Hypomymy — Ursachen und Symptome

Definition

Hypomyzy ist die Reduktion der Gesichtsausdruckskraft. Dieses Symptom wird hauptsächlich durch Schäden am Pyramidensystem (Parkinson-Krankheit), Sklerodermie oder Depression verursacht.
Bei der Parkinson-Krankheit ist die Gesichtsmimik reduziert oder nicht vorhanden (in diesem Fall wird sie als Ammia bezeichnet) und das Blinzeln ist selten. Die Hypomimie bei Patienten mit dieser Erkrankung ist offensichtlich, da sie mit der Hypertonie der Gesichtsmuskeln (typisch für die Parkinson-Krankheit) und der verminderten Fähigkeit, den Gesichtsausdruck sowohl freiwillig als auch spontan entsprechend den Variationen zu modifizieren, verbunden ist Stimmung. Zu den weiteren charakteristischen Parkinson-Symptomen gehören Zittern (insbesondere in Ruhe), Verlangsamung der Bewegung und Steifheit des Rumpfes und der Gliedmaßen.
Bei der Sklerodermie ist der Verlust der Gesichtsausdruckskraft eine Folge der Verdickung der Haut, die zunehmend an darunter liegendes und unelastisches Gewebe anhaftet.
Depressionen dagegen können sich mit dem Verlust der Fähigkeit äußern, Gefühle durch das Gesicht auszudrücken, das so fest, traurig und dumpf erscheint.

Andere Ursachen für Hypomimie sind Hypothyreose und Gesichtslähmung.

Mögliche Ursachen * von Hypomimie

* Das Symptom - Hypomymie - ist typisch für Krankheiten, Zustände und Erkrankungen, die fett hervorgehoben sind. Wenn Sie auf die Pathologie Ihres Interesses klicken, können Sie mehr Informationen über ihre Herkunft und die Symptome, die sie charakterisieren, lesen. Hypomimie kann auch ein Symptom für andere Krankheiten sein, die nicht in unserer Datenbank enthalten sind und deshalb nicht aufgeführt sind.

Tags: Symptome,