Idealgewicht

In diesem neuesten Artikel, der der Berechnung des idealen Gewichts gewidmet ist, werden wir uns auf verschiedene Formeln beziehen. Bevor wir sie vorschlagen, erläutern wir die Hauptfaktoren, die sie beeinflussen können, um alle Werkzeuge für eine schnelle, korrekte und personalisierte Berechnung zur Verfügung zu stellen.

Das Idealgewicht entspricht dem Körpergewicht, das am Ende einer harmonischen Entwicklung erreicht wird. Es kann auch als das Gewicht definiert werden, bei dem statistisch ein Organismus weniger wahrscheinlich krank wird.

Das Körpergewicht eines Individuums wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst:

Statur.

Verfassung (Longline, Normolinea, Brevininea)

Alter (Idealgewicht sollte nach dem 40. Lebensjahr wegen der unvermeidlichen Reduktion der Knochen- und Muskelmasse allmählich abnehmen, jedoch wird dieser Rückgang weitgehend durch den Anstieg der Fettdepots ausgeglichen)

Körperzusammensetzung (Verhältnis von Magermasse zu Fettmasse)

Sex (der weibliche Körper ist reicher an Fettgewebe und schlechter an Muskelmasse)

Gesundheitszustand (Osteoporose, Ödeme, Schilddrüsenfunktionsstörungen, etc.).

Die Körperkonstitution kann berechnet werden, indem der Umfang des rechten Handgelenks an der Basis der Hand gemessen wird und diese Daten in die folgende Gleichung eingefügt werden:

Morphologischer Typ
Arten der Verfassung
VerfassungMännerDamen

limbed.

mehr als 10.4mehr als 10.9

Normolinea.

9.6 bis 10.49.9 - 10.9

brevilineo.

weniger als 9,6weniger als 9.9

Ein Körpergewicht über den Standards ist nicht notwendigerweise gleichbedeutend mit Fettleibigkeit. Denken Sie zum Beispiel an Rugby-Athleten oder andere Athleten, die in Disziplinen involviert sind, die eine starke Muskelentwicklung erfordern. Gleiches gilt für Fächer mit einer imposanten Skelettstruktur, die bei gleicher Körpergröße sicherlich nicht das Gewicht eines Jockeys haben kann.

Aus diesen Gründen ist das ideale Gewicht ein Parameter, der mit der einfachen Hilfe eines Zählers und einer Skala schwer zu berechnen ist. Für eine wirklich personalisierte Schätzung ist es notwendig, sich auf kompliziertere Techniken wie Bioimpedanz oder Plikometrie zu verlassen.

Ohne diese Werkzeuge haben wir ein Berechnungsmodul vorbereitet, das die wichtigsten nicht-pathologischen Faktoren berücksichtigt, die das Körpergewicht beeinflussen können.

HÖHE cm
Sex
Alter Alter
Handgelenkumfang cm
Gewicht kg
IDEALES GEWICHT kg
URTEIL