Gewicht & Luna: Berechnen Sie Ihr Gewicht auf dem Mond

Dein Gewicht auf der Erde kg
Dein Gewicht auf dem Mond kg

Gewicht auf dem MondGewicht auf dem MondGewicht auf QuecksilberGewicht auf QuecksilberGewicht auf der VenusGewicht auf der Venus
Gewicht auf dem MarsGewicht auf dem MarsGewicht auf JupiterGewicht auf JupiterGewicht auf SaturnGewicht auf Saturn
Gewicht auf UranusGewicht auf UranusGewicht auf NeptunGewicht auf NeptunGewichtsform auf der ErdeGewicht auf der Erde

Gewicht auf dem Mond: Hinweise zur Physik

Stellen Sie sich vor, Sie würden mit einem Freund und zwei Skalen für einen Moment zum Mond gehen: eine moderne und eine traditionellere Zweiarmige. Wenn wir beide auf die letzteren klettern, jeweils auf einer anderen Platte, hängt die Skala auf der Seite der robusteren, wie auf der Erde. Anscheinend hat sich also nichts geändert. Wenn wir die klassische Skala hinaufgehen, erkennen wir jedoch, dass sich unser Gewicht auf dem Mond sehr von dem auf der Erde unterscheidet. Wie kommt es?

Das Gewicht eines Körpers ist der Wert der Gravitationskraft, die auf seine Masse ausgeübt wird.

Die Masse hängt nur von der Qualität und Quantität der Materie ab, aus der der untersuchte Körper besteht.

Die Masse ist daher überall gleich, und deshalb ist auch ein Gegenstand, der schwerer ist als ein anderer auf der Erde, auf dem Mond. Stattdessen ist das Gewicht - das der Schwerkraft ausgesetzt ist - eine variable Entität:

Gewicht (N) = Masse (Kg) durch Schwerkraft (m / s2)

Was wir gemeinhin "Gewicht" nennen, ist daher die (Schwerkraft-) Kraft, mit der uns die Erde zu sich zieht.

Was ist Schwerkraft? Es ist ein Phänomen, bei dem sich die Körper mit einer Kraft anziehen, die proportional zu ihren Massen ist und umgekehrt proportional zum Quadrat der Entfernung, die sie trennt:

Schwerkraft = G (Newton-Konstante) x erste Körpermasse x zweite Masse.

_______________________________

(Abstand zwischen den beiden Körpern)2

Da die Erde an den Polen leicht abgeflacht ist, ist die Entfernung zwischen einem Punkt auf der Erdoberfläche und dem Mittelpunkt der Erde unterschiedlich, je nachdem, ob Sie sich am Äquator (wo es größer ist) oder an den Polen (wo es weniger ist) befinden. Auch aus diesem Grund (wir sollten auch den Effekt der terrestrischen Rotation berücksichtigen) an den Polen wiegen wir mehr als den Äquator.

Auf der Erde beträgt die Schwerkraft etwa 9,81 m / s2 (1 g), während auf dem Mond seine Masse niedriger als die der Erde ist, ist die Schwerkraft gleich (0,166 g). Unser Gewicht auf dem Mond ist also 6 mal niedriger als auf der Erde.

ANMERKUNG: Per Konvention drücken wir das Gewicht in Kg anstelle von Newton (N) aus, weil wir diese Kraft in Wirklichkeit in eine andere Maßeinheit übersetzen, das "Gewicht Kilogramm" (kgp oder einfach kg), was ungefähr 9,81 N (1 g) entspricht. Deshalb wiegt auf der Erde ein Mann mit einer Masse von 70 kg (70 * 9,81) 686,5 N oder 70 kgp (686,5 / 9,81). Auf dem Mond wiegt jedoch derselbe Mann von 70 kg Masse (70 * 1,63) 114,1 N oder 11,6 kgp(114.1 / 9.81).