Henna

Lawsonia inermis
Fam. Lythraceae.

Allgemeiner Name: Henna.

Beschreibung

Henna ist eine zwei bis vier Meter hohe dornige Strauchpflanze mit einer sehr verzweigten Struktur. Wenn es vor allem verwendet, um die Blättern, gegenüberliegenden, glatt, ovaler, obovale, lanceolata, an der Basis nach und nach in einem sehr kurzen petiole beschränkt, mit der Mittelrippe und manifestiert und wenig verzweigten sekundären Venen, 12-67 mm und 15-25 mm lang breiter.
Die duftenden Blumen, weiße Rose, Blüte von Mai bis Juli, sind klein und zahlreich, in einem Terminal Rispe mit dünnen Ästen gesammelt, gegenüber, viereckig. Der Becher ist glatt rasiert, seine ovalen Schnitte, die Blumenkrone etwas größer als die Tasse, die ovalen Blütenblätter, lanzenförmigen, offen, Staubblätter, einmal mehr Corolla, nahe zueinander paarweise über dem platziert Behälter wechseln sich mit den Blütenblättern ab.
Die Frucht besteht aus einer kleinen Kapsel bräunliche, ähnlich einer Erbse, von 4-8 mm Durchmesser, mit 32-49 Samen pro Frucht, unterteilt in vier Teile unregelmäßig mittels eines Teils des Stiftes.

Henna

areal

Heimisch in Kleinasien, Nordafrika, Iran und West-Indien. Hauptsächlich in Ländern wie Ägypten, Arabien, Sudan, Senegal, Indien, Algerien, Tunesien und China angebaut.

Anwendungen

Färbende Pflanze, aromatisch, adstringierend, hauptsächlich für kosmetische Zwecke. Von den Blättern und vor allem von den Henna-Stielen stammt ein dunkelgrünes Pulver, das Henna genannt wird. Dank der Anwesenheit von Lawsone (2-Hydroxy-1,4-naphthochinon), einmal mit heißem Wasser gemischt, Henna nimmt eine pastöse Konsistenz russische bräunlicher Farbe; So wird es für ein paar Stunden auf Haut, Nägeln oder Haaren aufgetragen und erhält eine charakteristische orange-bräunliche Farbe.

Henna wird derzeit im Westen als Haarfärbemittel und temporäre Hautdekorationen (Tattoos) verwendet.