Hydrophobie — Ursachen und Symptome

Definition

Hydrophobie ist ein heftiger und schmerzhafter Spasmus der Atemmuskulatur (Zwerchfell- und Atemmuskulatur, Rachen- und Kehlkopfmuskulatur), der beim trinken oder Trinken von Wasser oder anderen Flüssigkeiten entsteht.

Beim Menschen ist Hydrophobie eine typische Manifestation der Tollwut.

Der Begriff wird auch in der Psychologie verwendet, um die homonyme phobische Störung anzuzeigen; In diesem Fall bekommt die Hydrophobie eine ganz andere Bedeutung: Sie besteht in einer anomalen und obsessiven Abneigung gegen Flüssigkeiten, tiefes Wasser oder Schwimmen.

Mögliche Ursachen * von Hydrophobie

* Das Symptom - Hydrophobie - ist typisch für Krankheiten, Zustände und Störungen, die fett hervorgehoben sind. Wenn Sie auf die Pathologie Ihres Interesses klicken, können Sie mehr Informationen über ihre Herkunft und die Symptome, die sie charakterisieren, lesen. Hydrophobie kann auch ein typisches Symptom für andere Krankheiten sein, die nicht in unserer Datenbank enthalten sind und daher nicht aufgeführt sind.