Hitzewallungen — Ursachen und Symptome

Definition

Ein heißer Blitz ist ein unvorhersehbares Gefühl von intensiver Hitze, die normalerweise mit starkem Schwitzen und erhöhten Herzschlägen einhergeht. Die Haut, besonders das Gesicht und der Hals, können sich rötlich und warm anfühlen.

Ein Caldana manifestiert sich plötzlich im oberen Teil des Körpers, beginnend mit dem Gesicht, dem Hals oder der Brust. Jede Episode dauert mehrere Minuten und am Ende kann Schwitzen dem Schüttelfrost weichen.

Die Hitzewallungen können sich während der Nacht manifestieren, da die Nacht schwitzt und somit Probleme der Schlaflosigkeit verursacht.

Hitzewallungen sind die typischsten Symptome der Menopause, Wenn sie aufgrund von Veränderungen der Hormonspiegel auftreten (seltsamerweise, obwohl seltener, kann auch die entgegengesetzte Situation auftreten, dh Kälteanfälle im Zusammenhang mit der Menopause). In diesem Fall können sie gelegentlich oder wiederholt während des Tages auftreten und im Laufe der Zeit abnehmen. Auch Männer können Hitzewallungen in Andropause, für eine Reduzierung von Testosteron erleben. Aus dem gleichen Grund kann das Caldan bei Patienten mit Prostatakrebs oder Hoden, die einer Androgen-suppressiven Hormonspiegel unterzogen werden, auftreten.

Hitzewallungen können sich auch als Nebenwirkung einiger Medikamente und manchmal als Symptom schwerer Infektionen entwickeln. Andere Situationen, die diese Manifestation begünstigen, sind Panikattacken und bei Frauen die Menstruation oder Prämenstruelle. In einigen Fällen sind Hitzewallungen ein Symptom eines Problems mit der Hypophyse, dem Hypothalamus oder der Schilddrüse aufgrund ihrer Auswirkungen auf die Kontrolle der Körpertemperatur.

Mögliche Ursachen * von Hitzewallungen

* Das Symptom - Hitzewallungen - ist typisch für Krankheiten, Zustände und Störungen, die fett hervorgehoben sind. Wenn Sie auf die Pathologie Ihres Interesses klicken, können Sie mehr Informationen über ihre Herkunft und die Symptome, die sie charakterisieren, lesen. Hitzewallungen können auch ein Symptom für andere Krankheiten sein, die nicht in unserer Datenbank enthalten sind und deshalb nicht aufgeführt sind.