Hitzschlag: wie man die Symptome erkennt

Hitzschlag, wie man die Symptome erkennt

Mit dem Ansatz der Sommertemperaturen steigen, oft kaum erträgliche Grenzen erreicht sind die Tage und Stunden, wenn das Thermometer über 35 ° C zeigt, und wenn diese Zahlen hohe Luftfeuchtigkeit Ausdauer verbindet wird wirklich schwierig.
Aber es ist nicht nur ein Problem der Toleranz und Beschwerden: sind leider Nachrichten nicht selten Todesfälle verursacht durch gemeinsamen Hitzschlag, insbesondere gegen Kinder und älteren Menschen, keine Hunde zu erwähnen (zum Beispiel im Jahr 2015 in Indien Bei einer Umgebungstemperatur von 47 ° C sind in nur einer Woche 1.500 Menschen durch einen Hitzschlag gestorben.

Um zu verdeutlichen, was es ist, können wir es verständlich erklären. Der Mann ist kein Fisch oder ein Krokodil und sogar eine Kröte, aber ein Warmblüter, ein lebendiges Wesen, das ist, dass, wie Vögel und Säugetiere, hat eine selbstregulierende Körpertemperatur, abhängig von komplexen Mechanismen Neuroregulation, die durch auf der Wärmeeinwirkungs erzeugt, und die Abwärme, es hält die Körpertemperatur in einem engen Bereich: 36,5 ± 0,7 ° C.

Die Mechanismen, mit denen diese thermischen Homöostase erreicht sind teilweise automatisch (Schwitzen, Atmung) und teilweise Freiwillige, die letzteres durch den Übergang zu den am besten geeigneten Temperaturumgebungen dargestellt, setzt oder Kleidung entfernen, erhöhen oder zu verringern, die körperliche Aktivität, die Wärme erzeugt, Erhöhen oder verringern Sie die Menge der Haut, die der Umwelt ausgesetzt ist.

Wenn die innere Kerntemperatur übersteigt 37,2 & deg; C und man spricht von Hyperthermie, allmählich, wenn die Temperatur ansteigt, erfährt der Körper Ebene Beschädigung nahm zu: die Enzyme denaturiert wird, die Funktionen in den veränderten Mitochondrien, die destabilisierte Zellmembranen und Stoffwechsel abhängig von verzerrtem Sauerstoff, mit der Folge, dass Tod über eine bestimmte Schwelle hinaus die unvermeidliche Folge ist.

Die Bedingungen, die zu Beginn der Hyperthermie prädisponieren variiert werden, und lassen sich in vier Kategorien unterteilt werden:

  1. Subjektive Faktoren: Mangel an Akklimatisierung mit großen Temperaturunterschiede gehen Umgebungen, Dehydrierung, körperliche Aktivität ohne entsprechende Ausbildung ausgeübt, das Vorliegen einer Infektion Fieber, Adipositas (die eine Mißverhältnis zwischen Körperoberfläche und Gesamtmasse verursacht), Müdigkeit, überschüssiger Kleidung, Alter fortgeschrittene.
  2. Faktoren, die von der Umgebung abhängen: hohe Umgebungstemperatur, hohe Luftfeuchtigkeit, kein Wind.
  3. Medizinische Faktoren: Alkoholismus, neurologische Verletzungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen der Haut und Schweißdrüsen, Diabetes, Schilddrüsen toxicosis, hypo-Kalium, COPD, psychiatrische Erkrankungen.
  4. Drogen: Amphetamine, Anticholinergika, Antidepressiva, Antihistaminika, Anti-Parkinson, Barbiturate, β-Blocker, Diuretika, Ethylalkohol, Halluzinogene, Phenothiazine.

Wenn eine Person, vor allem, wenn mit prädisponierenden Faktoren, gibt in einer sehr heißen und hohen Luftfeuchtigkeit (man denkt kleines Kind, gekleidet reichlich und im Auto an einem Sommertag, in den Nachmittagsstunden vergessen) noch eine lange Zeit ist einfach, für die Einrichtung ein Hitzschlag, akuter pathologischer Zustand aufgrund der Änderung der Mechanismen der Thermoregulierung oder Unfähigkeit der gleichen Mechanismen für die übermäßige Umgebungstemperatur zu kompensieren.

Die Manifestationen bestehen zunächst aus peripherer Vasodilatation, Tachykardie, Tachypnoe und reichlich Schwitzen. Der Verlust von Wasser und Salzen durch das Schwitzen wird durch Störungen der Körpergefühl (allgemeines Unwohlsein, Kopfschmerzen, Asthenie, das Gefühl der Erschöpfung, Verlust der Wunsch, Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, Muskelkrämpfe, Erbrechen, Haut begleitet, die mit Schweiß rot und nass, trockener Mund), bis die offene Phase aufgrund der Erschöpfung von Kompensationsmechanismen, durch den Mangel an Be- und Umgebungsfeuchtigkeit begünstigt.
Es Depression des zentralen Nervensystems etabliert durch Verwirrung begleitet, Hypohidrose (verminderte zur Abreicherung von Schweißdrüsen Schwitzen), die durch gerötete Haut blass, die Innentemperatur des Körpers übersteigt 41 ° C in den akuten Formen, während häufig gefunden Hypothermie (aufgrund bis zur Erschöpfung von Mechanismen neurologischer Wärmeerzeugung) und schwere physiologischen und biochemische Abnormalitäten erzeugen: kongestive Herzkomplikationen, Arrhythmien, cerebrale Ödeme, arterielle Hypotonie, akute Niereninsuffizienz, Atemnotsyndrom, akutes Leberversagen, Magen-Darm-Blutungen, hyper-Kalium, Hämokonzentration, Thrombozytopenie, Hypoglykämie, Laktatazidose, proteninuria.

Kurzum, eine totale Umwälzung des Körpers, die leicht verständlich ist und schnell zum Tod führt.

in erster Linie auf der Hydratation des Patienten und auf der Korrektur der fehlenden Salz aufgrund übermäßigen Schwitzen Die Behandlung von Hitzschlag basiert: Wenn bei Bewusstsein, muss die Geschädigte frisches Wasser mit Salz zu trinken gedrängt werden (auf das Maximum in einer Konzentration von 1 %, um höhere Konzentrationen zu vermeiden, die Erbrechen verursachen); in der Praxis 1 Teelöffel Kochsalz in 1 Liter Süßwasser (aber nicht gefroren!). Wenn der Patient nicht bei Bewusstsein ist, wird er auf dem Magen, rektal oder intravenös verabreicht.
Offensichtlich muss das Thema in einer kühlen, belüfteten Umgebung positioniert werden, es sofort auf der Intensivstation übertragen, die die Protokolle vorgesehen für den Schock implementieren können, um das Auftreten eines kardiovaskulären Kollaps zu verhindern.

Ganz anders ist die Situation in dem tropischen Hitzschlag, ernsthafte Erkrankung, die in Asien, Afrika und Südamerika aufgrund der hohen Umgebungstemperaturen, intensiver Feuchtigkeit und das Vorhandensein von Bedingungen in dem Thema, wie Leber oder Magen-Darm-Erkrankungen gefunden wird. Bei Patienten mit Lebererkrankungen oder Alkoholismus oder Darmerkrankungen, jedoch kann das tropische Hitzschlag auch in unseren Breiten auftreten und besonders schwerer, oft tödlich.
In diesem Fall wird zusätzlich zu der oben genannten Therapie, sollte es auch anstelle den Körper mittels der Umsetzung einer aktiven Kühlung, die durch verschiedene Verfahren, Kühl setzen: Exposition des Patienten, die im Allgemeinen in der Hyperthermie ist, für kalte Umgebung, Wasser sponging frisch, kontinuierliche Belüftung, Eintauchen in kaltem Wasser (22 ° C), Achsel- und perineale Eisbeutel, Kochsalzinfusion bei Raumtemperatur, Magenspülung mit kalter Salzlösung, bis Sie mit kalter Lösung Peritonealspülung bekommen.

Die Prognose des gemeinsamen Hitzschlag ist in der Regel günstig, obwohl in den ersten Lebensjahren bei älteren Erwachsenen mit Herzkrankheit tödlich Spezies werden kann, aufgrund des Einsetzens von Herzkomplikationen, Niere und Lunge.

Die Prävention muss durch Einwirken auf den beeinflussbaren Faktoren erfolgen: in Gegenwart von überhitztem Umgebung oder einem Patienten mit prädisponierenden Faktoren sollte verlängerte Dauer bei erhöhter Temperatur und vermieden werden, wenn dies nicht möglich ist, die Vorsichtsmaßnahmen zuerst aufgeführt zu implementieren:

  • vermeide zu viele Kleider;
  • hydratisieren Sie das Subjekt, das es nicht nur Wasser, sondern Salzlösungen trinkt (Fruchtsäfte sind fein);
  • bieten Schattenbereiche;
  • vermeiden Sie übermäßige körperliche Aktivität;
  • vermeide Alkohol;
  • lüften Sie die Umwelt.
Lesen Sie auch: Klimaanlage und Legionellenrisiko Eine regelmäßige Reinigung der Klimaanlagenfilter ist wichtig, um das Risiko einer Legionellose zu vermeiden.