Home »

Hörtest

Der Hörtest ermöglicht es, das Ausmaß des Hörschadens zu überprüfen und zu bewerten, die Ursachen zu identifizieren und den Spezialisten auf die geeignetste Therapie hinzuweisen.

Bei einem zustimmenden und kollaborierenden Patienten erfolgt die Untersuchung mittels einer audiometrischen Untersuchung. Wenn der Test an nicht-kooperierenden Patienten, wie Kindern oder nicht-wachsamen Probanden, durchgeführt werden soll, werden die Impedanometrie und die akustisch evozierten Potentiale verwendet.

Die Audiometrie kann zwischen der Taubheit der Übertragung aufgrund von externen Ohrerkrankungen, Mittelohr, Innenohr (Cochlea und das Labyrinth) oder dem Hörnervs unterscheiden.

Die Untersuchung wird in einer schalldichten Audiometerkabine durchgeführt. Der Patient wird auf bestimmte Sounds (Tonaudiometrie) zu beurteilen, zu hören in Bezug auf die Menge zu hören und dann Wörter oder Phrasen (Sprachaudiometrie) den Grad des Verständnisses der menschlichen Stimme und studieren die auditorische Funktion von dem Punkt zu beurteilen von qualitativer Sicht.

Die Impedanzometrie ist eine Untersuchung für das Studium des Mittelohrs, die die Funktionalität des Trommelfells, der Ossikelkette und der Eustachischen Röhre untersucht.

Es umfasst Tympanometrie - die für den Durchtritt einer Luftdruckwelle, die die korrekte Funktion des Trommelfells-ossicular Systems wertet - und reflessometria Steigbügel - Untersuchung die Funktionalität des Steigbügelmuskels nach Exposition mit Klängen der Intensität viel höher als die Hörschwelle. Es ist ein objektiver Test, der keine Zusammenarbeit der Patienten erfordert und ab einem Alter von 12 Monaten durchgeführt werden kann.

Die Untersuchung der akustisch evozierten Potentiale liefert wichtige Informationen für die Position einer Innenohrschwerhörigkeit, die durch Erkrankungen des Labyrinths, Hörnerv oder Nervenzentren verursacht werden kann.

Der Patient wird gebeten, für einige Minuten im Dunkeln oder im Halbdunkel ruhig zu bleiben. Die Elektroden werden dann auf den Ohrläppchen und auf die Stirn aufgebracht; dann senden sie bestimmte Töne durch die Kopfhörer. Ein Computer zeichnet die elektrischen Reaktionen auf, die durch das Innenohr erzeugt werden, und bewegt den Schallnerv, um die Hörzentren des Gehirns zu erreichen.

Die Prüfung ist weder Schallnerv noch gefährlich. Bei sehr kleinen Kindern kann es notwendig sein, die Untersuchung mit Anästhesie.

Lesen Sie auch: Taubheit: Diagnose und Behandlung Die totale oder partielle Taubheit wird durch mehrere Faktoren verursacht und besteht in Hörverlust. ">
Tags: