Home »

Heilkräuter: nur zertifizierte

Bild

Die EU-Richtlinie, die den Einsatz von Heilkräutern regelt, ist gestern in Kraft getreten, was von nun an "benötigen eine Genehmigung für das Marketing“.

Dies bedeutet, dass für die Vermarktung von Arzneimitteln auf Pflanzenbasis chemisch-physikalische, biologische und mikrobiologische Experimente unerlässlich sind, die die Wirksamkeit und Sicherheit der Produkte nachweisen können.

Insbesondere müssen gemäß der Richtlinie 2004/24 / EG 1 Pflanzenerzeugnisse, die als "traditionelle pflanzliche Arzneimittel" (pflanzliche Arzneimittel) eingestuft sind, innerhalb von 7 Jahren an ein bestimmtes Registrierungsverfahren angepasst werden, das in Verkehr gebracht wird, was jedoch garantiert "EU, wird verkürzt und vereinfacht werden.

"Traditionelle pflanzliche Arzneimittel", hauptsächlich Produkte der chinesischen, ayurvedischen, tibetischen Medizin, werden als "Arzneimittel" betrachtet, aber nur als frei verkäufliche Produkte registriert, die Pflanzenextrakte enthalten, die Qualitäts- und Sicherheitskontrollen bestanden haben und für die keine chemischen Wirksamkeitsstudien erforderlich sind, die jedoch von einer Verwendung des betreffenden Phytotherapeutikums von mindestens 30 Jahren begleitet sein müssen, davon 15 in der Europäischen Gemeinschaft.

Wenn die Europäische Union das jetzt sagt "ich Bürger können sicher sein, dass die traditionellen pflanzlichen Arzneimittel, die sie kaufen, sicher sind"Branchenexperten befürchten, dass nicht ausgerichtete Produkte ein großes Risiko darstellen können.

Die europäische Richtlinie hat zu einer hitzigen Debatte geführt, in der der Schatten der Lobby der Pharmaindustrie nach wie vor vorherrschend ist. Die uralte Frage betrifft vor allem die Natur der Heilkräuter und die Auswirkungen dieser Einschränkungen: man fragt sich, ob sie als Nahrung oder Medizin betrachtet werden sollten und ob dies nicht zu einer echten Einschränkung der Behandlungsfreiheit führt.

Untersuchen Sie die Lektion über Kräuter, die Ihnen helfen, besser zu leben!

Tags: