Helicobacter Pylori: Nachrichten aus der italienischen Forschung, um es zu besiegen

Der Helicobacter pylori wird bald besiegt sein: Eine italienische Forschung hat eine neue Therapie gegen diese spiralförmigen Bakterien entdeckt, die sich in den Magen einschleppen und Geschwüre und Gastritis auslösen

Eines der schlimmsten Alpträume für Mägen Gesundheit, verantwortlich, unter anderem, lästig und schmerzhaften Erkrankungen wie Geschwüre oder Gastritis, ist er es, der Helicobacter pylori. Ein hinterhältiges Bakterium mit seiner charakteristischen Spiralform, das die Magenschleimhaut besiedelt, was vielleicht dank einer ganz Italienischen Forschung wirklich Tage haben könnte. Eine innovative Therapie, die von einer Gruppe von Forschern aus Italien der Katholischen Universität Rom-Gemelli Poliklinik entwickelt wurde. Die gesamte italienische Forschung wurde kürzlich auf den Seiten der maßgeblichen internationalen wissenschaftlichen Zeitschrift Clinical Gastroenterology and Hepatology veröffentlicht. „Unsere Arbeit und‚original, weil es die Möglichkeit untersucht, mit einer innovativen Therapie-resistente Stämme von Helicobacter pylori auszurotten“, sagte Gastroenterologen Giovanni Cammarota, der führte den Autor der Forschungsgruppe, gebildet von Joan Branca, Fausta Ardito, Maurizio Sanguinetti Gianluca Ianiro, Rossella Cianci, Riccardo Torelli, Giovanna Masala, Antonio Gasbarrini, Giovanni Fadda, Raffaele Landolfi und John Gasbarrini.

Ein wirklich unwillkommener Gast, ein Bakterium, das Schätzungen zufolge im Magen der Hälfte der Weltbevölkerung mehr oder weniger bewusst präsent wäre. In vielen Fällen fühlt der Gast nicht, verursacht keine Probleme, aber für die weniger Glücklichen führt die Anwesenheit von Helicobacer pylori zu wirklich lästigen Krankheiten, wie Geschwüren. Wenn das Bakterium trifft und das Geschwür entwickelt, gibt es keine wirksamen Therapien, um den unwillkommenen Wirt zu beseitigen.

Die einzigen möglichen Strategien, um der Wirkung des Bakteriums entgegenzuwirken, sind pharmakologische, auf Antibiotika basierende, die durch einen bakteriellen Empfindlichkeitstest die effektivsten auswählen. Die italienischen Forschungsergebnisse könnten neue Perspektiven der Pflege, effektiver, die Helicobacter zu begegnen: die neue Therapie von den Römern Forscher erfahren konnte ein besseres Ergebnis garantieren, weil so viel Unterstützung für die Autoren der Studie, „ist in der Lage den Biofilm beeinflussen produziert vom Keim ".

Das Geheimnis der innovativen Therapie „made in Italy“ ist alles, was es in seiner Fähigkeit, den Biofilm erzeugt dall'Helicobacter, eine Art extrazelluläre Barriere, die Bakterien als echter Schirm verwenden zu beeinflussen, um Schutz vor der Einwirkung von äußeren Einwirkungen, die es erlaubt, in der besonders sauren Magenumgebung zu überleben. Trumpf der italienischen Studie durchgeführt, zunächst mit einer in vitro-Studie, und dann mit einer klinischen Studie war es die Verabreichung eines mukolytischen, n-Acetylcystein, das erste Antibiotikum, fähig ist, den Mikrofilm Auflösen und effektiver machen die Wirkung der Antibiotika-Medizin. Die ersten Ergebnisse sind sehr ermutigend und eröffnen interessante Perspektiven für die Entwicklung einer wirksamen therapeutischen Strategie, um das Auftreten von Magengeschwüren zu bekämpfen und zu verhindern.