GRACIAL ® — Ethinylestradiol + Desogestrel

Gracial ® ist ein Medikament aus Ethinylestradiol + Desogestrel.

THERAPEUTISCHE GRUPPE: Systemische hormonelle Kontrazeptiva zweiphasige Basis Gestagen und Östrogen.

GRACIAL® - Anti-Diebstahl-Pille

Indikationen GRACIAL® - Pille

Gracial ® wird als orales Verhütungsmittel verwendet.

Wirkungsmechanismus GRACIAL® - Pille

Gracial ® ist ein orales Kontrazeptivum biphasische die Anwesenheit von Ethinylestradiol und Desogestrel in unterschiedlicher Konzentration unter den verschiedenen Tabletten gegeben.
Das Grundprinzip der zweiphasigen Formulierung besteht in Verhältnissen von Östrogen und Gestagen verabreicht wird, wie beispielsweise so reflektieren fand jene physiologisch während des Menstruationszyklus, eine bessere Kontrolle des Zyklus gewährleistet, eine Reduktion der Schmerzen mit einer Abnahme in zugehörigen Flecken- und Zwischenblutungen.
Unter dem Gesichtspunkt der Verhütungsmittel statt, Gracial ® Ansicht durch eine hemmende Wirkung auf dem Hypothalamus-ipofisiario seine Tätigkeit ausführt, das zu einer signifikanten Abnahme der endogenen Konzentrationen von Gonadotropinen führt, ist notwendig für die korrekte Follikelreifung, dass für den nächsten Eisprung.
Neben hormonellen Wirkungen, ermöglicht die Kombination aus Ethinylestradiol / Desogestrel, wesentliche Änderungen an der Gebärmutter Ebene zu induzieren, sowohl auf der chemisch-physikalischen Zusammensetzung der Zervixschleim, die auf dem Endometrium, wie schwieriger, den Aufstieg der Spermien im Genitaltrakt weiblicher und l 'zu machen eventuelle Implantation Embryos.

Studien durchgeführt und klinische Wirksamkeit

1. Orale Kontrazeptiva zweiphasige und metabolische Parameter.

Eur J Contracept Reprod Gesundheitswesen. 1997 September; 2 (3): 173-80.

Eine randomisierte Crossover-Studie pharmakodynamischen und metabolischen Variablen eines neuen combiphasic zu vergleichen und ein gut etabliertes dreiphasigen oralen Verhütungsmittel.

van den Ende A, Geurts TB, Kloosterboer HJ.


Interessante Studie, wie zweiphasige orale Kontrazeptiva wie Gracial zeigt ® gewährleisten die gleiche Hemmung der Follikelreifung von triphasic Kontrazeptiva, während einige metabolische Parameter wie das HDL / LDL-Verhältnis zu verbessern.


2. Kontrazeptiva zweiphasige in der klinischen Praxis.

Eur J Contracept Reprod Gesundheitswesen. 2001 Juni; 6 (2): 108-14.

Eine große Beobachtungs klinische Bewertung eines Desogestrel-containingcombiphasic oralen Kontrazeptivum in Deutschland.

Vree ML, J. Schmidt.

Große klinische Studie an über 2200 Patienten, die zeigten, wie der Übergang zu zweiphasige oralen Kontrazeptiva, welche Ethinylestradiol und Desogestrel kann die Verträglichkeit der Empfängnisverhütung verbessern, während die Zykluskontrolle und Hauterkrankungen wie Akne zu verbessern.


3. Orale Kontrazeptiva und zweiphasige BLUTSTILLUNG.

Adv verhüten. 1995 September; 11 (3): 227-37.

Die Auswirkungen von zwei phasic oralen Kontrazeptiva auf die Hämostase und die Thrombozytenfunktion.

Weinges KF, Wenzel E, P Hellstern, Geurts TB, Dieben TO.


Eine Arbeit, die zeigt, wie die Einnahme von oralen Kontrazeptiva zweiphasige Basis Ethinylestradiol und Desogestrel induzieren keine Art von Veränderung auf Blutparameter hämostatische Gleichgewicht bezogen.

Methode der Verwendung und Dosierung

Gracial ®
7 Tabletten der blauen Farbe von 40 mcg Ethinylestradiol und 25 Mikrogramm Desogestrel;
15 Dragees der weißen Farbe von 30 mcg Ethinylestradiol und 125 mcg Desogestrel;
sieben hellblaue Tabletten müssen jeden Tag, vorzugsweise zur gleichen Zeit eingenommen werden, während der ersten Woche und unmittelbar danach für die nächsten 15 Tage von denen der weißen Farbe.
Die 21-Tage-Aufnahme-Zyklen, so dass sie mit einer Woche nach der Aussetzung setzt werden müssen, in denen die physiologische Erscheinung eines Rücktritts zu histologischen Veränderungen auf dem Endometrium induzierten damit verbundene Blutungen.
Der Beginn des normalen Rekrutierungszyklus, der normalerweise mit dem ersten Tag der Menstruation zusammenfällt, kann es bei der letzten Schwangerschaften oder Abtreibungen variiert, oder wenn Sie von einer alternativen Verhütungsmethode kommen.
In den obigen Fällen, und als Folge des Vergessens würde müssen Sie Ihren Arzt und halten uns strikt an seine Anweisungen konsultieren.

GRACIAL® Warnungen - Pille

Die Verabreichung von Gracial ® sollte durch eine sorgfältige medizinische und gynäkologische Untersuchung vorangestellt werden, um die Angemessenheit der Verschreibung zu bewerten und die Anwesenheit von Prädisposition zu schweren Nebenwirkungen zu entwickeln.
Die erhöhte kardiovaskuläre Risiko, abhängig Störungen des endokrinen-metabolischen und psychiatrischen System, das sie zu den Patienten mit hormonellen oralen Kontrazeptiva behandelt ausgesetzt sind, erfordert eine sorgfältige Prüfung des Gesundheitszustandes des gleichen und insbesondere solche, für die an Diabetes leiden; Übergewicht; Bluthochdruck; Herzklappenfehler oder einige Störungen des Herzrhythmus; oberflächliche Phlebitis (venöse Entzündung), Krampfadern; Migräne; Depression; Epilepsie; hohe Konzentrationen von Cholesterin und Triglyceriden im Blut, Gegenwart oder Vergangenheit, auch in nahen Verwandten; Brustknoten; früher in nahen Verwandten von Brustkrebs; Erkrankungen der Leber oder der Gallenblase; Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa (chronische entzündliche Darmerkrankung); systemischer Lupus erythematodes (Pathologie, die die Haut des ganzen Körpers betrifft); hämolytisch-urämisches Syndrom (Blutgerinnungsstörung, die Nierenversagen verursacht); Sichelzellenanämie; Porphyrie; Chloasma, gegenwärtige oder vergangene (Flecke auf der gelbbraunen Pigmentierung in der Haut, vor allem im Gesicht.
In diesen Fällen sollte der Arzt den Patienten gründlich von all diejenigen informieren, die die möglichen Nebenwirkungen der Übernahme von Gracial bezogen sind ® und entscheiden sich für eine solche Verhütungsmittel erst nach sorgfältiger Abwägung des Nutzen / Risiko-Verhältnis zu bewerten und eine Reihe von regelmäßigen ärztlichen Kontrollen festgelegt.
Gracial ® enthält Lactose so seine Aufnahme bei Patienten mit Laktase-Enzym-Mangel, Malabsorption Glukose / Galaktose oder Laktose-Intoleranz kann mit schweren Magen-Darm-Erkrankungen in Verbindung gebracht werden.


SCHWANGERSCHAFT und Latination.

Die Verwendung von Östrogen-Gestagen-oralen Kontrazeptiva als Gracial ® ist während der Schwangerschaft kontraindiziert, im Hinblick auf das Fehlen von Studien der Lage, das Sicherheitsprofil des Arzneimittels für die Gesundheit des Fötus zu charakterisieren.
Darüber hinaus erstreckt sich die Fähigkeit von Ethinylestradiol und Desogestrel, die Brust filtriere und konzentriere in Muttermilch zu kreuzen auch die zuvor erwähnte Gegenanzeige für die nächste Periode des Stillens.

Wechselwirkungen

Das Ethinylestradiol und Desogestrel sind zwei Wirkstoffe, die in der Leber durch citrocromiali Enzyme, Enzymklasse besonders anfällig für die Induktion und Hemmung metabolisiert werden.
Genauer gesagt comeil Primidon Wirkstoffe, Phenytoin, verwendet, Barbiturate, Carbamazepin, (zur Behandlung von Epilepsie), Rifampicin (zur Behandlung von Tuberkulose), Ampicillin, Tetracycline, griseofulvin (Antibiotika Behandlung von Infektionskrankheiten), Ritonavir, Modafinil und manchmal die Johanniskraut (Hypericum perforatum), kann den Leberstoffwechsel von Östrogen-Gestagen erhöhen, wodurch die kontrazeptive Wirksamkeit von Gracial Verringerung ®
In diesen Fällen kann es nützlich sein, alternative Verhütungsmethoden zu verwenden, in der Lage, die Abdeckung zu erhöhen.
Die Einnahme von oralen Kontrazeptiva ist oft mit Veränderungen in einigen Laborparametern, mit signifikanten Veränderungen des Markers der Leberfunktion, Schilddrüse, Nebenniere und in Verbindung gebracht worden.

Kontraindikationen GRACIAL® - Anti-Diebstahl-Pille

Gracial ® ist in Fällen von Venenthrombosen in Gegenwart oder Geschichte von Schlaganfall, Bluthochdruck, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus, Bluthochdruck und Dyslipidämie, Leber- und Nierenfunktion, maligne Erkrankungen, neuropsychiatrische Störungen, Bewegungsstörungen kontra, gynäkologische Erkrankungen nicht diagnostizieren und im Falle von Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff oder einen seiner Bestandteile.

Nebenwirkungen - Nebenwirkungen

Das Vorhandensein von innovativen Gestagene wie Desogestrel und der zweiphasige Formulierung wie mehr in ähnlicher Weise die physiologischen hormonellen Schwankungen zu reproduzieren, ist nicht in der Lage, einige besonders unangenehme Nebenwirkungen zu beseitigen.
Veränderung der Stimmung Zustand, Kopfschmerzen, Übelkeit und Bauchschmerzen, erhöhte Brust Spannung und Zartheit, Gewichtszunahme, Erbrechen und Durchfall, Kopfschmerzen und Hautkrankheiten in der Tat sind die am häufigsten mit der Rekrutierung von Östrogen-Gestagen-orale Kontrazeptiva als Gracial assoziierte Erkrankungen ®
Zum Glück für die gewesen, die meisten seltenen Fällen von Überempfindlichkeit, arterielle und venöse thromboembolische Erkrankungen, Bluthochdruck und koronare Herzkrankheit, Gallensteinleiden, Leberkarzinomen und Brusttumoren die sofortige Aussetzung der Behandlung notwendig wird.

Aufzeichnungen

GRACIAL ® kann nur auf ärztliche Verschreibung verkauft werden.

Die Informationen auf GRACIAL® - Pille auf dieser Seite veröffentlichten möglicherweise veraltet oder unvollständig sein. Für eine korrekte Verwendung dieser Informationen konsultieren Sie die Seite "Haftungsausschluss" und nützliche Informationen.