Heutiges Sperma, weniger aktiv als vor einem halben Jahrhundert

Unfruchtbarkeit hat nichts mit Männlichkeit zu tun: Umberto Veronesis Wort

Er sagt der weltbekannte Onkologe, Umberto Veronesi, und wenn er es sagt, muss es richtig sein, zu glauben, die heutige Spermien sind nicht das, was sie verwendet werden, auch der Wissenschaftler sagt, mit einem Hauch von gesunden Humor, wie er es normalerweise tut, um sie unter dem Mikroskop zu sehen, "verdünnt, verwirrt, nicht sehr agil und hässlich".

Natürlich ein eindrucksvoller Rahmen und sogar urkomisch über den Zustand der bestehenden Spermien, die wissenschaftlichen Realität zurückkehrt, bedeutet dies, wir mit den weit weniger tragfähige Spermien konfrontiert sind, selbst durch die Worte von Professor Veronesi, im letzten halben Jahrhundert, die Energie diese unersetzlichen männlichen Keimzellen hat es mehr als halbiert.

Die Frage ist, ob auf der Grundlage dieser Befunde die männliche Potenz in Frage gestellt werden kann oder ob von einer Qualität gesprochen wird, die vom Zustand der Spermatozoen selbst unabhängig ist. Nach Veronesi, Virilität hat wenig mit Unfruchtbarkeit zu tun, weil die erstere durch externe und auch soziale Faktoren und Hormone wie Testosteron, die gleiche, die in der Kraft des sexuellen Aktes und die Freude des Verkehrs in der Tat kommt beeinflusst wird, abhängig von der Dauer der Erektion und der Zeit bis zum Erreichen der Ejakulation.

Also, wenn unsere Spermatozoen so sind.... verwirrt, rarefied, unhandlich und unansehnlichen Aussehen, das hat nichts mit Männlichkeit zu tun, weil, unabhängig von der Qualität dessen, was sie produzieren, Hoden, Männlichkeit und das Vergnügen, eine sexuelle Beziehung zu haben eine ganz andere Sache ist. Eine regelmäßige Virilität denkt über Hormon, kann den Zeitpunkt und die Dauer der Erektion des Penis modulieren und das Alter spielt eine entscheidende Rolle, denn nach 30 Jahren sind wir eine Abnahme des Testosteron gleich Zeugen "Ein Prozent pro Jahr.

In der Frage der männlichen Fruchtbarkeit, aber viele Faktoren, den Teil des täglichen Lebens sind, negative Auswirkungen auf diesem, Stress, Umweltverschmutzung, Lebenshygiene, die Störung des Schlafes mit mehr und unterschiedlichen Zeiten und damit Schlaflosigkeit oder schwer Einschlafen, kommen in der Qualität der Spermien ins Spiel. Aber auch das sesshafte Leben, das die Hoden zu sehr hohen Temperaturen zwingt, sowie schlechte Bewegung und sogar Ernährung, was heute nicht immer stimmt, wirkt sich letztlich negativ auf die Qualität dieser Zellen aus.

An diesem Alarmruf gibt es, auch die maßgeblichen Stimmen anderer Wissenschaftler, die nicht unsere Fruchtbarkeit vorstellen, auch punktiert durch dunkle und beunruhigende Töne, aber sie geben Erklärungen und Begründungen für jede geringere Fähigkeit heute vor über 50 Jahren, sich fortzupflanzen. Nach einigen, ist die Tatsache, umfangreicher als gestern, denn heute kann man Kinder später als eine Zeit, auch die zur Verfügung stehenden Daten für die wissenschaftliche Gemeinschaft ist nicht so besorgniserregend, wenn Sie denken, dass von 100 Paaren, 15 von denen, die Schwierigkeiten procreating, sucht Verantwortung in Sperma, 50%, dass heute nur 7% der Unfruchtbarkeit des Paares bedeutet, durch Probleme verursacht wird, mit männlichen Keimzellen verbunden ist, in allen anderen Fällen ins Spiel kommen andere Faktoren außerhalb der Spermatozoen selbst.

Kurz gesagt, ein weniger dramatisches Bild von dem, was er sah aus wie, nicht die Ansicht, dass die Analyse der Spermien, die heute gemacht werden, hoch entwickelte Befragungssysteme genießen, die einmal nicht und Zweifel gab es ist, dass es Beweise für die Menschen ist, eine Zahl haben können vor der Kinder erzeugt ein Paar ein halbes Jahrhundert, im Vergleich zu denen, die heute das moderne Paar gebiert, alles, ohne etwas wegzunehmen der Beweis für die Gesundheit des 21. Jahrhunderts Spermien.

Abschließend ohne auf die Probleme Lösen Sie darauf, dass die Spermien, die Notwendigkeit zur Vorsicht bei der Erstellung dramatischen Bildern beeinflussen, mehr als nötig, auch zu erwarten, dass dort, wo es Situationen von Unfruchtbarkeit waren, wegen der Vitalität und Qualität der Spermien, gibt es viele Methoden, um auf die Gesundheit dieser Zellen einzugreifen.