Home »

Ilva: Frauen wegen Dioxin steril?

Die Frauen von Taranto und der Provinz könnten aufgrund der von Ilva ausgehenden umweltschädlichen Emissionen schwere biologische Schäden davongetragen haben, einschließlich toxischer Substanzen wie dioxin, die die direkte Ursache für Fälle von weiblicher Unfruchtbarkeit sein könnten. Das möchte der Taranto-Lider-Ausschuss feststellen.

Von Seiten des jetzigen Ausschusses wurde eine Beschwerde veröffentlicht, um zu prüfen, ob der biologische Schaden der in der Stadt Taranto und in der Provinz lebenden Frauen, die an Problemen wie Endometriose und Unfruchtbarkeit leiden, als Konsequenz betrachtet werden kann direkte Exposition gegenüber Schadstoffemissionen aus dem Ilva-Gebiet.

Endometriose ist eine Krankheit, die die Gebärmutter, die Eierstöcke und die weiblichen Fortpflanzungsorgane betrifft, die das abnormale Vorhandensein des Gewebes erkennen, das die Gebärmutterinnenwand in anderen Organen wie den Eierstöcken und den Tuben charakterisiert. Es handelt sich um eine Krankheit, von der in der Provinz Taranto eine hohe Inzidenz festgestellt wurde, aufgrund deren Zweifel an der Verbindung zur industriellen Umweltverschmutzung in der Region aufgetreten sind.

Leider ist Unfruchtbarkeit eine direkte Folge der Endometriose. Es wurde festgestellt, dass Frauen in der Provinz Taranto eine geringe Reaktion auf die Stimulation der Eierstöcke, eine niedrige Rate von Eizellen und Schwangerschaften gezeigt haben. Das Dioxin würde sich negativ auf den Erfolg der unterstützten Befruchtungszyklen auswirken, denen Frauen ausgesetzt sind, um schwanger zu werden, indem sie die Probleme im Zusammenhang mit ihrem Gesundheitszustand überwinden.

Die Beschwerde, um Klarheit in dieser Hinsicht zu erhalten, wird auf der Grundlage der konkreten Daten präsentiert, die auf Patientenakten berichtet werden und von den Ärzten gesammelt werden, die sich mit Fällen von Endometriose und Unfruchtbarkeit im Tarantino befassen und sich damit befasst haben. Weitere Studien werden benötigt, um den Zusammenhang zwischen der Dioxinbelastung und nicht nur der weiblichen Unfruchtbarkeit zu verstehen. Das Anfordern und Erhalten von Antworten ist ein Recht der Patienten, und sie erhalten korrekte Informationen, die auch durch die Installation von Pavillons und Informationspunkten in der Umgebung in den nächsten Tagen verbreitet werden.

Tags: