

Chemische Bestandteile

Genziana in Erboristeria: Eigenschaften des Enzians

Der Enzian ist in verschiedenen Formulierungen verwendet werden, die Verdauung zu unterstützen, wie es Magenmotilität und cloridropeptica Sekretion des Magens erhöht, für die direkte Aktion und für Reflexmechanismus (vagale Stimulation). Darüber hinaus findet der enzian Anwendung bei der Behandlung von Anorexie, Magen atonia, Verdauung von langen und mühsamen und Kindern disappetenze.

biologische Aktivität

Die Verwendung des Enzians wurde offiziell Appetit anregen genehmigt und für die Behandlung von Verdauungsbeschwerden, wie das Gefühl von Fülle und Blähungen.
Enzian hat sich aufgrund seines hohen Gehalts an Bitterstoffen bei der Behandlung der oben genannten Störungen als sehr nützlich erwiesen. Diese Substanzen in der Tat in der Lage, eine Stimulation von Geschmacksrezeptoren zu verursachen, die Folge davon ist die Sekretion von Speichel zu erhöhen und die Sekretion von Magensaft zu erhöhen. Das Ganze führt daher zu einer Erhöhung des Appetits und einer Verbesserung der Verdauungsprozesse und aller dyspeptischen Störungen.
Zusätzlich werden der Pflanze tonische und stärkende Eigenschaften zugeschrieben. In der Tat, der Enzian in der Zusammensetzung von Kräutertees leicht verfügbar ist, die genau die oben genannten Aktivitäten haben (für weitere Informationen über die Verwendung dieser Pflanze in Kräutertees, finden Sie in Artikel gewidmet „Gentian in Teas“).
Darüber hinaus führten Studien über enzian Extrakte zeigten, dass diese Präparate auch mit einem interessanten Antioxidans und pilzhemmende Aktivität ausgestattet sind.
Die genziopicrina jedoch sehr in der Wurzel enthalten ist, wird als wirksam erwiesen - entweder allein oder in Kombination zu China - bei der Behandlung von Malaria.

Enzian gegen Appetitlosigkeit und dyspeptische Störungen

Wie bereits erwähnt, dank seinen hohen Gehalt an Bitterstoffen, Enzian ist ein wirksames Mittel, die verwendet werden können Appetit und die Verdauung und zur gleichen Zeit zu fördern, verwendet werden kann, die dyspeptischen Störungen wie Völlegefühl entgegen zu wirken und Blähungen.
Im Allgemeinen wird für die Behandlung der vorstehend genannten Störungen empfohlen, eine tägliche Dosis von etwa 2-4 Gramm Arzneimittel einzunehmen.
In dem Fall, in dem Sie die Tinktur des Enzians verwenden, stattdessen ist das Produkt üblicherweise empfohlene Dosis etwa 1-4 ml, bis dreimal täglich eingenommen werden.

N. B:. Wenn enzian für therapeutische Zwecke verwendet wird, ist es wichtig, Präparate zu verwenden, bei Wirkstoffen (Bitterstoffe) definiert und standardisiert, da nur auf diese Weise wir die genaue Menge von pharmakologisch aktiven Substanzen wissen kann, welche einnehmen.
Wenn Enzianpräparate verwendet werden, können die Dosen des zu entnehmenden Produkts in Abhängigkeit von der Menge der enthaltenen Bitterkeit variieren. Diese Menge, in der Regel wird direkt vom Hersteller auf der Verpackung oder auf dem Beipackzettel des gleichen Produkts gegeben, daher ist es sehr wichtig, die Richtungen, die durch sie zu befolgen.
In jedem Fall sollten Sie vor der Einnahme von Enzianpräparaten zu therapeutischen Zwecken Ihren Arzt konsultieren.

Enzian in Volksmedizin und Homöopathie

Die bitteren Tonic Eigenschaften des Enzians haben in der traditionellen Medizin bekannt und verwendet, die genau entgegenwirken verwendet Appetitlosigkeit und Verdauungsstörungen verschiedener Art, aber nicht alle immer sind. In der Tat wird Enzian auch in der traditionellen Medizin als Antipyretikum eingesetzt.
Enzian wird auch in der homöopathischen Medizin verwendet, wo es in Form von Granulaten, Tropfen oder Urtinkturen gefunden werden kann. In diesem Zusammenhang wird die Pflanze als Heilmittel gegen Verdauungsstörungen, Magen-Koliken, Darmkoliken und Blähungen eingesetzt.
Das homöopathische Mittel Dosis genommen werden kann zwischen einer Person und dem anderen, auch in Abhängigkeit von der Art der Zubereitung und Verarbeitung von homöopathischen Verdünnung Typ Sie verwenden möchten, unterschiedlich sein.

N. B:. Die enziane Anwendungen für die Behandlung dieser Erkrankungen sind weder genehmigt noch durch geeignete experimentelle Untersuchungen unterstützt, oder sie nicht überschritten worden ist. Aus diesem Grund könnten sie ohne therapeutische Wirksamkeit oder sogar gesundheitsschädlich sein.

Nebenwirkungen

Magenübersäuerung und Bauchkrämpfe können nach Einnahme von Enzian auftreten.

Gegenanzeigen

Vermeiden Sie Enzian Einnahme bei Überempfindlichkeit auf eine oder mehr Komponenten, und bei Patienten mit Gastritis, Magengeschwüren, Übersäuerung, Hiatushernie und / oder Ösophagitis.
Darüber hinaus ist der Einsatz von Enzian auch während der Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert.

pharmakologische Wechselwirkungen

  • Enzianextrakte können die Gastropilität von Arzneimitteln oder anderen Kräutern erhöhen