HMB — Anderson

HMB - Anderson

Über HMB - Anderson

HMB - Anderson.

Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Hydroxy-Beta-Methyl-Butyrat

FORMAT
100 cpr Flasche.


AUFBAU.

Hydroxy-Beta-Methylbuttersäure (HMB): mit Calcium in Salz umgewandelt
Kapsel: Nahrungsmittelgelatine
Stabilisator: Mikrokristalline Cellulose
Antibackmittel: Magnesiumstearat, Siliciumdioxid.

Eine Tablette enthält: Hydroxy-beta-methylbutyrat 750 mg.

Produkteigenschaften HMB - Anderson

Hydroxy beta-methyl butirato- von alpha-Ketosäure Ketoisocaproat erzeugt, der wiederum durch Transaminierung Aminosäure Leucin erhalten wird, das hydroxy Methylbutyrat, kommt es mit Mechanismen noch nicht vollständig bekannt ist, das Protein Homöostase Regulierung.
Experimentelle Hinweise deuten auf eine direkte Beteiligung dieses Moleküls an:

  1. Aktivieren Sie mTOR, mit konsequenter Steigerung der Proteinsynthese;
  2. Verringerung des Proteinabbaus durch Ubiquitin-Proteasom;
  3. Schützen Sie die Zelle vor oxidativem Schaden, der durch ROS vermittelt wird;
  4. Caspase-Aktivierung reduzieren, die Zelle vor Apoptose bewahren (programmierter Zelltod).

HMB - Anderson

Aus der Sicht der Anwendung würde dies zu einer Verbesserung des Proteinumsatzes, einer Zunahme der Muskelmasse und einer antioxidativen und zytoprotektiven Aktivität führen. Verschiedene Studien, von denen viele noch in der experimentellen Phase, haben die Möglichkeit, zu verhindern, Kachexie bei Patienten, die an Krebs oder AIDS, bei der Aufrechterhaltung der Muskelmasse bei älteren Menschen, um das Immunsystem zu stärken (Erhöhung der facogitarie Kapazität) leiden, gezeigt und in Verbesserung des lipidämischen Profils.
Was die Anwendungen im Sportbereich betrifft, bewerten wir:

  1. Ergogene Wirkung (erhöhen Sie Stärke und Widerstand);
  2. Antioxidative und schützende Wirkung gegen die durch intensive körperliche Bewegung verursachten Schäden;
  3. Umverteilung der Körperzusammensetzung (Zunahme der mageren Masse und Abnahme der Fettmasse).

Begründung der Integration in Sportpraxis HMB - Anderson

Aus dem sorgfältigen Nachlesen von wissenschaftlich validen Publikationen zu HMB ergeben sich sehr widersprüchliche Daten hinsichtlich ihrer Wirksamkeit in der Sportpraxis. Mehrere Studien zeigen eine Zunahme der Kraft und der Widerstandsfähigkeit, mit einer möglichen Verbesserung des oxidativen Stoffwechsel, reduziert Marker der Muskelschäden in der Tat - wie Kreatin-Kinase und Lactat-Dehydrogenase - und die Erhöhung der fettfreien Körpermasse. Andere dagegen sind sehr kritisch, ohne irgendeinen Nutzen zu erkennen.
Auch wenn Sie noch keine endgültigen Schlüsse ziehen können, angesichts der geringe Anzahl von Personen für diese Studien rekrutiert, die Integration mit HMB erscheint für ungeübte Probanden besonders effektiv zu sein, und von geringen Nutzen bei Sportlern sein würde, sowie im Fall der Verwaltungen nicht tun langwierig für mindestens 3/4 Wochen.

Empfohlene Verwendung durch das Unternehmen - HMB - Anderson

Es wird empfohlen, 2 Tabletten pro Tag, vorzugsweise zu den Mahlzeiten, einzunehmen. Wir empfehlen, die Tabletten nicht zu kauen.

Wie man in der Sportpraxis benutzt HMB - Anderson

Die Dosis von Studien empfohlen und allgemein im Sport verwendet wird, ist es zu 3 Gramm HMB pro Tag in drei verschiedenen Tageszeiten verabreicht, um die Ausscheidung über die Nieren zu reduzieren.
Es hat sowohl die Halbwertszeit von etwa 2,5 Stunden für die Verabreichung von 1 g zu einem Zeitpunkt ausgewählt und für die Senkung der Plasmaspiegel (ca. 9 h), die für die Niveaus der Harnausscheidung, dass Anlage an mindestens um die 14%.
Da das Produkt in Frage, mit Kapseln von 750 mg, könnte die Aufnahme in eine Kapsel am Morgen unterteilt, wobei das erste vor dem Training, nach dem Training 1 und ein frühes Zubettgehen.
Es ist notwendig zu spezifizieren, dass ein besonders untersuchtes integratives Protokoll aufgrund des Fehlens von Daten über die Art und Weise der Verteilung der Verbindung und der biologischen Wirkungen schwierig einzurichten ist.

Wie Sie Ihre HMB - Anderson Aktivität optimieren

In der Literatur gibt es Studien, die die Wirksamkeit von HMB in Synergie mit Glutamin und Arginin bei der Verbesserung des Protein umkippen, und zur Bekämpfung von Kachexie Wirkung zeigen, die mich in einigen schweren Krankheiten manifestieren.
Ein ähnlicher Effekt wurde bei gesunden und älteren Personen nach einem Jahr Supplementation mit Arginin, Lysin und HMB beobachtet.
Die Synergie zwischen Kreatin und HMB scheint unwirksam zu sein.
Darüber hinaus könnte die gleichzeitige Verabreichung mit BCAA auch theoretisch gerechtfertigt sein, um Muskelmasse vor der durch intensive körperliche Betätigung induzierten Proteolyse zu bewahren.

Nebenwirkungen HMB - Anderson

Die Verabreichung von HMB scheint in Dosierungen zwischen 3 und 6 Gramm täglich gut verträglich zu sein und in der Literatur für mehrere Wochen der Verabreichung gut dokumentiert zu sein.
Tierstudien zeigen auch, wie sehr hohe Dosen noch toleriert werden.
In einigen Studien, die auf die Verabreichung von HMB folgten, wurde eine Verringerung des Drucks festgestellt, was jedoch auf das Vorhandensein von Calcium im Produkt zurückzuführen zu sein scheint.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz HMB - Anderson

Das Produkt wird in Fällen von Nieren- oder Lebererkrankungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und / oder Bluthochdruck, Schwangerschaft, Stillzeit, unter 12 Jahren und Jugendlichen kontra noch nicht gebildet.
Bei längerem Gebrauch (über 6/8 Wochen) ist die Meinung des Arztes notwendig.


Der vorliegende Artikel, der auf das kritische Nachlesen von wissenschaftlichen Artikeln, Universitätsschriften und allgemeiner Praxis hinarbeitet, dient nur zu Informationszwecken und hat daher keinen ärztlichen Verschreibungswert. Sie müssen daher immer Ihren Arzt, Ernährungsberater oder Apotheker konsultieren, bevor Sie irgendeine Ergänzung einnehmen. Weitere Informationen zur kritischen Analyse von HMB - Anderson.

LITERATUR

Die Prävention und Behandlung von belastungsinduzierten Muskelschäden.
Howatson G, van Someren KA.
Sport Med. 2008; 38 (6): 483-503. Review.
Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat (HMB) Ergänzung und Förderung des Muskelwachstums und der Stärke.
Slater GJ, Jenkins D.
Sport Med. 2000 Aug; 30 (2): 105-16. Review.
Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat und seine Verwendung in der Leichtathletik.
Palisin T, Stacy JJ.
Curr Sports Med Rep. 2005 Aug; 4 (4): 220-3. Review.
Belastung-induzierte Muskelschädigung wird nicht durch Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat und Alpha-Ketoisocapronsäure ergänzt.
Nunan D, Howatson G, van Someren KA.
J Strength Cond Res. 2010 Feb; 24 (2): 531-7.
Mechanismus der Abschwächung von durch Lipopolysaccharid induziertem Muskelproteinabbau durch beta-Hydroxy-beta-methylbutyrat.
Russell ST, Tisdale MJ.
Mol Cell Biochem. 2009 Okt; 330 (1-2): 171-9. Epub 2009 30. April.
Auswirkungen von neun Wochen Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat Ergänzung auf Stärke und Körperzusammensetzung in Widerstand trainiert Männer.
Thomson JS, Watson PE, Rowlands DS.
J Strength Cond Res. 2009 Mai; 23 (3): 827-35.
Auswirkungen von Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat Supplementierung während des Widerstandstrainings, Körperzusammensetzung und Muskelverletzungen bei trainierten und untrainierten jungen Männern: eine Meta-Analyse.
Rowlands DS, Thomson JS.
J Strength Cond Res. 2009 Mai; 23 (3): 836-46.
Akute und zeitliche Auswirkungen von Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat (HMB) auf die indirekten Marker der Skelettmuskelschädigung.
Wilson JM, Kim JS, Lee SR, Rathmacher JA, Dalmau B, Kingsley JD, Koch H, Manninen AH, Saadat R, Panton LB.
Beta-Hydroxy-beta-methylbutyrat Supplementierung Verringert Tumorwachstum und die Tumorzellproliferation ex vivo und Kachexie Verhindert in Walker 256 Tumor-tragenden Ratten durch nuclear factor-kappaB-Expression zu verändern.
Nunes EA, Kuczera D, Brito GA, Bonatto SJ, Yamazaki RK, Tanhoffer RA, RC Mund, Kryczyk M, Fernandes LC.
Nutr Res. 2008 Juli; 28 (7): 487-93.

Wirkung von Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat (HMB) auf den Proteinstoffwechsel im gesamten Körper und in ausgewählten Geweben.
Holecek M., Muthny T., Kovarik M., Sispera L.
Lebensmittel Chem Toxicol. 2009 Jan; 47 (1): 255-9. Epub 2008 21. November.
Auswirkungen von Beta-Hydroxy-beta-methylbutyrat (HMB) auf die Trainingsleistung und Körperzusammensetzung über verschiedene Ebenen von Alter, Geschlecht und Trainingserfahrung: Eine Überprüfung.
Wilson GJ, Wilson JM, Manninen AH.
Nutr Metab (Lond). 2008 3. Januar; 5: 1.
J Appl Physiol. 1996 Nov; 81 (5): 2095-104.
Wirkung des Leucinmetaboliten Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat auf den Muskelstoffwechsel beim Widerstandstraining.
Int J Sport Nutr Übungen Metab. 2001 Dez; 11 (4): 442-50.

Kurzfristige Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat-Ergänzung reduziert nicht die Symptome von exzentrischen Muskelschäden.

Paddon-Jones D, Keech A, Jenkins D.
J Nutr Biochem. 2001 Nov; 12 (11): 631-639.

beta-Hydroxy-beta-methylbutyrat (HMB) -Kinetik und der Einfluss der Glucoseaufnahme beim Menschen.

Wirkungen von Aminosäuren ergänzen physiologische Anpassungen an das Widerstandstraining.
Kraemer WJ, Hatfield DL, Volek JS, MS Fragalà, Vingren JL, Anderson JM, Spiering BA, Thomas GA, ich JY, Quann EE, Izquierdo M, Hakkinen K, Maresh CM.
Med Ski Sportübung. 2009 Mai; 41 (5): 1111-21.
Auswirkungen von sechs Wochen Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat (HMB) und HMB / Kreatin-Supplementierung auf Stärke, Kraft und Anthropometrie von hochtrainierten Athleten.
O'Connor DM, Crowe MJ.
J Strength Cond Res. 2007 Mai; 21 (2): 419-23.
Die Auswirkungen von Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat (HMB) und HMB / Kreatin Supplementierung auf die Gesundheitskennziffern bei hochtrainierten Athleten.
Crowe MJ, O'Connor DM, Lukins JE...
Auswirkungen von Beta-Hydroxy-Beta-Methylbutyrat und Kreatin-Monohydrat-Ergänzung auf die aerobe und anaerobe Kapazität von hochtrainierten Athleten.
O'Connor DM, Crowe MJ.
Eine randomisierte, doppelblinde, placebo-kontrollierte Studie einer beta-Hydroxy-beta-methyl-butyrat, Glutamin und Arginin Mischung zur Behandlung von Tumorkachexie (RTOG 0122).
Berk L, James J, Schwartz A, Umarmung E, Mahadevan A, Samuels M, Kachnic L; RTOG.
Support-Care-Krebs. 2008 Okt; 16 (10): 1179-88. Epub 2008 22. Februar.
Jahr lang Veränderungen im Eiweißstoffwechsel bei älteren Männern und Frauen Ernährung mit einem Cocktail aus beta-Hydroxy-beta-methylbutyrate (HMB), L-Arginin und L-Lysin ergänzt.
Baier S, Johannsen D, Abumrad N, Rathmacher JA, Nissen S, Flakoll P.
JPEN J Parenter Enteral Nutr. 2009 Jan-Feb; 33 (1): 71-82.