Glycerylstearat

Ambrosia-Labor

INCI: Glycerylstearat.

Kategorie der Zutat: Emulgator - Tensid - Emollient.

Siehe auch: Datenbank kosmetischer Inhaltsstoffe.

Synonyme: Glycerylmonostearat.

Glycerylstearat: Eigenschaften

Die Glyceryl Stearate ein Monoglycerid durch Veresterung von Glycerin mit Stearinsäure, gesättigte Fettsäure mit 18 Kohlenstoffatomen erhalten. Es kann tierischen, pflanzlichen oder synthetischen Ursprungs sein. Es findet sich in Form einer festen wachsartigen und weißen Farbe, die bei 58 ° C schmilzt. Es gehört zu der Kategorie der nicht-ionischen lipophilen Emulgatoren Ethoxylate mit HLB 3,8.

Glyceryl Stearate dispergiert in Wasser und ist in Alkohol und Ölen löslich.

Es gilt als sicher für die kosmetische Anwendung und nicht-toxisch, wenn sie verschluckt (es auch von der Lebensmittelindustrie zugelassen ist). Es verursacht keine Reizungen auf der Haut. Es ist biologisch abbaubar.

Glycerylstearat: Kommentar

Die Glyceryl Stearate als Emulgator, Erweichungsmittel, Stabilisator, Konsistenzfaktor in O / W-Emulsionen eingesetzt. Es wird normalerweise in einer Konzentration zwischen 1 und 5% in die Fettphase der Emulsionen eingeführt. Einmal auf die Haut aufgetragen, kann es den transepidermalen Wasserverlust verlangsamen, indem es eine Barriere auf der Hautoberfläche bildet. In ähnlicher Weise innerhalb des kosmetischen Produkts, ist das Glyceryl Stearate Lage, die Verdampfung von Wasser zu reduzieren, um das Trocknen der Oberflächenschicht der Zubereitung zu vermeiden; es ist hilfreich, um die Produkte zu stabilisieren sie widerstandsfähiger zu machen, um bei niedrigeren Temperaturen und die Fettigkeit von Ölen zu reduzieren.

Liste der Kosmetika, die Glycerylstearat enthalten