Home »

Hyperhidrose: Ursachen und natürliche Heilmittel, um es zu bekämpfen

Hyperhidrose kann eine lästige Störung sein, aber auch das Symptom anderer Krankheiten: Um übermäßiges Schwitzen entgegenzuwirken, hier sind einige nützliche natürliche Heilmittel

Wer kommt nicht in Situationen mit starkem Stress oder Anspannung vor, sondern auch an diesen heißen Tagen, Afrikanischen Temperaturen und Feuchtigkeit zu den Sternen, um sich buchstäblich im Schwitzbad zu finden? Schwitzen ist kein "paranormales" Phänomen, das sich Sorgen machen muss, es ist ein ganz normaler Mechanismus. In einigen Fällen kann es jedoch die Konturen der Störung, die Anomalie oder das Symptom eines Problems annehmen. Wenn Schwitzen wirklich übermäßig ist, können wir über Hyperhidrose sprechen.

Schwitzen ist ein ganz normaler physiologischer Mechanismus, der vom Körper "ausgekleidet" wird, der Hitze oder den Situationen starker Belastung beisteht, um sich vor den Auswirkungen eines schwindelerregenden Anstiegs der Innentemperatur zu schützen. Es ist eine Art "kühlende" Methode des Körpers: Durch die Schweißproduktion wird die angesammelte Wärme durch die Schweißdrüsen verteilt.

Wenn die Möglichkeit von physiologischen wird fast pathologisch und die Menge an Schweiß wird übermäßig, kann es die Definition von Hyperseed oder Hyperhidrose auslösen. Die Störung kann verallgemeinert werden, dh mehr Bereiche des Körpers betreffen oder lokalisiert sein, wenn sie nur bestimmte Bereiche betrifft.

Die wahren verantwortlichen Ursachen dieser "übertriebenen" Schweißproduktion sind nicht klar, aber unter den Schuldigen, die nach Meinung von Experten im neurovegetativen System gesucht werden, gibt es einige Charakter- und emotionale Veranlagungen. Sicherlich hilft ängstliche und unsichere Person nicht, das Schwitzen unter Kontrolle zu halten. Hyperhidrose kann mehr als eine echte Störung sein, ein Symptom für andere komplexere Krankheiten wie Diabetes, Herz-Kreislauf- oder Schilddrüsenprobleme.

Um diese Störung, die schädliche Auswirkungen auf zwischenmenschliche Beziehungen und die Fähigkeit zur Beziehung haben könnte, zu puffern und zu bekämpfen, bietet die Natur eine Reihe hervorragender Verbündeter. Am besten bekannt als ein aromatisches Kraut in der Lage, viele Gerichte, Salbei, in Form von ätherischen Ölen, die in das warme Wasser oder kochendes Wasser der Infusion zu trinken hinzugefügt werden, zu verbessern und zu aromatisieren, ist perfekt für die Verringerung der Schweißproduktion. Sie verbessern die absorbierenden und antibakteriellen Eigenschaften von Salbei, einschließlich Lavendel und Thymian, die zu Bädern und Infusionen hinzugefügt werden.

Anti-sudoripara und astringente auch der grüne Ton kann wirklich nützlich sein: Fügen Sie einfach 200 g im warmen Wasser des Bades für ein entspannendes Abendbad hinzu. Zu den natürlichen Getränken, die täglich zur Bekämpfung der Hyperhidrose konsumiert werden, gehört die auf trockenem Eichenextrakt basierende Abkochung.

Zusätzlich zu den spezifischen Maßnahmen kann es auch hilfreich sein, in der Praxis einige der Lebensstil Maßnahmen zu setzen, wie es vorziehen, leichte Kleidung aus natürlichen und atmungsaktive Stoffen, behandelt mit Sorgfalt ihre persönliche Hygiene mit einem neutralen Reinigungsmittel und folgt einem leistungslosen verallgemeinert oder Kochen, dass Gewichtsverdauung, aber reich an Obst und Gemüse, besonders in den wärmeren Monaten.