Home »

Hirnblutung: Ursachen, Symptome und Therapie

Die Hirnblutung ist eine neurologische Erkrankung durch Ruptur eines arteriellen Gefäßes und dann folglich das Austreten von Blut

Die Hirnblutung ist ein neurologischer Zustand akuter durch Ruptur einer zerebralen Arterie (oder Aneurysma in dem Fall, in dem eine Verformung einer Arterie ist) mit daraus folgenden erheblicher Leckage von Blut. Letzteres in verschiedenen Bereichen des Gehirns, tiefen (wie die Capsula interna oder die Thalamus) und oberflächliche (wie die parietalen weiße Substanz, frontal oder okzipitalen) auftreten kann. Die Hirnblutung ist eine sehr ernste Folge auf mehrere Faktoren zurückzuführen, unter denen in erster Linie der arteriellen Hypertonie. Zusätzlich zu dieser Krankheit gehört zu den Ursachen auch Gefäßmalformationen, wie Aneurysmen, Nebenwirkungen von gerinnungshemmenden Medikamenten verursacht, aber auch Tumoren und Blutungsstörungen wie Hämophilie und disseminierte intravaskuläre Koagulation. Vor kurzem wurde jedoch eine Studie von koreanischen Forscher aus der Abteilung für Neurologie der Seoul National University Hospital, über das Rauchen als Ursache der Subarachnoidalblutung (SAH), dh Ebene Arachnoidea und Pia mater, zwei der drei Meningen die das Gehirn umhüllen. Laut der Forschung, durchgeführt auf 426 Fälle von Subarachnoidalblutung im Vergleich mit der gleichen Anzahl von Freiwilligen, die jede Blutung nicht gehabt hätten, wäre der Rauch das Risiko verdreifachen.

Symptome einer Hirnblutung

Die Symptome einer Gehirnblutung, hängen von mehreren Faktoren ab: das betroffene Gebiet, um die Ursache, das Ausmaß der Blutung. Es kann das Auftreten von geistiger Verwirrung sein, Erbrechen, Schmerzen, Aphasie (Schwierigkeiten beim Sprechen); aber auch Bewusstlosigkeit und Koma können auftreten. Wir haben zu glauben, dass das Gehirn das Organ ist, das uns durch Erkenntnis zu organisieren erlaubt, Bewegung, Verhalten, Sprache, Denken, und wenn es Schäden oder Verletzungen so schwerwiegend, all diese Fähigkeiten beeinträchtigt leidet, und in zu schweren Fällen sogar das Leben selbst (die Überlebenschance nach dem Bruch eines Aneurysmas ist gleich 50%). In den meisten Fällen diejenigen, die eine Blutungsepisode überleben hat mit Behinderung beschäftigen. Wie oben erwähnt, auf den betroffenen Hirnbereich abhängig ist es verschiedenen Merkmale beeinträchtigt, von dem Motor (Parese und Spastik) zu der der Sprache (und Schwierigkeiten beim Sprechen oder die Unfähigkeit, Wörter zu koordinieren) zu kognitiven (Gedächtnisstörungen). In Bezug auf die Diagnose, zusätzlich zu der Ansicht Symptomatologie oben, ist es notwendig, die Patienten zu spezifischen diagnostischen Tests, wie CT (computerisierte axiale Tomographie) zu unterziehen, die zunächst den ischämischen Bereich zeigt; zu einem späteren Bildgebungs Magnetresonanz-Zeit, um die Resorption von Hämatomen beliebigen oder nachfolgenden Blutverlust zu verfolgen; und als die letzten, aber nicht zuletzt, Angiographie zu markieren Tumoren oder Gefäßmissbildungen.

Heilmittel und Therapie

Nach Angaben der koreanischen Studie das Risiko einer Subarachnoidalblutung steigt mit der Anzahl der gerauchten Zigaretten und dann mit den Jahren hat er diese Gewohnheit beibehalten. Zur Reduzierung (sprechen Wissenschaftler sogar von 59%), um das Risiko, das Sie müssen so schnell wie möglich stoppen. Es ist normal, wenn Sie für mehr als 20 Jahre geraucht haben, verdoppelte das Risiko einer Hirnblutung im Vergleich zu denen, die nie geraucht. So einem gesunden Lebensstil folgen, wie Rauchen zu vermeiden, sondern auch eine richtige Ernährung, einen Arzt aufsuchen und durchläuft alle notwendigen Prüfungen regelmäßig, kann sicherlich unsere Gesundheit schützen. In Fällen, in denen es durch Hirnblutungen und sopraggiungano Blick auf den Folgen, sowohl auf Motorebene als auch auf der kognitiven Ebene betroffen ist, müssen Sie eine mehr oder weniger lange Zeit der Rehabilitation laufen. In anderen Fällen, beispielsweise wenn es die Ausbildung eines Hirnödems ist, wird eine spezifische Therapie verabreicht wird; zu anderen Zeiten ist es notwendig, die Patienten, um das metabolische Engagement zu reduzieren sediert zu induzieren; Überprüfen Sie den Blutdruck regelmäßig in Rückenlage. Wenn darüber hinaus die Lage ist ernst und erfordert daher bietet es Unterstützung der Atmung mit mechanischem Lüfter.