Hygiene im Mittelalter

Hygiene im Mittelalter

Wenn wir bis ins Mittelalter zurückkatapultiert würden, wären die meisten von uns dazu bestimmt, innerhalb kurzer Zeit an schweren Infektionskrankheiten zu sterben; unser Immunsystem in der Tat wäre völlig unvorbereitet mit den Gefahren, die von schlechten hygienischen Bedingungen typisch für das Mittelalter gestellt beschäftigen.

In jenen Tagen gab es keine Kanalisation und Straßen der Stadt untergebracht Ansammlungen von Abfall und Exkrementen, von Rinnsalen von Schwarzwasser gefurcht, von dem jeder war sich in seiner eigenen Art und Weise zu verteidigen: hohe Stiefel, Trainer und sogar Stelzen wurden verwendet, um auf den Schmutz zu vermeiden treten.

Die persönliche Hygiene ließ auch zu wünschen übrig; wenn auch aus unterschiedlichen Gründen in der Tat, einigten sich die christliche Religion und viele Ärzte mit der Gefährlichkeit der Bäder, von einer Seite als sündig Praxis der Anregung der Sinne betrachtet wird, und auf der anderen Seite als eine mögliche Ursache für körperliche Schwäche und Anfälligkeit für Infektionen.

Die thermischen öffentlichen Bäder des Mittelalters, die von den Römern geerbt, wurden von der Kirche der Lasterhöhlen gewidmet sexuelle Promiskuität betrachtet, während medizinische auf dem absurden Glauben gefangen, dass die Hautporen die vordere Tür der Seuche sind; Es war daher wichtig, alles zu tun, um sie vor Schmutz zu schützen! Zu diesem Zweck Säuglinge sollten nicht mit Rosenöl, Preiselbeere und Wachs vor fasciarli in einem Versuch zu verstopfen die Poren gewaschen aber gesalbt werden. Der Sonnenkönig war das Emblem dieses Glaubens; den Quellen zufolge soll der Souverän, der von 1643 bis 1715 in Frankreich regierte, zeit seines Lebens nur ein oder zwei Bäder bauen. Unter einem Einlauf und der anderen des Sonnenkönig auch fand er Zeit, um einen Auftrag zu erteilen, die es zwingend notwendig, die Entfernung von Exkrementen gemacht unter dem Versailles Teppich verlassen; in jenen Tagen, in der Tat, wuchs Defäkation ein wenig ‚müssen, wo immer er und die Kammer Töpfe normalerweise durch das Werfen Sie den Inhalt aus dem Fenster geleert wurden.

Auch Kleidung und Unterwäsche wurden von Zeit zu Zeit geändert und versuchten, die stinkenden Ausdünstungen des Körpers und die Kleidung mit der Verwendung großer Mengen von Duftstoffen zu beseitigen, indem Mischung von Essenzen, die unsere Tage eher bizarr erscheinen (einschließlich dem Tiere-und Moos die Sekrete der Perianaldrüsen der Zibetkatze). Anstatt Bürsten, jedoch bevorzugte er die Reinigung des Körpers auf die Kleidung zu betrauen, die den Schmutz und Verunreinigungen der Haut zu absorbieren serviert; Um von diesem Effekt in der Etikette des 17. und 17. Jahrhunderts profitieren zu können, wurde er eingeladen, einmal im Monat sein Hemd zu wechseln.

Auch wurde die Mundhygiene vernachlässigt, so dass die Damen der Zeit, die sie verwendet, um den Mund mit einem Ventilator zu reparieren die Gesprächspartner schlechte Gerüche und den Anblick eines Mund durch den Zerfall entstellt zu speichern.

In den seltenen Fällen, in denen sich die Leute waschen konnten, benutzten die Familienmitglieder oft dasselbe Wasser. Die Ehre des ersten Bad war auf den Kopf der Familie, dann die Reihe der anderen Söhne und Männer war, dann die Frauen und Kinder, und schließlich Babys. An diesem Punkt war das Wasser so dumpf, dass es, wenn das Baby unter Wasser stand, zu einem Geschäft wurde, zu verstehen, wo man seine Hände hinlegte, um es wiederzugewinnen; daher das Sprichwort "Wirf das Baby nicht zusammen mit dem schmutzigen Wasser".

Hygiene.

Tägliche Augenhygiene Zungenreinigung: warum es wichtig ist und wie es gemacht wird Mundhygiene bei Kindern

Mundhygiene

Zähne Gesundheit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen Ursachen für Halitosis: Worauf hängt Mundgeruch ab? Zungenreinigung: warum es wichtig ist und wie es gemacht wird Mundspülungen: Sind sie gegen Halitosis wirksam? Speichelersatzstoffe: Was sind sie? Äpfel und Mundhygiene: Äpfel sind gut für Ihre Zähne? Zahnfleisch, das während der Schwangerschaft blutet

Ähnliche Bilder