Hämorrhoiden Remedies

Im allgemeinen Sprachgebrauch definiert der Begriff Hämorrhoiden einen entzündlichen Prozess des Hämorrhoidalplexus, der die Analöffnung umgibt. Mit anderen Worten sind die Hämorrhoiden Pads weich und reich vaskularisiert wo rektale Venen entzündet, nach außen lehnen, verursacht Beschwerden, Schmerzen und Blutungen.

Obwohl Hämorrhoiden bei beiden Geschlechtern auftreten können, sind schwangere Frauen bei weitem am meisten gefährdet.

Hämorrhoiden sind durch mehrere Faktoren begünstigt: ungesunde Ernährung, Alkohol, hormonelle Veränderungen, chronischer Durchfall oder Verstopfung, Familiengeschichte, körperliche Inaktivität, eine übermäßige Aufnahme von Abführmitteln und Rauchen.


Das veröffentlichte Material ist so konzipiert, einen schnellen Zugriff auf Ratschläge, Vorschläge und allgemeine Heilmittel zu erlauben, dass Ärzte und Lehrbücher sind in der Regel für die Behandlung von Hämorrhoiden verzichtet; diese Indikationen dürfen keinesfalls den Rat des behandelnden Arztes oder anderer Fachärzte ersetzen, die den Patienten behandeln.

Was zu tun ist

  • Optimieren Sie Ihre Ernährung: Eine falsche Ernährung, die durch Exzesse oder häufigen Verzehr von "Junk Food" gekennzeichnet ist, kann den Ausbruch von Hämorrhoiden fördern
  • Trocknen Sie den Genital- und Analbereich immer gründlich mit dem Fön oder mit einem weichen Baumwolltuch (besonders nach Intimpflege)
  • Tragen Sie Baumwollunterwäsche; bevorzugen Sie einen ohne Nähte und mit weichen Gummizügen, um den Genital- und Analbereich nicht zu reizen
  • Waschen Sie den Analbereich mit frischem (nicht-eisigem) Wasser: die Erkältung hat eine leichte analgetische Wirkung (Kryotherapie)
  • Ab sofort informieren Sie Ihren Arzt, wenn Blut im Stuhl: obwohl es nicht so ungewöhnlich, Blut im Stuhl bei Hämorrhoiden, um zu sehen, immer Sie empfiehlt Ihren Arzt, da dieses Symptom ernstere Erkrankungen verbergen kann (zB Darmkrebs. Rektum)
  • Wählen Sie ein weiches und bequemes Toilettenpapier
  • Verwenden Sie ungefärbt und unscented Toilettenpapier: Farbmittel und Duftstoffe können analen Juckreiz verschlimmern, die Hämorrhoiden charakterisiert
  • Reinigen Sie die Analregion mit äußerster Vorsicht und Zartheit, besonders nach jeder Defäkation
  • Ziehen Sie die estrofless Hämorrhoiden sanft mit dem Finger in den Analkanal, um die Heilung zu beschleunigen
  • Ein gutes Mittel um die Beschwerden von Hämorrhoiden sitzt auf einem Donut-Kissen (erhältlich in der Apotheke oder Orthopädie) zu lindern: Trick besonders nützlich für Menschen, die aus geschäftlichen Gründen gezwungen sind, viele Stunden zu bleiben sitzen

Was NICHT zu tun ist

  • Nehmen Sie Alkohol: Alkoholismus erhöht das Risiko von Hämorrhoiden, daher empfehlen wir, den Verbrauch zu gewichten
  • Sitzende Lebensweise: Eine sitzende Lebensweise prädisponiert die Person dem Risiko von Hämorrhoiden
  • Immoderate Verwendung von Abführmitteln: Diese Substanzen, die Peristaltik zu erleichtern, kann die hemorrhoidal Plexus Analöffnung entflammen, die Entwicklung zu fördern (oder Verschlechterung) von Hämorrhoiden
  • Analverkehr: Im Falle von Hämorrhoiden wird empfohlen, von ähnlichen Ansätzen Abstand zu nehmen, um eine Verschlimmerung der Erkrankung zu vermeiden
  • Wenden Sie Kortison oder andere pharmazeutische Formulierungen ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt an
  • Reinigen Sie den Anal- und Genitalbereich mit aggressiven oder parfümierten Intimreinigern
  • Kratzen der Analbereich: Die Hämorrhoiden sind oft die Ursache für analer Juckreiz, so dass der betroffene Patient zu kratzen neigt. Diese Haltung, auch wenn sie vorübergehend tröstlich ist, kann das klinische Bild, das Blutungen und Infektionen begünstigt, verschlimmern
  • Heben Sie schwere Lasten: Übermäßige Belastung könnte das Problem der Hämorrhoiden verschärfen
  • Verwenden Sie kaltes Wasser für die persönliche Hygiene: der resultierende Krampf der analen kann Drosselung von hemorrhoidal Knötchen verursachen
  • Sportarten wie Radfahren und Reiten: Diese sportlichen Aktivitäten vorübergehend ausgesetzt werden sollten, da sie die Schmerzen im Analbereich im Zusammenhang mit Hämorrhoidalleiden akzentuieren können und Entzündung verschlimmern

Was zu essen

Was nicht zu essen

  • Scharfes Essen (zB scharfe Paprika, scharfe Salami etc.) oder scharf
  • Kaffee und Getränke mit Koffein (Cola-basierte Getränke, Guarana, etc.)
  • Salzreich Lebensmitteln (zB Würstchen.): überschüssiges Salz behält Flüssigkeiten aus dem Kreislaufsystem, Entzündungen durch die Hämorrhoidalvenen getragen Förderung
  • Alkohol und Bier
  • Schwer verdauliche Speisen wie Bratensoße, frittierte Speisen und fetthaltige Lebensmittel

Heilung und Natürliche Heilmittel

Um die Heilung zu beschleunigen, ist es ratsam, lokale Cremes oder Salben mit Capillarotrop-schützenden Wirkstoffen zu verwenden:

Kräuterprodukte zur Behandlung von Hämorrhoiden können mit einigen ätherischen Balsamico-Ölen angereichert werden. Zu diesem Zweck eignen sie besonders ätherisches Öl Pfefferminze (Mentha x piperita) und Eukalyptus (Eucalyptus globulus Labill), kann in die Produktfrische verleihen, eine milde Narkose-erfrischende sofortige Wirkung (wenn auch nur vorübergehend) ausüben.

Pharmakologische Versorgung

  • Topisch angewendete Kortikosteroide: üben eine starke entzündungshemmende Wirkung aus:
  • Lokalanästhetika (topische Anwendung): Sie wirken ausschließlich auf das Symptom, ohne jedoch mit der Ursprungsursache zu interagieren:
    • Benzocain (zB Foille)
    • Lidocain (zB Xylocain, Lidofast)
    • Dibucaina (zB Nuperkain)
    • Pramoxinhydrochlorid (zB Tronoten)

Vorbeugung

  • Waschen Sie Ihre Hände immer gründlich, bevor Sie den Genital- und Analbereich berühren, um das Infektionsrisiko zu verringern
  • Nehmen Sie Intimpflege Desinfektionstücher oder spezielle Flüssigformulierungen mit (zB Amuchina, Anonet)
  • Führen Sie Kegel-Übungen regelmäßig während der Schwangerschaft durch. schwangere Frauen sind anfälliger für Hämorrhoiden: es scheint, dass Kegel-Übungen irgendwie diese unangenehme Störung verhindern, auch die Geburt zu erleichtern
  • Regulieren Sie die Häufigkeit von Evakuierungen: Personen, die für Hämorrhoiden prädisponiert sind, sollten nur bei Bedarf zur Toilette gehen. Die "Stöße" können den Austritt der Hämorrhoide begünstigen oder, wenn sie schon vorhanden sind, den Schmerz verstärken
  • Eine gesunde und ausgewogene Ernährung kombiniert mit regelmäßiger Bewegung hilft, Hämorrhoiden vorzubeugen

Medizinische Behandlungen

Die Operation gilt als die einzige wirklich effektive Alternative sein, wenn natürliche Heilmittel oder Medikamente keine positiven Ergebnisse für die Behandlung von Hämorrhoiden gegeben haben.
Unter den am besten geeigneten chirurgischen Eingriffen erwähnen wir:

  • Hämorridektomie, notwendig für schwere Hämorrhoiden mit schweren Blutungen, häufige Thrombose oder kompletten Prolaps. Die Technik besteht in der chirurgischen Entfernung von Hämorrhoiden durch Entfernung von überschüssigem Gewebe, verantwortlich für Blutungen und Prolaps
  • Verfahren THD: besteht in der Naht des oberen Zweiges rektale artery Klemmen (das Blut zu den Hämorrhoiden trägt). Das oben genannte chirurgische Mittel ist für die Behandlung von Hämorrhoidalprolaps des mit Blutungen verbundenen II. Grades indiziert
  • Verfahren, entwickelt von Dr. Longo (prolassectomia + Hämorrhoidopexie): beinhaltet Neupositionierung von prolabierte Hämorrhoiden