Idroquark — Packungsbeilage

Wirkstoffe: Ramipril, Hydrochlorothiazid

Idroquark 2,5 mg + 12,5 mg Tabletten
Idroquark 5 mg + 25 mg Tabletten

Die Idroquark-Broschüren sind für die Verpackung erhältlich:

Indikationen Warum benutzt du Idroquark? Wofür ist es?

Idroquark ist eine Verbindung von zwei Arzneimitteln namens Ramipril und Hydrochlorothiazid.

Ramipril gehört zu einer Gruppe von Arzneimittels, die als „ACE-Hemmer“ (Angiotensin-Converting-Enzym-Hemmer). Es handelt sich um:

Durch die Verringerung der körpereigenen Produktion von Substanzen, die einen Anstieg des Blutdrucks verursachen können.

Entspannen und erweitern seine Blutgefäße

Erleichtert sein Herz, indem er Blut in den Kreislauf im Körper pumpt.

Hydrochlorothiazid gehört zu einer Gruppe von Medikamenten „Thiazid-Diuretika“ oder orale Diuretika genannt. Es wirkt durch die Menge an Wasser (Urin) zu erhöhen, das produziert wird. Dies senkt den Blutdruck

Idroquark wird zur Behandlung von Bluthochdruck (Hypertonie) angewendet. Die beiden Wirkstoffe wirken zusammen, um den Blutdruck zu senken. Sie werden in Kombination verwendet, wenn die Behandlung mit einer Komponente allein nicht funktioniert.

Gegenanzeigen Wenn Idroquark nicht verwendet werden soll

Nimm nicht Idroquark.

  • Wenn Sie allergisch gegen Ramipril, Hydrochlorothiazid oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind
  • Wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen ähnliche Arzneimittel wie Idroquark sind (andere ACE-Hemmer oder Arzneimittel, die aus Sulfonamid stammen). Anzeichen einer allergischen Reaktion können Ausschläge, Schwierigkeiten beim Schlucken oder Atmen, Schwellungen der Lippen, des Gesichts, der Kehle oder der Zunge sein
  • Wenn Sie eine schwere allergische Reaktion namens "Angioödem" hatten. Zu diesen Anzeichen gehören Juckreiz, Ausschlag (Nesselsucht), rote Flecken an den Händen, Füßen und im Rachen, Schwellung von Hals und Zunge, Schwellungen um die Augen und Lippen, Schwierigkeiten beim Atmen und schlucken
  • Wenn Sie sich in der Dialyse befinden oder eine andere Art der Blutfiltration durchführen. Abhängig von der verwendeten Maschine ist Idroquark möglicherweise nicht für Sie geeignet
  • Wenn Sie schwere Leberprobleme haben
  • Wenn Sie abnormale Konzentrationen von Salzen (Kalzium, Kalium, Natrium) in Ihrem Blut haben
  • Bei Nierenproblemen wegen unzureichender Blutversorgung der Niere (Nierenarterienstenose).
  • Während der letzten 6 Monate der Schwangerschaft
  • Wenn Sie stillen
  • Wenn Sie an Diabetes leiden oder Ihre Nierenfunktion beeinträchtigt ist und Sie mit einer blutdrucksenkenden Medizin behandelt werden, die Aliskiren enthält.

Nehmen Sie Idroquark nicht, wenn eine der oben genannten Bedingungen auftritt. Wenn Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Idroquark einnehmen.

Vorsichtsmaßnahmen für den Einsatz Was Sie wissen müssen, bevor Sie Idroquark nehmen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Idroquark einnehmen:

  • Wenn Sie Probleme mit Herz, Leber oder Nieren haben
  • Wenn Sie viele Salze oder Körperflüssigkeiten verloren haben (aufgrund eines Unbehagens wie Erbrechen, Durchfall, übermäßiges Schwitzen oder nach einer salzarmen Diät oder zur oralen Einnahme von Diuretika über einen längeren Zeitraum oder nach Einnahme) sofort eine Dialyse)
  • Wenn Sie sich einer Behandlung zur Verringerung der Allergie gegen Bienen- oder Wespenstiche (Desensibilisierung) unterziehen müssen
  • Wenn Sie sich einer Anästhesie unterziehen müssen, die für eine Operation oder eine Zahnarztpraxis gegeben werden kann. Möglicherweise müssen Sie die Behandlung mit Idroquark am Vortag abbrechen, fragen Sie Ihren Arzt um Rat
  • Wenn Sie eine hohe Kaliummenge in Ihrem Blut haben (wird durch einen Bluttest angezeigt)
  • Wenn Sie eine Pathologie des vaskulären Kollagens wie Sklerodermie oder systemischen Lupus erythematodes haben
  • Sie sollten Ihrem Arzt mitteilen, wenn Sie denken, dass Sie schwanger sind (oder schwanger werden können). Idroquark wird während des ersten Trimesters der Schwangerschaft nicht empfohlen und kann dem Baby nach den ersten drei Schwangerschaftsmonaten schweren Schaden zufügen.
  • Wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel zur Behandlung von Bluthochdruck anwenden:

Ihr Arzt kann in regelmäßigen Abständen Ihre Nierenfunktion, Ihren Blutdruck und die Menge an Elektrolyten (z. B. Kalium) in Ihrem Blut überprüfen. Siehe auch die Informationen unter "Idroquark nicht einnehmen".

Kinder und Jugendliche

Idroquark wird nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren empfohlen, da dieses Arzneimittel in dieser Altersgruppe nie angewendet wurde. Wenn eine der oben genannten Bedingungen auftritt oder Sie sich nicht sicher sind, fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie Idroquark einnehmen.

Wechselwirkungen Welche Drogen oder Lebensmittel können die Wirkung von Idroquark verändern?

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen.

Dies liegt daran, dass Idroquark den Wirkungsmechanismus einiger anderer Arzneimittel beeinflussen kann. Darüber hinaus können einige Arzneimittel den Wirkmechanismus von Idroquark beeinflussen.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen. Diese Arzneimittel können Idroquark beeinträchtigen, indem sie ihre Wirkung verändern:

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen. Diese Arzneimittel können, wenn sie zusammen mit Idroquark eingenommen werden, die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen erhöhen:

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Arzneimittel einnehmen. Der Wirkmechanismus dieser Medikamente kann von Idroquark beeinflusst werden:

  • Diabetes Drogen wie orale Antidiabetika und Insulin. Idroquark kann die Menge an Zucker im Blut senken. Überprüfen Sie den Blutzuckerspiegel sorgfältig, wenn Sie Idroquark einnehmen.
  • Lithium (für psychiatrische Probleme). Idroquark kann die Menge an Lithium im Blut erhöhen. Der Lithiumgehalt in Ihrem Blut sollte sorgfältig von Ihrem Arzt überprüft werden.
  • Muskelrelaxans Drogen
  • Chinin (zur Behandlung von Malaria)
  • Jodhaltige Medikamente können vor einem Röntgen oder Scan im Krankenhaus verwendet werden
  • Penicillin (zur Behandlung von Infektionen)
  • Medikamente, die orales Blut (orale Antikoagulantien) wie Warfarin produzieren.

Ihr Arzt muss möglicherweise Ihre Dosis ändern und / oder andere Vorsichtsmaßnahmen treffen: Wenn Sie einen Angiotensin II (AIIRA) - oder Aliskiren-Rezeptor-Antagonisten einnehmen (siehe auch "Idroquark nicht einnehmen" und "Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen")

Wenn eine der oben genannten Bedingungen auftritt (oder es ist nicht sicher), fragen Sie Ihren Arzt vor der Einnahme von Idroquark.

Steuerung

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

  • Wenn Sie die Funktionalität der Nebenschilddrüse überprüfen. Idroquark könnte die Ergebnisse der Kontrolle verändern
  • Wenn Sie ein Sportler sind, der eine Dopingkontrolle durchführen muss. Idroquark könnte ein positives Ergebnis geben.

Idroquark mit Essen und Alkohol

  • Alkoholkonsum zusammen mit Idroquark kann Schwindel oder Schwindel verursachen. Wenn Sie wissen möchten, wie viel Alkohol Sie trinken, wenn Sie Idroquark einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber. Tatsächlich erhöht Alkohol die Wirkung von Druckmedikamenten.
  • Die Einnahme von Idroquark kann zusammen oder weg von den Mahlzeiten stattfinden.

Warnungen Es ist wichtig zu wissen, dass:

Schwangerschaft und Stillzeit

Schwangerschaft.

Sie sollten Ihrem Arzt mitteilen, wenn Sie denken, dass Sie schwanger sind (oder schwanger werden können). Sie sollten Idroquark während der ersten 12 Schwangerschaftswochen nicht einnehmen und Sie sollten es nicht nach der 13. Woche einnehmen, da es für das Baby schädlich sein könnte. Wenn Sie während der Einnahme von Idroquark schwanger werden, informieren Sie umgehend Ihren Arzt. Vor der Planung einer schwarzen sollte auf eine andere Medikation umgestellt werden.

Laktation

Sie sollten Idroquark nicht einnehmen, wenn Sie stillen.

Fragen Sie vor der Einnahme von Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker.

Fahren und Bedienen von Maschinen

Sie können sich schwindelig fühlen, wenn Sie Idroquark einnehmen. Dies ist wahrscheinlicher, wenn Sie gerade mit der Einnahme von Idroquark begonnen oder Ihre Dosis erhöht haben. Fahren Sie in diesem Fall nicht und benutzen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen.

Dosis, Art und Zeitpunkt der Verabreichung Wie man Idroquark benutzt: Dosierung

Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Anweisung des Arztes ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Dieses Medikament einnehmen

  • Nehmen Sie die Medizin zur gleichen Tageszeit täglich mit dem Mund auf, normalerweise morgens.
  • Schlucken Sie die Tabletten mit einer Flüssigkeit.
  • Zerbrich die Tabletten nicht und kaue sie nicht.

Wie viel muss genommen werden

Behandlung von Bluthochdruck

Ihr Arzt wird die Menge anpassen, die Sie einnehmen, bis der Blutdruck unter Kontrolle ist.

ältlich.

Der Arzt wird die Anfangsdosis reduzieren und die Behandlung langsamer anpassen.

Überdosis Was tun, wenn Sie zu viel von Idroquark genommen haben

Wenn Sie mehr Idroquark nehmen, als Sie sollten

Informieren Sie Ihren Arzt oder gehen Sie in die nächste Notaufnahme des Krankenhauses. Fahren Sie nicht, um ins Krankenhaus zu gehen, von jemandem begleitet zu werden oder einen Krankenwagen zu rufen. Nimm die Medikamentenbox mit. Dies ist, weil der Arzt wissen muss, was er genommen hat.

Unerwünschte Effekte Was sind die Nebenwirkungen von Idroquark?

Wie alle Arzneimittel kann dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die jedoch nicht bei jedem auftreten.

Stoppen Sie Idroquark nehmen und sofort einen Arzt aufsuchen, wenn Sie irgendwelche ernsten Nebenwirkungen - Sie dringende medizinische Behandlung benötigen:

Schwellungen des Gesichts, der Lippen oder der Kehle, um das Schlucken oder Atmen zu erschweren, sowie Juckreiz oder Hautausschlag. Dies könnte ein Zeichen für eine schwere allergische Reaktion auf Idroquark sein.

schwere Hautreaktionen einschließlich Ausschlag, Geschwüre im Mund, eine bereits bestehende Hauterkrankung, Rötung, Blasenbildung oder Abschälen der Haut (wie Stevens-Johnson-Syndrom, Erythema multiforme, oder toxischen epidermale Nekrolyse) verschlechtert.

Informieren Sie sofort Ihren Arzt, wenn Sie Folgendes zeigen:

Schnelle Herzfrequenz, unebener oder kraftvoller Herzschlag (Palpitationen), Brustschmerzen, Engegefühl in der Brust oder ernstere Problemen, einschließlich Herzinsuffizienz und Schlaganfall.

Atemnot, Husten Fieber 2 bis 3 Tage dauern und das Gefühl weniger hungrig. Dies können Anzeichen für Lungenprobleme sein, einschließlich Entzündungen.

Training leichter Bluterguss, länger als normal Blutungen, jedes Anzeichen von Blutungen (z. B. Zahnfleischbluten), purpurrote Flecken auf der Haut oder Infektionen immer leichter, Halsschmerzen und Fieber, Müdigkeit, schwach, schwindlig oder Färbung blass. Dies können Zeichen von Durchblutungsstörungen oder Knochenmark sein.

Schwere Magenspülung, die bis zum Rücken reichen können. Dies kann ein Zeichen von Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) sein.

Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Übelkeit, Gelbfärbung der Haut oder Augen (Gelbsucht). Dies können Zeichen von Leberproblemen wie Hepatitis (Leberentzündung) oder Leberschäden sein. Andere Nebenwirkungen sind: Informieren Sie Ihren Arzt, wenn eine der folgenden Bedingungen ernst wird oder dauert länger als ein paar Tage.

Häufig (betrifft weniger als 1 Patient alle 10 Patienten in der Therapie)

  • Kopfschmerzen oder Schwächegefühl oder Müdigkeit
  • Schwindelgefühl. Dies ist eher der Fall, wenn die Idroquark-Therapie gerade begonnen hat oder gerade die Dosis erhöht hat
  • Trockener Husten oder Bronchitis
  • Blutuntersuchungen zeigen einen höheren Zuckergehalt als normal. Wenn Sie Diabetes haben, könnte sich dies verschlimmern
  • Blutuntersuchungen zeigen einen höheren Harnsäure- oder Fettgehalt als normal
  • Schmerzhafte, gerötete und geschwollene Gelenke

Gelegentlich (betrifft weniger als 1 Patient pro 100 Patienten in der Therapie)

Sehr selten (betrifft weniger als 1 Patient pro 10.000 Patienten unter Therapie)

  • Sich krank fühlen, was Durchfall oder Sodbrennen verursacht
  • Geschwollene und gerötete Zunge oder trockener Mund
  • Bluttests zeigen einen höheren Kaliumspiegel als normal.

Nicht bekannt (Häufigkeit kann nicht basierend auf verfügbaren Daten definiert werden)

Andere Nebenwirkungen gefunden

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn einer der folgenden Zustände schwerwiegend wird oder länger anhält als einige Tage.

  • Konzentrationsschwierigkeiten, Erregung oder Verwirrung
  • Finger der Hände und Füße, die ihre Farbe ändern, wenn sie sich abkühlen und kribbeln und verletzen, wenn sie erhitzt werden (Raynaud-Phänomen)
  • Erhöhtes Brustvolumen bei Männern
  • Blutgerinnsel
  • Hörstörungen
  • Augen weniger feucht als normal
  • Objekte erscheinen gelb
  • Entwässerung
  • Schwellung, Schmerzhafte und Blässe der Wangen (Entzündung der Speicheldrüse)
  • Schwellung des Darms genannt "Darmangioödem", die Symptome wie Bauchschmerzen, erbrechen und Durchfall zeigt
  • Erhöhte Sensibilisierung für die Sonne
  • Starkes Peeling oder Abschälen der Haut, Juckreiz, Hautausschlag oder andere Hautreaktionen wie Rötung des Gesichts oder der Stirn
  • Hautausschlag oder Blutergüsse
  • Flecken auf der Haut und kalte Enden
  • Nagelprobleme (zB Verlust oder Trennung des Nagels von seinem Sitz)
  • Muskuloskeletale Steifigkeit oder Unfähigkeit, den Kiefer zu bewegen (Tetanus)
  • Schwäche oder Muskelkrämpfe
  • Reduzierung des sexuellen Verlangens bei Männern und Frauen
  • Vorhandensein von Blut im Urin. Dies könnte ein Zeichen für ein Nierenproblem (interstitielle Nephritis) sein
  • Erhöhte Menge an Zucker im Urin im Vergleich zu normal
  • Erhöhung der Zahl einiger weißer Blutkörperchen (Eosinophilie), die während Bluttests gefunden wurden
  • Zu geringe Anzahl an Blutzellen, nachgewiesen durch Bluttests (Panzytopenie)
  • Ändern der Konzentration von Salzen wie Natrium, Kalzium, Magnesium und Chlor im Blut, hervorgehoben durch Bluttests
  • Langsame oder veränderte Reaktionen
  • Veränderung der Wahrnehmung von Gerüchen
  • Atembeschwerden oder Verschlechterung von Asthma
  • Starke Augenschmerzen, verschwommenes Sehen oder Sehen mit leichten Halos, Kopfschmerzen, weit verbreiteten Tränen oder Übelkeit Erbrechen, die eine Erkrankung namens Glaukom darstellen können.

Meldung von unerwünschten Wirkungen

Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich derjenigen, die nicht in dieser Packungsbeilage aufgeführt sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das nationale Meldesystem unter www.agenziafarmaco.it/it/responsabili melden. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels bereitzustellen.

Ablauf und Konservierung

Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Verwenden Sie dieses Arzneimittel nicht nach dem Ablaufdatum (EXP), das auf der Blisterpackung und dem Karton angegeben ist. Das Ablaufdatum bezieht sich auf den letzten Tag dieses Monats. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Werfen Sie keine Medikamente über Abwasser oder Haushaltsabfall weg. Fragen Sie den Apotheker, wie Sie die Arzneimittel, die Sie nicht mehr verwenden, eliminieren können. Dies wird helfen, die Umwelt zu schützen.

Andere Informationen

Was Idroquark enthält

Idroquark 2,5 mg + 12,5 mg Tabletten.

Eine Tablette enthält:

Die Wirkstoffe sind: Ramipril 2,5 mg + Hydrochlorothiazid 12,5 mg;

Die sonstigen Bestandteile sind: Hypromellose, vorverkleisterte Maisstärke, mikrokristalline Cellulose und Natriumstearylfumarat.

Idroquark 5 mg + 25 mg Tabletten.

Eine Tablette enthält:

Die Wirkstoffe sind: Ramipril 5 mg + Hydrochlorothiazid 25 mg;

Die sonstigen Bestandteile sind: Hypromellose, vorverkleisterte Maisstärke, mikrokristalline Cellulose und Natriumstearylfumarat.

Wie Idroquark aussieht und Inhalt der Packung

Idroquark 2,5 mg + 12,5 mg: längliche, weiße bis fast weiße Tabletten mit einer einseitig mit HNV markierten Frakturlinie. Das Tablet kann in gleiche Teile aufgeteilt werden. Packung mit 14 Tabletten in PVC / Aluminium-Blisterpackungen.

Idroquark 5 mg + 25 mg: Weiße bis fast weiße Oblongtabletten mit beidseits markierter Frakturlinie mit P / IK. Das Tablet kann in gleiche Teile aufgeteilt werden. Packung mit 14 Tabletten in PVC / Aluminium-Blisterpackungen.



Fonte Foglietto Illustrativo: AIFA (Italienische Arzneimittelagentur). Inhalt veröffentlicht im Januar 2016. Die vorliegenden Informationen werden möglicherweise nicht aktualisiert. Um auf die aktuellste Version zugreifen zu können, wird der Zugriff auf die AIFA-Website (Italian Drug Agency) empfohlen. Haftungsausschluss und nützliche Informationen.


Weitere Informationen zu Idroquark sind in der "Zusammenfassung der Merkmale“.