Herzreserve und Herzfrequenz

Herzreserve in der Physiologie

Herzreserve ist die Fähigkeit des Herzens, seinen Blutfluss in einer Minute zu erhöhen.

Im Vergleich zu den basalen Bedingungen kann das menschliche Herz seine Reichweite je nach Alter, Gesundheitszustand und Trainingsniveau um das 3- bis 7-fache erhöhen. Der maximale prozentuale Anstieg des Herzzeitvolumens (oder -flusses) in Bezug auf die Grundwerte (in Ruhe) bildet die Herzreserve.

Herzfrequenz nach Karvonen reservieren

Die Karvonen-Methode befasst sich mit der indirekten Berechnung der idealen Herzfrequenz des Trainings oder der THR (Zielherzfrequenz). Im Vergleich zu den anderen indirekten Methoden wird der niedrigeren Herzfehlerquote der niedrigere Prozentsatz des Fehlers gutgeschrieben.

Karvonen geht davon aus, dass sich die Ruheherzfrequenz von Individuum zu Individuum unterscheidet, und verwendet diese Daten, um einen neuen Referenzparameter, die so genannte Reserve-Herzfrequenz, zu ermitteln. Stellen Sie dann die Anzahl der Schläge im Ruhezustand des Objekts als Null ein und berechnen Sie dann den Prozentsatz der Intensität des Trainings basierend auf der Differenz zwischen maximaler Herzfrequenz und Ruhe-Herzfrequenz.

Herzfrequenzreserve (FCR) = FCmax - FCRest

Bei einem 30 Jahre alten männlichen Probanden mit einem Ruhe-FC von 70 Schlägen pro Minute ist die theoretische Herzreserve daher gleich:

220 - 30 (Alter) - 70 (FC in Ruhe) = 120 Schläge pro Minute.

An diesem Punkt wird die Berechnung des Bereichs, der während des Trainings kontrolliert / aufrechterhalten werden soll, wie folgt geschätzt:

(% der Reserve-Herzfrequenz) + Freq. Herz in Ruhe.

Allgemeiner:

THR = ((FCmax - FC in Ruhe) ×% Intensität) + FC in Ruhe.

wo:

% Intensität = 60 - 70% für aktive Wiederherstellungsjobs oder für Anfänger.

% Intensität = 70 - 80% für aerobe Arbeit.

% Intensität = 80 - 90% für anaerobe Arbeiten.

Einer der Vorteile der Reserve-Herzfrequenz ist, dass bei moderater bis hoher Arbeitsintensität der Prozentwert von FCR ähnlich der Herzrate ist, die einem ähnlichen Prozentsatz von VO2max-Reserve entspricht. Die Spezies für ein trainiertes Subjekt stellt daher eine viel genauere Referenz dar als der einfache Prozentsatz der maximalen Herzfrequenz.

Kalzium der Reserve-Herzfrequenz

AlterAltermaximale Herzfrequenzbpm
Herzfrequenz in RuhebpmHerzfrequenz reservierenbpm
Mindesttraining FC%bpm
Maximales Training FC%bpm