Home »

Heilung der Entzündung mit NSAIDs. Die Rolle von Aspirin

Aspirin

Verstreute Schmerzen und Fieber, tausend Arten von Kopfschmerzen und zurück in Stücke, Arthritis überall, Menstruationsbeschwerden und vieles mehr. Wenn die durch eine Entzündung verursacht Schmerzen Gefühl gibt es keine für jedermann, aber oft ist es lösbares Problem mit frei verkäuflichen Medikamenten, diese Medikamente, die von „Selbstmedikation“ ist, die gekauft kein Rezept werden müssen, .

Dazu gehören entzündungshemmende Medikamente, auch bekannt als nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente (oder NSAIDs). Die, die auf dem Markt sind vielfältig und für jeden Bedarf und wählen Sie die am besten geeignet für uns nicht kompliziert ist, obwohl man immer mit dem Arzt zuerst sprechen sollte. Diese Medikamente reduzieren oder heilen die verschiedenen Entzündungen, die uns betreffen können, wie Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Frakturen, Verstauchungen, Bursitis und Fieber. In vielen dieser Fälle, wenn die Schmerzen leicht oder mäßig sind, kann die Einnahme von Aspirin helfen. Aber welche biologischen Prozesse greifen ein?

Was ist eine Entzündung?

Eine Entzündung oder Entzündung, ist nichts anderes als eine Art der Verteidigung unseres Körper schädlichen Wirkung bestimmter physikalischer Einwirkungen (wie zB Traumata oder Wärme), Chemikalien (wie Säuren), giftig und Viren oder Bakterien.

Wenn einer dieser Faktoren geht das Gewebe beeinflussen es eine intensive Gefäßreaktion verursacht, die die Funktion dieses Mittel hat, um schädliche zu zerstören und zugleich aktiviert eine ganze Reihe von Mechanismen, die die Reparatur oder den Ersatz von beschädigtem Gewebe zu fördern. Dies ist die sogenannte Entzündungsreaktion, die Vasodilatation und Erhöhung Permeabilität umfasst, was wiederum eine Übertragung von Flüssigkeiten aus dem Gefäßbett in das betroffenen Gewebe (Ödeme) und die Leukozyten-Infiltration in dem Läsionsbereich verursachen.

Die 5 Anzeichen einer Entzündung sind: Rötung (Rötung), Tumor (Schwellung oder Schwellung), dolor (Schmerz), calor (Wärme) und functio laesa (Verlust der Funktion des betroffenen Gebietes, vor allem, wenn es sich um ein Gelenk).

Was sind Entzündungshemmer?

Im Falle von Entzündungen und damit verbundenen Schmerzen, sind nicht-steroidale entzündungshemmende Medikamente ohne Zweifel am meisten verschrieben. In der Praxis wirken sie entzündungshemmend, Schmerz- und fiebersenkend und blockieren die körpereigenen Enzyme, die dabei helfen, Prostaglandine zu produzieren, Chemikalien, die Entzündungen verursachen.

Insbesondere können sie nehmen Kopfschmerzen, Arthritis, Sportverletzungen und Sehnenentzündungen (wie Epicondylitis, das Syndrom der Tibia bandelletta Ileus, etc.) und Menstruationsbeschwerden zu behandeln. Einige entzündungshemmende Medikamente können schließlich eine schützende Wirkung gegen Herzkrankheiten haben, weil sie die Gerinnung reduzieren.

Es ist offensichtlich, dass es verschiedene Arten von NSAIDs, die auf der Kraft variieren, die Wirkungsdauer, die Art und Weise, in der aus dem Körper eliminiert werden, die Fähigkeit, bestimmte Moleküle und die Fähigkeit zur Hemmung der Geschwüre zu verursachen oder Blutungen zu fördern.

Aspirin

Aspirin ist ein NSAID einzigartig, weil es das einzige entzündungshemmende Medikament, das die Blutgerinnung über einen längeren Zeitraum hemmt (bis zu einer Woche). Dies ist eines der idealen Medikamente gegen Blutgerinnsel, die Herzinfarkte und Schlaganfälle verursachen.

Die Zugehörigkeit zur Familie der Silikate bestehend aus Acetylsalicylsäure, kann man, dass Aspirin sagen, der eigentliche Gründer der Fans von vielen therapeutischen Eigenschaften ist, zunächst genau Gelenkentzündung zu lösen, auch jede Schwellung zu reduzieren bieten. Aber Aspirin spielt auch eine wichtige Rolle als Antipyretikum, weil es Fieber bei Erkältungen oder bakteriellen Infektionen im Allgemeinen reduziert.

Darüber hinaus, wie wir der Wirkstoff von Aspirin kann auch in der Lage sein, Herzinfarkten und kardiovaskuläre Ereignisse sagten, um zu verhindern, weil es die wichtige Funktion der Anti-Thrombozyten-Thrombozyten hat: gegenüberliegt, dh zur Bildung von Blutgerinnseln und Thromben im Allgemeinen.

Es ist offensichtlich, dass, vor allem im letzteren Fall sollten Sie immer zuerst mit Ihrem Kardiologen beschäftigen, eine schädliche und unnötige do-it-yourself zu vermeiden. Ebenso wie der Bedarf an medizinischer Beratung für Patienten, die Antikoagulanzien einnehmen, fest bleibt, da sie als Verflüssiger des Blutes das Blutungsrisiko erhöht.

Für alle anderen Fälle, denken Sie daran, dass auch NSAIDs Medikamente sind, die sparsam und in bestimmten Fällen eingenommen werden sollten.

*** Es ist zu beachten, dass deren Verwendung nicht ohne Risiken ist: a. Deren Missbrauch unerwünschten und schädlichen Folgen führen kann, insbesondere von allergischen oder toxischen Natur ***

Tags: