Herzschäden beim Menschen durch zuckerhaltige Getränke

Eine amerikanische Studie unterstrich das kardiovaskuläre Risiko, insbesondere für das männliche Geschlecht, wenn kontinuierlich und täglich zuckerhaltige Getränke konsumiert werden

Nach einer US-Studie sind zuckerhaltige Getränke ein Risikofaktor für das Auftreten von Erkrankungen des Herzens, insbesondere bei Männern. Neuere Forschungen haben gezeigt, dass einige Lebensmittel, wie rotes Fleisch, für die Gesundheit im Allgemeinen gefährlich sein können; Nach Ansicht der Forscher muss auch auf Getränke geachtet werden. Der tägliche und sogar übertriebene Verzehr der letzteren führt zu Veränderungen in den Ebenen der Hauptelemente, die im Blut vorhanden und mit der Gesundheit des Herzens verbunden sind.

Amerikanische Forschung

Amerikanische Forschung

Die 22-jährige "Health Professionals Follow-up Studie" wurde von Forschern der Harvard University durchgeführt und von Dr. Frank B. Hu, Professor für Ernährung und Epidemiologie an der Harvard School of Public Health in Boston geleitet. Die Wissenschaftler beteiligten sich an 42.883 Männern im Alter von 40 bis 75 Jahren, die im Gesundheitswesen arbeiten. Von 1986 bis 2008 wurden die Freiwilligen von Experten beobachtet und überwacht, wobei jeder Lebensstil berücksichtigt wurde: die Art der Ernährung, die Laster, einige Gewohnheiten. Daher wurde auch die Verwendung von Alkohol, Rauchen, zuckerhaltigen Lebensmitteln und Getränken (sowohl kohlensäurehaltige Getränke als auch Obst) sowie das Vorhandensein von Herzerkrankungen in der Familie und eine sitzende Lebensweise bewertet. Während des gesamten Bezugszeitraums überwachten die Forscher die Freiwilligen alle zwei Jahre durch Untersuchungen und Fragebögen. Die Ergebnisse der Studie, veröffentlicht in "Circulation", unterstreichen, wie die Verwendung von süßen Getränken das Risiko einer Schädigung des Herzens von Männern erhöhen kann: Konsum von mindestens einem pro Tag der Prozentsatz der Beginn der Herzerkrankung ist um 20%, Wert, der proportional zur Anzahl der pro Tag konsumierten Getränke steigt (42% für zwei Tage pro Tag und sogar 69% für drei und mehr).

Wichtige Parameter zur Beurteilung des Gesundheitsrisikos

wichtige Parameter Gesundheitsrisiko

Die amerikanischen Gelehrten haben diese Ergebnisse erreicht, indem sie die Freiwilligen sowohl anhand von Fragebögen in der Diät beobachtet und gleichzeitig wichtige biologische Parameter im Blutkreislauf gemessen haben. Wichtig sind die Lipidspiegel wie gutes Cholesterin (HDL) und Triglyceride, spezifische Proteine ​​wie C-reaktiv und Indikatoren für Herzerkrankungen. Durch eine Reihe von Tests stellten die Experten fest, dass all diese Faktoren bei kontinuierlichem Gebrauch von Süßgetränken verändert wurden: C-reaktive Proteinspiegel (was auf das Vorhandensein eines Entzündungsprozesses im Blut hindeutet und eine Glocke von Alarm für Herz-Kreislauf-Risiko) und Triglyzeride sind höher als normal, während die von HDL sind niedriger. Diese Forschung, zusammen mit anderen, die kürzlich bei Lebensmitteln wie rotem Fleisch durchgeführt wurden, möchten nicht die vollständige Eliminierung dieser Nahrungsmittel und Getränke aus unserer Ernährung unterstreichen, sondern sie warnen davor, welche Risiken im Falle einer übermäßigen Verwendung bestehen können.

Wenn Sie das Thema vertiefen möchten, hier sind andere Artikel über Zucker:

Zucker: Weitere Studien bestätigen seine Toxizität

Übertreibung mit Zucker erhöht das Risiko von Komplikationen.

Zucker: Es könnte so viel Rauch und Alkohol verletzen

Bauchspeicheldrüsenkrebs: unterstellte zuckerhaltige Getränke