Hunger — Ursachen und Symptome

Definition

Hunger ist die extremste Form der Unterernährung; Es besteht in der völligen Mangel an Energieaufnahme und essentiellen Nährstoffen. Daher muss der Körper auf die in seinen Geweben gespeicherten Reserven zurückgreifen. Anfangs hat das Subjekt einen signifikanten Gewichtsverlust mit Verlust von Fettdepots und Muskelmasse. Die Haut erscheint dünn, trocken, blass und kalt. Die Knochen werden hervortreten. Nach einiger Zeit treten Ödeme, Anämie, Durchfall, Apathie, Reizbarkeit, Verlangsamung des Handgelenks, Hypotonie und kardiorespiratorisches Versagen auf.

Hunger kann durch Fasten und Anorexia nervosa entstehen. Darüber hinaus kann es bei sehr schweren Magen-Darm-Erkrankungen, Schlaganfall oder Koma gefunden werden. Hungersnot tritt auch dann auf, wenn Nahrung nicht verfügbar ist, beispielsweise während einer Hungersnot oder in Wüstengebieten. Wenn es im Laufe der Zeit verlängert wird, verursacht dieser Zustand die Zerstörung der viszeralen Organe.

Totaler Hunger ist in 8-12 Wochen tödlich.

Mögliche Ursachen * von Inedia

* Das Symptom - Hunger - ist typisch für Krankheiten, Zustände und Störungen, die Fett hervorgehoben sind. Wenn Sie auf die Pathologie Ihres Interesses klicken, können Sie mehr Informationen über ihre Herkunft und die Symptome, die sie charakterisieren, lesen. Hungern kann auch ein Symptom sein, das für andere Krankheiten typisch ist, die nicht in unserer Datenbank enthalten sind und daher nicht aufgeführt sind.