Hodenatrophie — Ursachen und Symptome

Definition

Hodenatrophie besteht in der Verringerung des Volumens eines oder beider Hoden. Es gibt mehrere Ursachen, die es provozieren können, einschließlich hormoneller Störungen (Hypogonadismus) und Veränderungen im Gefäßsystem. Hodenatrophie kann durch Trauma der Genitalien, Hodentorsion, Varikozele, Infektionen (einschließlich: Orchitis, Mumps und HIV) und sexuell übertragbaren Krankheiten (z. B. Gonorrhoe und Syphilis) entstehen. Eine leichte Reduktion des Hodenvolumens ist auch mit dem natürlichen Alterungsprozess verbunden. Darüber hinaus kann die Hodenatrophie eine Nebenwirkung der Chemotherapie, der Strahlenexposition und der Verwendung anaboler Steroide darstellen.

Der atrophische Hoden kann seine Funktionen (Spermatogenese und Sekretion männlicher Sexualhormone) verlieren, was zu Unfruchtbarkeit und zur Verminderung sekundärer Geschlechtsmerkmale führt.

Mögliche Ursachen * der Hodenatrophie

* Das Symptom - Hodenatrophie - ist typisch für Krankheiten, Zustände und Störungen, die fett hervorgehoben sind. Wenn Sie auf die Pathologie Ihres Interesses klicken, können Sie mehr Informationen über ihre Herkunft und die Symptome, die sie charakterisieren, lesen. Hodenatrophie kann auch ein typisches Symptom für andere Krankheiten sein, die nicht in unserer Datenbank enthalten und daher nicht aufgeführt sind.