Haltung und Wohlbefinden

ein ergonomischer Ansatz

Von Dr. Giovanni Chetta.


Haltungskontrolle und Umerziehung

Von dem ersten Kapitel an haben wir hervorgehoben, wie die Veränderungen der Körperhaltung, unseres tonalen Körpersystems, in fast allen von uns vor allem wegen des flachen Grundes üblich sind. Die erste Reaktion des Organismus ist die Lendenlordose, von dem abweichen, im Laufe der Zeit und je nach den Besonderheiten der einzelnen Subjekt, Anomalien und Störungen, die beide Muskel-Skelett-Ebene, dass organischen, im ganzen Körper. Aus all dem ergibt sich die Wichtigkeit von professionellen Untersuchungen und posturaler Umerziehung für das allgemeine Wohlbefinden des Körpers.
Es ist offensichtlich, dass die wahre Lösung für Haltungsstörungen nicht durch die kontinuierliche Einnahme von Medikamenten oder durch chirurgische Eingriffe dargestellt werden kann. Sie müssen jeweils temporäre und seltene synergistische Phasen und unverzichtbare Ausnahmen darstellen. Wie von Prof. C. Villani (Direktor der Abteilung für Bewegungsapparates Wissenschaften der Universität „La Sapienza“ in Rom) angegeben, bei dem „V Internationalen Kongress der Haltung und Bewegung“ (Rom 27-28 / 01/07 ): da diese Ereignisse dysfunktionale, durch eine Reihe von verschiedenen Krankheitsbildern „die Bedeutung der Behandlung von Biomechanische-Haltungs-Syndrom ist sehr offensichtlich, einen hohen Prozentsatz der erwachsenen Bevölkerung plagen, oft die Grundlagen, von denen in der Pubertät entstehen. Diese Störungen könnten durch kleine Haltungsanpassungen vermieden werden, die sowohl die Stand- als auch die Sitzposition betreffen und die seit der Adoleszenz respektiert werden sollten ".
HaltungEin korrekter therapeutische-rehabilitativen Ansatz sollte in erster Linie auf Haltungs Neuausrichtung angestrebt werden, nämlich die Normalisierung des Gesamtschwerpunktes des Körpers mittels Eingabe der Lage in unseren Cyber-Balance-System neue und funktionellen Haltungsstrategien (Engramme) zu erstellen.

Heute ermöglicht uns die Technologie, präzise instrumentelle Haltungsuntersuchungen durchzuführen, die präzise, ​​sofortige, wiederholbare und nicht invasive Messungen durchführen und anschließend verarbeiten, archivieren und abrufen können. Dies erlaubt zunächst, die Grenzen der "subjektiven Interferenz" des menschlichen Auges zu überwinden. Obwohl die wahre Objektivität ein schwer zu erreichendes Ziel, Instrumentaltechniken ist wahrscheinlich erlauben, bleibt uns zu viel es in der Nähe zu bekommen, indem sie ein Verfahren, das uns von den persönlichen Sekundär Realitäten Fähren, in dem jedes von uns lebt (wie wir die amerikanische MH Erickson Psychiater unterrichtet wurden, Vater der modernen Hypnose) in Richtung einer Realität, die der primären sehr nahe ist, die völlig geteilt wird.
Zweitens wird die Bestimmung geeigneter anthropometrischer und verhaltensbezogener Indikatoren die Definition der Diagnose und des posturalen Rehabilitationsprojekts erleichtern. Insbesondere besteht die digitalisierte Biometrie (D.B.I.S.-System, Digital Biometry Images Scanning) aus verschiedenen Erhebungen, die mit spezifischen Prozeduren und Protokollen durchgeführt werden:

  • Haltung"morphologische Untersuchung" durch die Erfassung von anatomischen Landmarken, die mit Klebepunkten markiert sind, mittels Kamera oder Infrarot, um Messungen und anthropometrische Berechnungen an den verschiedenen anatomischen Ebenen durchzuführen;
  • "baropodometric survey", durchgeführt auf einer hochsensiblen baropodometrischen Plattform zur Detektion von Bodenreaktionen in der Orthostase (statische Untersuchung) und im Gehtraining (dynamische Untersuchung);
  • „Investigation stabilometrischen“, durchgeführt auf baropodometric Plattform-Funktionalität stabilometro, pearl Detektion von posturale Schwanken in einer statischen Position (Augen offen, geschlossen, Kopf retro, mit einer Brille, in Einzelhaltung etc.).
  • "computergestützte podoskopische Untersuchung" zum Nachweis der Verschlussmorphologie (Bild und Messungen);
  • "cinematische Untersuchung der Bewegung", zeitgleich mit den baropodometrischen Vermessungen, um Winkel- und Grundvariationen während der verschiedenen Phasen der Stufe zu erkennen;
  • "Digitalisierte Verarbeitung", über Software, in der Lage, die in den einzelnen Erhebungen ausgewählten Hauptindikatoren zu analysieren und sie mit den physiologischen Werten in Beziehung zu setzen.

HaltungAll dies ermöglicht eine genaue anfängliche Analyse der Haltung in statischer und dynamischer Hinsicht und dann die Ausarbeitung eines präzisen posturalen Rehabilitationsprogramms, dessen Fortschritt durch regelmäßige Kontrollen überprüft wird. Die Untersuchung erkennt mögliche Veränderungen der vestibulären, visuellen und stomatognathen Funktionen (die durch Fachbesuche verifiziert und gegebenenfalls durch spezifische Behandlungen behandelt werden).

Aus der Sicht der gescannten biometrischen Daten ergonomisch es Sie und / oder Tests, für jeden spezifischen Fall, jede ideale Mensch-Umwelt-Schnittstelle (Plantar und / oder ergonomische Schuhe) entwerfen können, die als Grundlage dient, und das Ideal „Dach“ (bite). Insbesondere wird der ergonomische System Verschluss der Lage sein, zu handeln, je nach Fall, aus idealem „Führer“, also Vormund, für den Betrieb als physiologisch viel wie möglich von dem begleitet Fuß durch Normalisierung Haltungs- oder „Simulator“ des natürlichen Erdreichs, um stimulieren Sie Ihr eigenes Gleichgewichtssystem in Richtung einer posturalen Selbstkorrektur. Bei gleichzeitiger Verwendung des "ergonomischen Okklusionssystems", Biss, ist es notwendig, die Synergie mit den ergonomischen Podalstreben zu überprüfen.
HaltungNatürlich wird die posturale Rehabilitation durch ein personalisiertes physiotherapeutisches Programm unterstützt, das je nach Fall Massagetherapie, Stretching und Muskelstärkung, Gelenkmobilisation, instrumentelle Physiotherapie, motorische Rehabilitation, respiratorische Rehabilitation usw. beide kann. Die physiotherapeutische Intervention wird die Arbeit des möglichen ergonomischen plantaren und stomatognathen Tutors und die posturale Normalisierung erheblich erleichtern.
Zusätzlich zu den unangemessenen körperlichen Einstellungen muss das Gleiche aus den im vorherigen Kapitel beschriebenen Gründen und nicht zuletzt aus dem Essen korrigiert werden.



Ernährung versorgt unseren Körper mit Energie und den "Ziegeln", die für das Leben und darüber hinaus essentiell sind.Heute in der Tat wissen wir, dass es eine enge Verbindung zwischen dem Gehirn und dem Bauch, sowohl durch die autonome Nervensystem-Verbindung garantiert - Nervensystem metasimpatico oder magensaftresistentes (Nervus vagus, Becken- und splanchnic), die beide durch die Gegenwart, im Gehirn und in dem Magen-Darm-Trakt, der gleichen Gruppe von Hormonen (Somatostatin, Neurotensin, Opioide, etc.). Das magensaftresistente Gehirn, die wiederum in enger Verbindung mit dem endokrinen System, weit verbreitet in der Magen-Darm-Schleimhaut (APUD Zellen) und mit dem Immunsystem verwendet, die hier ein breites lymphatisches Netzwerk. Unser Bauch ist somit als wichtiger integrierte neuroendocrinoimmunitario Komplex präsentiert, die Funktionen mit deutlichem Abstand an Autonomie führt das aber, zugleich erfährt schwere Einflüsse sowohl von außen (Lebensmittel, visueller Eingabe, etc.) von innen (Emotionen, Glaube, Gewohnheiten usw.).
Essen dient so nicht nur Energiereserven und strukturelle aufzufüllen, sondern dient auch die allgemeine Regelung der Verordnung (Nerven, Immun, endokrine) zu beeinflussen, einschließlich DNA.
Der Ausdruck F = G x a (F = Phänotyp, G = Genom, A = environment), dann wird mehr und mehr ein Drei variable Beziehung und dies, wenn auf der einen Seite können die Diagnoseverarbeitung komplexer bringen, anderer erweitert die möglichen kurativen und präventiven Strategien enorm.

Es ist klar, dass die Komplexität unseres Körpers einen multidisziplinären Ansatz in der Posturologie erfordert. Eine Haltungs Umlagerung in der Tat auf den Organismus bezieht sich in seiner Gesamtheit und die Rehabilitation Protokoll Haltungs- dann umfasst in der Regel ein Team von Spezialisten in verschiedenen Bereichen, aber Experten posturologia (physiatrist, Orthopäden, Physiotherapeuten, Orthopädietechniker, Gnathologe, vestibologo, Augenarzt, Psychologe, Ernährungsberater usw.), die synergistisch zusammenarbeiten.
Nur so kann das posturale Rehabilitationsprogramm die Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens der Person auf funktionelle und dauerhafte Weise signifikant beeinflussen. Die Wiederherstellung der richtigen Körperhaltung in der Tat nicht statt in einer gezwungenen Art und Weise und vor allem vorübergehend, wie in der Vergangenheit (zum Beispiel durch korrigierende Gymnastik und Büsten) passiert ist, aber in einem natürlichen, synergistischen, schrittweise und stabil; mit anderen Worten ergonomisch. Das Haltungssystem, ihn auf einer funktionalen und frei von den Top-Blöcke Gefühl, beginnen sofort die Haltungs-Anpassung, die durch geeignete körperliche Übungen, die ordnungsgemäße Funktion und vestibulären Augen und die Verbesserung der Lebensgewohnheiten (einschließlich der psychischen und Lebensmittel) erleichtert wird.