Herz und Arterien? Hohes Risiko für aggressiv und störrisch

Hartnäckig, stur, aggressiv, halten Sie die Nerven in Schach und seien Sie nicht zu aufgeregt, um ihre Ideen zu verteidigen: Das Risiko für Herz und Blutgefäße ist sonst groß

Hartnäckigkeit, Hartnäckigkeit und Aggression sind in mancherlei Hinsicht interessante Charakterzüge, die aber sehr gefährlich für die Gesundheit des Herzens und der Arterien sind. In der Tat, die sogenannte Temperament kann das Herz-Kreislauf-System beeinträchtigen, zumindest nach den jüngsten Ergebnissen einer US-Studie, finanziert von der NIH, National Institutes of Health, und veröffentlicht auf Bluthochdruck. Die "Versuchskaninchen", die dieses Experiment mit Stars and Stripes kennen, sind alle Italiener: eine große Gruppe von Sarden, deren ruppiger, sturer und eigensinniger Charakter sprichwörtlich ist. 5600 Sarden im Alter von 14 bis 94 Jahren aus vier sardischen Ländern, davon 42% Männer und 52% Frauen, waren an der amerikanischen Forschung beteiligt, die von den Experten des National Institute on Aging (NIA) durchgeführt wurde.

Eine einzigartige Zusammenarbeit zwischen Bel Paese und den Vereinigten Staaten, die drei Jahre dauerte und in der Wissenschaftler aus Übersee den möglichen Zusammenhang zwischen starkem und anhaltendem Charakter und der Gesundheit des kardiovaskulären Systems durch eine Reihe von Tests und Tests analysiert haben spezifische Fragebögen.

Das Ergebnis? "Die wettbewerbsfähigsten und willensstärksten Interessen haben die dicksten Arterienwände", sagte Angelina Sutin, Leiterin der Forschungsgruppe. Männer und Frauen, wenig Unterschied: Die Studie hat gezeigt, dass trotz der Größenunterschiede zwischen männlichen und weiblichen Blutgefäßen selbst das Herz des fairen Geschlechts groß ist, wenn sich die Persönlichkeit leicht entzündet.

Nach Meinung der Experten sind die sichersten Blutgefäße die der selbstbewusstesten, geselligsten und zuvorkommendsten Menschen.