Geschichte und Entwicklung der Fitness

Kuratiert von Roberto Eusebio.

DIE RENAISSANCE (1400-1600). Die Kriege des Osmanischen Reiches veranlassten die griechische Bevölkerung, die Städte zu verlassen und nach Italien auszuwandern. In der Tat, um die Renaissance zu charakterisieren, wurde die kulturelle Erneuerung von den alten Griechen und Lateinern gelernt. Von großem Interesse ist immer noch der menschliche Körper, der durch die Ideale der alten Griechen zur Verherrlichung des menschlichen Körpers verbreitet wurde. Die erneuerte Wertschätzung für das menschliche Leben, die sich in der Renaissance entwickelte, schuf ein Umfeld, das für die Entwicklung und Verbreitung des Sportunterrichts in ganz Europa bereit war.Geschichte und Entwicklung der FitnessAus diesem Grund teilten Sportunterricht und Fitness ein gemeinsames Programm. Sportunterrichtsprogramme waren die Mittel, mit denen die Vorteile und Werte von Fitness in der Gesellschaft verbreitet wurden. In griechischen Schulen wurde beispielsweise ein Programm eingeführt, das die Einbeziehung von Sportunterricht beinhaltete.

Europa von 1700-1850. Im Anschluss an der Renaissance Kontinentaleuropa unterzogen erhebliche Veränderungen im kulturellen und Fitness war wichtig, solange die Trends aus der Renaissance abgeleitet wurden noch gefolgt. Neben dem Gefühl von Nationalismus und Unabhängigkeit haben die verschiedenen Staaten ihre Fitness-Gründer. Deutschland nach dem Sturz Napoleons wurde in mehrere Staaten und ein Beitrag im Namen der Verteidigung gegen ausländische Invasion geteilt wurde auf die Arbeit eines physischen Pädagoge Friedrich Jahn zugeschrieben. Er argumentierte, dass die Anfälligkeit für ausländische Invasion durch die körperliche Entwicklung des deutschen Volkes vermieden werden könnte. Er war der Erfinder zahlreicher Programme und Übungen sowie der Ausrüstung, mit der sie ausgeführt werden. Diese Einrichtungen waren in Einrichtungen untergebracht, die die Möglichkeit boten, Sprünge, Klettern, das berühmte, in ganz Deutschland entwickelte Gewölbe, durchzuführen. ".... mit seiner tiefen medizinischen Berufung erkannte er die Bedeutung von Fitness für alle Menschen...."

Schweden. Pehr Ling Herink entwickelt und eingeführt, um die Gymnastik und Fitness-Programm gliedert sich in drei Hauptbereiche: die Lehre der Disziplin, militärische Ausbildung, Heilgymnastik. Mit seiner tiefgründigen medizinischen Berufung, mit Wissenschaft und Physiologie, erkannte er die Bedeutung von Fitness für alle Menschen. Er behauptete auch, dass die Programme auf der Grundlage persönlicher Unterschiede ausgearbeitet werden müssten. Er war der Erfinder der vielen Massagetechniken, einschließlich schwedischer Massage. Er lernte diese Disziplin vom chinesischen Lehrer Ming, der Kampfkünste und eine spezielle manuelle Therapie für den Körper praktizierte.

England. Wie Ling war auch Arcibald MarcLaren von der wissenschaftlichen Komponente der Fitness fasziniert und offenbarte die Vorteile regelmäßiger körperlicher Aktivität, die auf die Gesundheit zurückzuführen sind. Insbesondere beobachtete er die Folgen von Ermüdung und Stress für den Körper. Zweitens verstand er, dass Spiele und Freizeitaktivitäten ebenso wie Sport nicht ausreichen, um eine angemessene Fitness bei Jungen und Mädchen aufrechtzuerhalten.

Amerika - Kolonialzeit (1700-1776). Das koloniale Amerika war ein unterentwickeltes Land, das von unerschlossenen und verlassenen Gebieten geprägt war. Der Lebensstil dieser Epoche bestand hauptsächlich aus dem Pflügen des Landes und dem Anbau von der Jagd bis zur Zucht. Dieser Lebensstil hat ein gutes Maß an körperlicher Aktivität ohne die Notwendigkeit für weitere Übung zur Verfügung gestellt.

Vereinigte Staaten (1776-1860). Es liegt auf der Hand, dass die Fitness- und Bewegungskultur von Europa beeinflusst wurde. Einwanderer haben ihre zuvor ererbte Erfahrung ihrer Staaten in die USA gebracht, insbesondere deutsche und schwedische Gymnastik. Präsident Thomas Jefferson die Notwendigkeit Fitness zu suchen anerkannt, obwohl in extremer Maßnahme seine Unabhängigkeit Ehrgeiz zu vervollständigen: „Nicht weniger als 2 Stunden pro Tag der Übung, wenn der Körper schwach ist, kann der Geist nicht sein stark!“. In der Tat fehlt die Praxis des Sportunterrichts in den USA in der öffentlichen Bildung während des neunzehnten wurde, die in Europa seit dem vorigen Jahrhundert an Ort und Stelle gewesen war. Trotz des mangelnden Interesses an körperlicher Aktivität während dieser Zeit waren JC Warren und Catherine Beecher zwei Funken für die Zukunft der modernen Fitness in Amerika. Dr. JC Warren, ein Arzt und ein großer Verfechter der körperlichen Aktivität, gab ein klares Verständnis für die Notwendigkeit regelmäßiger körperlicher Betätigung. Als Jahn Schüler erarbeiten neue Programme und Übung einschließlich Calisthenics für die Entwicklung von Muskelkraft und Flexibilität nur das Gewicht des Körpers auf diese Weise unter Verwendung wurden auf SIT-UP geboren, die Hocke, der Pull-up. In Zusammenarbeit mit Catherine Beecher idealisierten sie Übungen für Frauen. Mit Calisthenics-Programmen und der Einführung von Musik ist diese Aktivität dem Aerobic und der Kunstturnen von heute sehr ähnlich.