Herz: neue Technik freie Arterien

Fett-Plaques, die an den Innenwänden der Arterien ablagern und schließlich zu einem Schlaganfall oder Infarkt führen kann: gegen sie eine neue Technik zu studieren, die Nanopartikel verwendet

Die Arterien sind wichtig, um die gesamte Blutversorgung und die notwendige Sauerstoffversorgung der Gewebe sicherzustellen. So ist es wichtig, sie zu konservieren und sie zu behandeln und vor allem Zähler Atherosklerose, die die Bildung von Atherosclerosis ist, Plaques oder Fettablagerungen und Fasergewebe an den Innenwänden der Arterien zu einer Verengung des Blutflusses und den Blutfluss Schwierigkeiten führt.

Atherosclerosis ist in der Tat zu den Hauptursachen der arteriellen Verengung, die zu einer deutlichen Reduktion oder gar Unterbrechung des Blutflusses führen kann. Und das führt zum Leiden der Organe, die nicht mehr ausreichend besprüht werden: Sie können einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall erleiden.

Nun gegen atherosklerotischen Plaques, die die Arterien verhärtet und kann den Blutfluss blockieren, eine neue Technik zu studieren, die Nano-Partikel verwendet, der das Blutgefäß von den Platten und einen heißen Laser reinigen, die die akkumulierte Fett schmilzt. Dann können im zweiten Takt Stängel eingeführt werden, die Löcher stopfen und beschädigen können und somit das Risiko eines Herzinfarkts und Schlaganfalls verhindern.

Die Technik, die „nanoburning“ genannt wird, wird am Langone Medical Center in New York und die ersten Ergebnisse sind positiv getestet: Nach sechs Monaten der Behandlung wurde das Volumen von Plaque um 56,8% reduziert. Derzeit wird jedoch an Schweinen experimentiert: Es ist noch zu früh, um zu wissen, ob auch positive Ergebnisse beim Menschen zu erwarten sind. In diesem Fall könnte die neue Technik jedoch eine gute Alternative in den Fällen sein, in denen traditionelle Therapien Kontraindikationen aufweisen.