Glaskörperablösung

Allgemeinheit

Die Glaskörperabhebung ist ein Zustand, in dem der Glaskörper - das heißt, die gelatinöse Substanz in der Kammer des Auges enthalten glasigen - neigt dazu, von der Netzhaut zu lösen, auf die sie haftet, in Richtung der Mitte des Augapfels zurückzieht.

GlaskörperablösungSein Beginn ist oft das Ergebnis des Alterungsprozesses, dem alle Menschen ausgesetzt sind.
Aufgrund der hohen Diffusion, die es charakterisiert (NB: 75% der Bevölkerung über 65 scheinen daran interessiert zu sein), wird die Ablösung des Glaskörpers nicht als ein wirklich krankhafter Zustand angesehen.
in Anwesenheit von Symptomen jedoch beziehbar auf sie ist es immer ratsam, Ihren Arzt zu konsultieren, da (wenn auch selten) von einem Glaskörperabhebung ein Makulaloch oder eine Netzhautablösung erzielen konnte.
Die charakteristischen Symptome sind drei: Vision von "beweglichen Körpern" oder Myodesopsien, Photopsie und verschwommenes Sehen.

Kurzer Überblick über die Anatomie des Auges

Im Auge (oder Augapfel), das sich in der Augenhöhle befindet, können wir drei konzentrische Teile identifizieren, die von außen nach innen sind:

  • Die externe Soutane. Der Bereich, in dem die Hornhaut und die Sklera liegen, wirkt als Angriff für die sogenannten extrinsischen Muskeln des Augapfels.
    Es hat eine faserige Natur.
  • Die mittlere Tunika (oder Uvea). Es ist eine Membran von Bindegewebe, reich an Blutgefäßen und Pigment.
    Zwischen Sklera und Netzhaut gelegen, handelt es sich um die Versorgung der Netzhaut bzw. der Netzhautschichten, mit denen sie in Kontakt kommt.
    Beinhaltet Iris, Ziliarkörper und Aderhaut.
  • Die interne Soutane. Es besteht aus der Netzhaut; Letzteres ist ein transparenter Film, der aus zehn Schichten von Nervenzellen (oder Neuronen) besteht und die Aufgabe hat, Licht in ein elektrisches Signal umzuwandeln, das vom Gehirn entschlüsselt werden kann.
    Die Hauptnervenzellen der Netzhaut, die sich mit der Sehfunktion befassen, sind die Zapfen und die Stäbchen. Kegel und Stäbchen werden im allgemeinen Photorezeptoren genannt.

Augenanatomie

Was ist die Glaskörperablösung?

Die Ablösung der Glaskörper oder hinterer Glaskörperabhebung, ist ein Zustand, in dem der Glaskörper und neigt dazu, von seiner kanonischen Position zurückzuziehen, die normale und perfekte Einhaltung der Netzhaut zu verlieren.
Inhalt in einem Raum als die Glaskammer bekannt, Glaskörper (oder Glaskörper) ist die gelatinöse Substanz, die für die Linse in dem vorderen Teil des Augapfels und die Netzhaut auf der Rückseite des Auges als Träger fungiert.
Transparent und dem konstanten Volumen, der Glaskörper von 98-99% Wasser und für die restlichen 12% der Hyaluronsäure, Salze, Zucker und Proteine ​​Kollagen Typ zusammengesetzt ist (vitrosina, opticina, Typ-II-Kollagen, etc.) .
Genau diese Kollagen-Proteine ​​behandeln die Haftung zwischen Glaskörper und Netzhaut. Dank ihrer Eigenschaften sind sie echte Verbindungsfasern, die die beiden Elemente "anhaften".
Der Glaskörper ist frei von Blutgefäßen und wird durch ialoideo Kanal gekreuzt, die bis zum hyaloidea fossa (dh der hintere Teil der Linse) von der Papille (innerhalb des Augapfels oder der Entstehung des Sehnervs) geht.
Es ist dank der oben erwähnten Zusammensetzung des Glaskörpers, dass der Augapfel seine Kugelform beibehält.

Ursachen

Die Hauptursache oder, wenn Sie es vorziehen, der wichtigste Risikofaktor für Glaskörperablösung ist das Altern.
Im Alter neigt der Glaskörper dazu, einen Teil der Hyaluronsäure zu verlieren und nach dieser Modifikation wird er zunehmend wässrig.
Wenn es seine übliche gallertartige Konsistenz verliert, zieht es sich von der Netzhaut zurück und bewegt sich in Richtung der Augenmitte. Mit anderen Worten, es verliert sein strenges Festhalten an der inneren Tunika (an die erinnert werden soll, dass sie aus der Netzhaut besteht).
Als eine Bedingung, die stark mit dem Alter verbunden ist (N.B: betrifft im allgemeinen Personen über 65 Jahre), betrachten Augenärzte die Ablösung des Glaskörpers nicht als krankhaften Zustand; vielmehr neigen sie eher dazu, es als eine natürliche Veränderung zu betrachten, der früher oder später viele Menschen ohne andere besondere Motive unterworfen sind.

ANDERE RISIKOFAKTOREN

Neben dem fortgeschrittenen Alter können auch andere Faktoren die Glaskörperabhebung unterstützen, wie zum Beispiel:

  • Starke Myopie
  • Uveitis. Unter Uveitis verstehen wir einen Entzündungsprozess der Uvea, also der zwischen Sklera und Retina zwischengelagerten mittleren Tunika.
  • Wurden einer intraokularen Laserbehandlung unterzogen
  • Eine frühere intraokulare mikrochirurgische Operation
  • Ein vorheriges Augentrauma

Vista ProblemeAnders als nach dem Altern wird in diesen Fällen die hintere Ablösung des Glaskörpers als krankhafter Zustand oder besser als Komplikation angesehen.

Epidemiology

Laut einiger zuverlässiger Forschung würde die Glaskörperabhebung etwa 75% der Bevölkerung über 65 betreffen; dies zu demonstrieren, stellt daher eine fast natürliche Konsequenz des Alterns dar.
Andere Forschungen haben dann gezeigt, dass es ziemlich häufig sogar unter den Themen von 40-50 Jahren ist.

Symptome und Komplikationen

Glaskörperabhebung ist ein Zustand, der häufiger asymptomatisch als symptomatisch ist; mit anderen Worten, es verursacht im Allgemeinen keine visuelle Störung.
In den seltenen Fällen, in denen es symptomatisch ist, sind die typischen Symptome:

  • Eine Vision, die durch das Vorhandensein sogenannter "mobiler Körper" (oder "modesopsie") gekennzeichnet ist. Einige Patienten beschreiben "bewegliche Körper" als fliegende Fliegen, andere als bewegliche Punkte und wieder andere wie Spinnennetze.
    Die Dimensionen und die Anzahl dieser visuellen Anomalien sind extrem unterschiedlich: Es gibt Menschen, die kleine und andere große sehen; wie es einige gibt, die wenige sehen, und solche, die viele sehen.
    Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein und dieselbe Person behauptet, "sich bewegende Körper" zu sehen, die sich im Laufe der Zeit in Größe und Anzahl unterscheiden.
  • Vision von Blitzen, Kreisen und / oder Linien von plötzlichem Licht.Diese Störung wird als eine Photopsie bezeichnet.
  • verschwommene Sicht.

Einige Personen mit Glaskörperabhebung klagen über alle drei der oben genannten Symptome; andere bemerken dagegen nur eins oder zwei. Daher ist die Symptomatologie von Subjekt zu Subjekt sehr unterschiedlich.


Wichtiger Hinweis. Glaskörperabhebung verursacht keinen Sehverlust und ist nicht schmerzhaft, so dass Menschen mit asymptomatischer Form sie vollständig ignorieren können.


DIE DISSTACHMENT DER VITREO ERINNERUNG DER Retina ABHEBEN

Die charakteristischen Symptome der Glaskörperabhebung erinnern sehr stark an die Netzhautablösung, eine schwere Erkrankung des Auges, die zu einem deutlichen Visusverlust oder sogar zur Erblindung führen kann.
Bei einer Vision von "bewegten Körpern", Photopsie und / oder verschwommenem Sehen ist der Rat der Experten daher, sofort mit einem auf Augenerkrankungen spezialisierten Arzt - oder einem Augenarzt - Kontakt aufzunehmen, um die genaue Ursache der Symptome zu ermitteln.

KOMPLIKATIONEN

In einem kleinen Prozentsatz der Fälle kann Glaskörperablösung ein Grund für eine Schädigung der Netzhaut sein. In diesem Fall kann es krankhafte Zustände wie Makulaloch, Netzhautruptur und / oder Netzhautablösung bestimmen.
Das Makulaloch ist ein Zustand, in dem sich auf der Makula - dem zentralen Bereich der Netzhaut im zentralen Sehfeld - eine Öffnung bildet, die die normale Netzhautkontinuität unterbricht.
Netzhautruptur tritt auf, wenn ein Teil der Netzhaut mehr oder weniger ausgedehnten Schaden erleidet. Nach einigen Statistiken führen 10% der Glaskörperablösungen zu Netzhautrupturen.
Schließlich tritt die Netzhautablösung auf, wenn sich die Netzhaut von ihren Stützgeweben löst, an die sie in normalen Situationen perfekt haftet.
Bruch und Ablösung der Netzhaut sind zwei miteinander in Beziehung stehende Umstände, da der erstere sehr oft ein Vorläufer des letzteren ist. In dieser Hinsicht haben statistische Studien gezeigt, dass etwa 40% der schweren Netzhautrupturen zu einer Netzhautablösung degenerieren.


Vertiefung: Warum kann die Glaskörperablösung die Netzhaut schädigen?
Wie erwartet, sind der Glaskörper und die Netzhaut durch Proteine ​​vom Kollagen-Typ verbunden.
Diese Verbindung bewirkt, dass der Körper in vitro, wenn er sich in die Mitte des Augapfels zurückzieht, mit sich zieht, woran er gebunden ist, dh an die Netzhaut.
Wenn es besonders heftig ist, kann das Mitreißen Risse oder Veränderungen der Netzhaut oder Öffnungen an der Makula verursachen.

TEMPORÄRE SYNTOMATOLOGIE ODER ZEITZEIT-DAUER?

Die Symptome der Glaskörperabhebung haben fast immer eine vorübergehende Dauer. Tatsächlich dauern sie normalerweise ungefähr 6 Monate, obwohl sie in einigen Situationen nach einer Woche oder mehr als einem Jahr verschwinden können.
Die mehr oder weniger ausgedehnte Protraktion der Symptomatik ist nicht mit der Schwere der Ablösung verbunden. Mit anderen Worten, wenn die Störungen ein Jahr anhalten, bedeutet das nicht, dass das Risiko von Komplikationen höher ist; umgekehrt, wenn sie eine Woche dauern, bedeutet das nicht, dass die Netzhautablösung weniger wahrscheinlich ist.
Im nächsten Unterkapitel wird erklärt, warum die Symptome mit der Zeit verschwinden.

WIE ERKUNDE ICH DIE PHOTOPSIA UND DIE "BEWEGLICHEN KÖRPER"?

Die Photopsie manifestiert sich, wenn der Glaskörper, der sich aus seinem natürlichen Sitz zurückzieht, die Retina "zieht". Tatsächlich erzeugt jeder Zug gegen den Netzhautfilm ein elektrisches Signal, das die Netzhaut an das Gehirn sendet. Hier wird dieses Signal als ein Blitz, ein Kreis oder eine leuchtende Lichtlinie interpretiert.
Wenn der Glaskörper nicht mehr an der Netzhaut "zieht", ist die Photopie spontan erschöpft.

Die "beweglichen Körper" erscheinen, nachdem der Glaskörper wässrig geworden ist. Tatsächlich zirkulieren unter solchen Bedingungen mehrere Zellgruppen frei innerhalb der Glaskörperkammer und erzeugen so eine Art Hindernis für das in das Auge eintretende Licht, das für die Netzhaut bestimmt ist.
Wenn das Sonnenlicht eher auf die Zellen als auf die Netzhaut trifft, bilden sich auf der Netzhaut Schatten, die von unseren Gehirnen als bewegliche Punkte, Spinnweben oder "fliegende Fliegen" wahrgenommen werden.
Die "beweglichen Körper" verschwinden früher oder später aus mindestens zwei Gründen:

  • Weil die Zellgruppen verschwinden (N.B: andere können sich bilden und das Problem kann in diesen Situationen wiederkehren).
  • Weil sich das Gehirn daran "gewöhnt" und seine Anwesenheit ignoriert. Dies könnte mehrere Monate dauern.

DIE ENTFERNUNG DER VITREO IST MONO ODER BILATERAL?

Die Ablösung des Glaskörpers kann entweder einseitig - dh nur ein Auge - oder bilateral oder auf Kosten beider Augen erfolgen.
Wenn es aufgrund des Alterns ist, ist es im Allgemeinen ein bilateraler Zustand, der die Augäpfel zu verschiedenen Zeiten beeinflusst.

Diagnose

Augenärzte stellen die Diagnose der Glaskörperabhebung durch sorgfältige Untersuchung des Augenhintergrundes fest.
Diese Bewertung basiert auf der Verwendung eines bestimmten Instruments - der sogenannten Spaltlampe , die es ermöglicht, die inneren Strukturen des Augapfels vom Glaskörper bis zur Netzhaut zu betrachten.
Um die größte Anzahl von Indikationen zu erhalten, wird gewöhnlich ein Augentropfen verwendet, der die Pupille erweitert. Diese Zubereitung funktioniert innerhalb von 30 Minuten und endet nach 6 Stunden. In diesem Zeitraum wird dringend davon abgeraten, ein Fahrzeug zu fahren, um die Sicherheit des Patienten und anderer Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten.
Die Spaltlampe - vor der sich die zu untersuchende Person stellen muss - ist aus Sicht der Instrumente eine Art Mikroskop, das einen starken, aber für die Augenärzte völlig unschädlichen Lichtstrahl ausstrahlt.
Die Untersuchung des Augenhintergrundes erlaubt es Ärzten, Netzhauterkrankungen wie das Makulaloch oder die Netzhautablösung zu erkennen.

Behandlung

Derzeit gibt es keine spezifische Behandlung für Glaskörperabhebung.
Darüber hinaus haben zahlreiche experimentelle Tests gezeigt, dass, soweit es den symptomatischen Aspekt betrifft, Augenübungen, einige bestimmte Diäten (die einmal als wirksam angesehen wurden) und die tägliche Aufnahme bestimmter Vitamine völlig nutzlos sind.
Daher besteht in den meisten Fällen die einzige Lösung darin, auf das spontane Verschwinden der Symptome zu warten, wobei das letztere Ereignis, wie wir gesehen haben, im Allgemeinen innerhalb von 6 Monaten stattfindet.

LASER UND Vitrektomie

In der Vergangenheit haben Augenärzte viel über die Wirksamkeit von Laserbehandlung und Vitrektomie für persistente Myodesopsien diskutiert.
Nach mehreren experimentellen Tests und der Analyse zahlreicher klinischer Fälle beobachteten sie, dass:

  • Die Lasertherapie ist nur in einem Drittel der Fälle von Glaskörperabhebung wirksam, und das Komplikationsrisiko ist höher als der Nutzen der Behandlung.
  • Die Vitrektomie hat ein unausgewogenes Nutzen / Risiko-Verhältnis zu Letzterem, so dass es sich nicht lohnt, es umzusetzen.

Was ist Vitrektomie?
Die Vitrektomie ist der chirurgische Eingriff zur vollständigen oder teilweisen Entfernung des Glaskörpers, der zur Behandlung einer Pathologie der Netzhaut und / oder der Makula, einer Glaskörperblutung, eines Augentraumas usw. durchgeführt wird.
Es erfordert lokale oder allgemeine Anästhesie und kann mehrere Komplikationen umfassen, einschließlich: Katarakt, Netzhautablösung, Infektionen oder erhöhtem Augeninnendruck.
Um herauszufinden, was das ganze Vitrektomie-Verfahren beinhaltet, empfehlen wir Ihnen, den Artikel auf dieser Seite zu konsultieren.

BEHANDLUNGEN BEI KOMPLIKATIONEN

Wenn die Glaskörperabhebung zum Auftreten eines Makulaforamens oder einer Netzhautläsion führt (ob es sich um eine Ruptur oder eine Netzhautablösung handelt), ist es notwendig, so schnell wie möglich einzugreifen.
In der Tat kann das Versagen, diese Bedingungen zu behandeln, zu schwerem Sehverlust und in einigen Fällen sogar zu Blindheit führen.

  • Im Fall eines Makulaloches gibt es zwei Behandlungen: Vitrektomie, die für alle Fälle von Makulaforamen indiziert ist, und die Injektion von Ocriplasmin, das nur für einige spezielle Fälle von Makulaforamen geeignet ist.
  • In Gegenwart von Netzhautbrüchen ist die am meisten praktizierte Behandlung Laser-Chirurgie.
  • Bei der Netzhautablösung hängt die angewandte Behandlungsmethode von der Schwere der Situation ab.
    Bei kleineren Ablösungen kann eine Laseroperation, Kryopexie und Pneumoretinopexie ausreichen; bei schwerer Ablösung muss dagegen eine sogenannte Sklera-Schnalle oder Vitrektomie eingesetzt werden.

AKTIVITÄTEN ?? In der Freizeit

Die meisten Patienten mit einer Glaskörperabhebung können in ihrer Freizeit die gleichen Aktivitäten (Arbeit, Sport usw.) fortsetzen, die sie vor Sehproblemen praktiziert haben.
In der Tat haben die zahlreichen wissenschaftlichen Studien, die in dieser Hinsicht durchgeführt wurden, keine besonderen Kontraindikationen für die Ausübung einer bestimmten Arbeit oder eines bestimmten Sports gemeldet.

Prognose

Wenn keine Verletzung der Netzhaut und / oder der Makula vorliegt, ist die Glaskörperabhebung ein Zustand mit nicht negativer Prognose.