Haltung und Wohlbefinden

ein ergonomischer Ansatz

Von Dr. Giovanni Chetta.


In der podomeccanica-Pathologie ist die Fuß-Helix-Assimilation immer die grundlegende Referenz für die Zwecke einer angemessenen diagnostischen Verarbeitung und therapeutischen Planung. Tatsächlich nimmt der Fuß beim Kontakt mit der Stützfläche die Bedeutung einer stoßdämpfenden Vorrichtung an, die die Kräfte und Momente der momentan in Form einer Kollision aufgebrachten Kraft absorbieren und neutralisieren kann, um ihre Integrität zu schützen. Der Fuß kann dies dank seiner allmählichen helikalen Entwicklung erreichen; während er umhüllt, erkennt er die Antigravitationsaktion. Diese Interventionen, die die größten Teil des Fußes eingreifen, ist der Beweis, die Häufigkeit der Podo-pathologischen Erscheinungen von ipersollecitazione (metatarsalgia, Morton Neurom, Fersensporn, Hühneraugen zum Beispiel), nach und nach selbst bescheidener Haltungs Veränderung, die nicht geeignet Fuß machen um die Beziehung zwischen inneren und äußeren Kräften zu regulieren. Je schneller der Aufprall ist, desto wahrscheinlicher ist es, die Verschlussstruktur zu beschädigen.
Die Aufmerksamkeit auf die Oberflächen (flache Terrains) und auf die Umschläge (Schuhe), mit denen der Fuß in Berührung kommt, von den ersten Schritten und während des gesamten Lebens, oft ungeeignet, aber diese Zivilisation und Mode, auferlegen uns die Beziehung zwischen Informationen Genetik, offenbart durch die ursprünglichen Morphostrukturen, und Umweltinformationen, statt einer harmonischen Begegnung, nimmt Aspekte eines Streites an, der in späteren Zeiten durch die Zeichen zurückgeht, die im Fuß und in der Haltung gelassen werden. Die primäre Schwereinsuffizienz ergibt sich aus Anomalien der Integration von genetisch-Umweltinformation und wird üblicherweise als die Unfähigkeit der Podica-Helix ausgedrückt, physiologisch zu wirken.
Der flache Fuß wird traditionell durch eine Versteifungs Defekts, verursacht durch einen Mangel an Rotation des Talus anterioren Segmente (die breech helix gewickelt in einer Weise unzureichend) verwendet, die Anlass gibt, in chronologischer Reihenfolge in Übereinstimmung in den Fuß des Kleinkinds, Fuß valgus-flach in der Adoleszenz und einen arthritischen Plattfuß bei Erwachsenen. Im Gegenteil, im hohlen Fuß haben wir ein Übermaß an Rotation (Pronation) der anterioren Segmente zum Talus (und damit einen Mangel an Entspannung und einen übermäßigen Verschlusshelicop). Es ist notwendig zu berücksichtigen, dass der Organismus normalerweise auf flachem Boden reagiert, indem er versucht, sich an ihm festzuklammern, indem er den Fuß höhlt (das gleiche Motiv begünstigt die Änderung in Hammer zu Klauen oder Klauenfingern). Angesichts der gemeinsamen Haltungsasymmetrie gibt es oft unterschiedliche Einstellungen der beiden Füße. Die Baropodometrie, im statischen und im Gehen, ist ein äußerst wichtiges Werkzeug für die korrekte Diagnose des flachen / hohlen Fußes.
Weitere häufige Pathologie breech ist die Hallux valgus, die durch Verschiebung der relativen Sesamknöchelchen und lateralen exostosis des Mittelfußkopfes (abgedeckt mit Callus für die kontinuierliche Reiben mit dem Schuhwerk) begleitet wird. Die Ursachen des Hallux valgus sind in Schieflasten auf dem Fuß, vor allem des Vorderfuß während der Vortriebsphase des Ganges gefunden werden, um die den Beitrag der unzureichenden Schuhe (hoher Absätze, schmale Spitze) und genetischer Veranlagung wird hinzugefügt.
Es sollte nicht übersehen werden, dass der Fuß auch ein Sinnesorgan ist, also ein Tor zu Umweltreizen. Als Konsequenz machen die strukturellen Anomalien des Fußes nicht nur die motorische Reaktion (dh die Wicklung des Propellers) prekär, sondern sind auch ein Grund für ein Hindernis für den korrekten Empfang von Umweltstimulation. Die Empfänglichkeit von gravitari-Rezeptoren, die in den Muskeln in großer Zahl vorhanden sind und Gelenkformationen und aponeurotische des Fußes verändert anomale Anordnung ist und Kreislaufzustand der Gewebe, die sie beherbergen. Bänder und Muskel-Sehnen-Formationen werden tatsächlich durch abnormale Spannungen betont. Als eine Folge davon ist die Schwerkraftsteuerschaltung zumindest teilweise verdeckt.
Es ist klar, dass eine falsche Unterstützung den Knöchel, das Knie, die Hüfte und die gesamte Wirbelsäule fühlen lässt, bis sie die Positionierung des Kopfes beeinflusst. Wie wir in den nächsten beiden Kapiteln sehen werden, haben diese Auswirkungen Auswirkungen auf den gesamten Organismus. Durch die Normalisierung der Aufnahme von Umweltinformationen wird die Integration von genetisch-umweltbezogenen Informationen verbessert, wodurch der evolutionäre Prozess und das Wohlergehen der ganzen Person begünstigt werden. Die Bedeutung der Entwicklung und Verwendung ergonomischer Systeme, die als ideale Schnittstelle zwischen Boden und Boden fungieren können, ist so offensichtlich.


Muskuloskeletale Probleme posturaler Herkunft

In den vorhergehenden Kapiteln haben wir den Grund erklärt, warum der flache Boden eine Hauptursache für unsere Haltungsveränderungen ist. Wir haben auch gesehen, dass unser Haltungssystem im Erdgeschoss reagiert, um eine Lendenlordose zu schaffen, die zunächst einmal kompensiert werden muss, auf die Rücken Ebene mit einer dorsalen Kyphose und dann mit einem rettilinizzazione der Halswirbelsäule. Aber natürlich ist es nicht hier, weil diese Wirbelsäule Schiefstellungen in einer Anpassung mittels möglichen Drehungen auf allen Etagen führen, alle vier Gliedmaßen, Rumpf und Kopf (was zu veränderten stomatognathe Gerät). Jeder von uns wird auf verschiedene Weise auf der Grundlage zahlreicher Faktoren (genetisches Erbe, Umwelt, Aktivitäten usw.) kompensieren und seine persönliche Haltung einnehmen (die sich in der Regel mit der Zeit verschlimmern wird, es sei denn, a angemessene Vorbeugung). All dies natürlich zunächst durch Hypertonus, Hypotonie, Retraktionen und dann Muskelfibrose mit möglichen Reflexen, wie unten beschrieben, in unserem ganzen Körper.
Posturale Veränderungen sind unphysiologische Spannungen und Belastungen zu Lasten von Muskeln, Sehnen, Bändern, Gelenkkapseln, Gelenken, Nerven, Periost usw.
Die Gelenke an die Last in eine Weise unterworfen, nicht ausgeglichen gravitazionario vorliegenden Bereiche, die eine Überlast unterzogen werden, um dadurch frühe Osteoarthritis und Bildung von Osteophyten zu treffen, und Bereiche mit einem Lastfehler ausgesetzt, was zu vorzeitigem Osteoporose führen.
Stress ipersollecitazioni gegen Sehnen und Gelenke wird auch das Auftreten von Tendinitis, Tenosynovitis, arthrosynovitis, Bursitis, legamentopatie, Neuropathien, Verkalkungen, Gelenkzysten, Lipome etc stimulieren...
Ein Array anstössigen des Kopfes schon sagt, sein Gewicht gegeben (über 4 kg für einen Erwachsenen) und seine Position einer Kompensation des gesamten Körpers so potentiell zu einem Teufelskreis des Auslösen anstiegs fallenden störender Effekte. Zusätzlich dazu ergeben sich lateralizzazioni, Rotationen und anormale ante-Abstoßungen des Kopfes in einer strukturellen und funktionalen kompensatorischen Tungs der Okklusionsebene, und dann auf der stomatognathen Vorrichtung. Die Zähne, die das Kind bilden, aus dem ersten Lebensjahr, gebildet entsprechend seiner Haltung, die sich allmählich stattfindet, und die Verwendung von Sprache, die zusammen mit dem Fuß ist, das wichtigste Organ funktionellen Konformer ; In der Tat beeinflusst die Zunge direkt die Unterkiefer, Oberkiefer- und Morphogenese der Zahnbögen. Die Funktionalität der Kaumuskulatur unterstützt notwendigerweise die Disharmonie der Gegenwart mit Reflexionen an den wichtigsten Muskelketten.
In jedem Fall, wenn die Lage des Schädels (und damit des ganzen Körpers) ist auch mit der Okklusionsebene nicht ausgerichtet ist, als ein Ergebnis, wird nicht jedoch, so weit wie möglich ausgerichtet werden, um die bestimmt funktionale und einzigartige Situation. Eine perfekte Nivellierung der Okklusionsebene ohne Begleitung dall'opportuno Haltungsschäden Umerziehung Programm ist so wahrscheinlich ein Eingriff mit exzellenten kosmetischen Ergebnisse auf dem Niveau des Mundes, aber mit negativen Implikationen der Wirbelsäule, so die Haltung im Allgemeinen sein. Im Gegenteil, die zahnärztliche Intervention führt im Rahmen einer posturalen Rehabilitationsarbeit oft zu einem wertvollen und entscheidenden Nutzen.