Haarpflege: schönes und gesundes Haar auch am Meer

Auf See benötigen die Haare mehr Pflege und Aufmerksamkeit: Sonne und Salz, sie untergraben seine Kraft, Glanz, Feuchtigkeit und Widerstandskraft

Das Meer ist ein Kreuz und eine Freude für die Haare. Wenn in der Tat, Meerwasser sehr nützlich für fettige Haare, weil die darin gelösten Mineralien, die Gewebe abschwellen und Mikrozirkulation der Haut anregen, besser Birne Ernährung Haar, Sonne und Salz in der Luft zu fördern sind Feinde der Krone. Die ultravioletten Strahlen in der Tat beschädigt das Keratin in dem Haar, zu schwächen, während das Salz, ist auf dem äußeren Teil abgeschieden (die Kutikula), intaccandone die natürliche Beschichtung. Und das Ergebnis ist trockenes, sprödes, brüchiges und verblichenes Haar.

Hier gilt es also, die Haare schonend zu pflegen: Auch für sie ist ein Produkt wichtig, das den Sonnenschutz garantiert. Es gibt bestimmte Produkte (Öle, Gele oder Flüssigkeit, auch in Spray), die, wenn auch angewandt, bevor sie an den Strand gehen (über die gesamte Länge, die Kopfhaut zu vermeiden), eine Art wasserdichter Schutzhülle schaffen, die den Haarschaft umgibt, sich zu schützen von Ultraviolett und bewahrt seine Farbe, Hydratation und Stärke. In der Tat enthalten sie UV-Filter, Vitamine und Emollient und feuchtigkeitsspendende Pflanzenextrakte (wie Panthenol). Es ist besser, duftende Produkte zu vermeiden, die Wechselwirkungsphänomene mit Sonnenstrahlen auslösen könnten (mit dem Risiko der Photosensibilisierung).

Nach dem Schwimmen im Meer ist es immer ratsam, mit frischem Wasser zu duschen, um Salzspuren zu entfernen (genau wie auf der Haut). Einmal vom Strand zurückkehrte, dann müssen Sie eine gründliche Reinigung, aber mit milder Shampoos: In diesem Fall gibt es spezielle After-Sun-Produkte, die reich an Feuchthaltemitteln und Vitaminen. Und nach dem gut spülen ist das Shampoo der Conditioner, immer spezifisch für Haare, die der Sonne ausgesetzt sind, reich an Restrukturierungs- und schützenden Substanzen, wie Collagen, Aloe Vera, pflanzlichen Ölen. Einmal in der Woche, kann auch keine Restaurationsmaske verpassen (in diesem Fall gibt es After-Sun-Spezifikationen), um zu Hydrat und nähren das Haar: gelten alle über die Haare, die Konzentration auf die Enden (die meisten beschädigt), Sie verlassen etwa eine Viertelstunde in Pose und danach mit warmem Wasser abspülen.

Die Haarpflege geht auch durch den Kamm: beste komplizierte hairdos zu vermeiden, die dann mehr Entwirren Maßnahmen erfordern, traumatisierende Haar von der Sonne schon zerbrechlich und sind in Seen Zahnkämme bevorzugt, die keine Knoten beseitigen helfen, sanft in.