Im Wasser nach dem Mittagessen? «Ni»!

Ein Minimum an Vorsicht ist immer notwendig, aber von hier aus zu sagen, dass Sie an Verdauungsstauung sterben, indem Sie nach dem Mittagessen ein Bad nehmen, da vergeht!

Der Sommer ist noch weit weg, daher ist die Empfehlung, fast immer an Kinder gerichtet, nicht in der Nähe von Mahlzeiten zu baden, eher üblich, Empfehlungen zu befolgen, die nützlich sind, um die Kleinen davon zu überzeugen, kurz nach dem Mittagessen nicht nass zu werden oder Abendessen, indem man diese Indikation von der Gefahr möglicher Kongestionen füttert, die als tödlich und auf jeden Fall gefährlich angesehen werden.

Die Angst, die so erschreckt unsere Mütter und die schreckt die Gegenwart, ist die Überlastung, die in einem echten „“ Blood Diebstahl im Darm führen würde, den Stadtrand zu lenken und so die Verdauung blockiert und damit Blutdruckabfall, Zusammenbruch und mögliches Ertrinken aufgrund des daraus resultierenden Bewusstseinszustands, der sich aus dem Phänomen ergibt. Aber eine Studie, die in New York von der Universitätsmedizinischen Fakultät durchgeführt wurde, würde diese alte Theorie in Frage stellen, wenn nicht jemand, der nach den Mahlzeiten ins Wasser taucht, gleichzeitig alkoholische Getränke zu sich genommen hat.

Im Wasser gleich nach dem Mittagessen?

Zurückkommend auf den Fall der Überlastung und Mechanismen, die nach US-Forschern, die, Intensität der Schritte für einen Amateur Schwimmer auf der Ebene der Armmuskeln und Beine nicht erforderlich, so viel von dem Blut, bis zu dem Punkt aufweist, würde zu„sequester "Das Verdauungssystem riskiert die Blockade der Verdauung. Unterschiedlicher Diskurs, wenn wir mit einer Olympiasiegerin konfrontiert werden, wo trotz der intensiven Ausbildung, der diese Sportler ausgesetzt sind, die Intensität der Anstrengungen so groß ist, dass sie eine ernsthafte Gefahr für die Fortsetzung der Verdauung darstellen. In normalen Fällen jedoch, nach wissenschaftlichen Untersuchungen, nur 1% der Ertränkungen in Amerika aufgetreten sind, wäre nach einer Mahlzeit aufgetreten. Wenn überhaupt, viel gefährlicher in Wasser tauchen, nachdem er mit alkoholischen Getränken übertroffen wurde, in diesem Fall steigt die Möglichkeit des Ertrinkens, sobald er ins Wasser eingetreten ist, auf über 25%.

Vor allem das Verantwortungsbewusstsein

Der Glaube, der Mütter, aber ist nicht ganz unbegründet, wenn Sie eine große Mahlzeit zu konsumieren, ist es vier oder fünf Stunden dauert noch verdaut werden, wenn es schlecht, was zu Stadtrand ist, ist es gute Praxis nicht Verdauungsprozesse mit schwerer Aktivität zu stören, aber auf die gleiche Weise, wie Sie es tun würden, wenn Sie sich selbst außerhalb des Wassers körperlichen Anstrengungen aussetzen, wie anstrengenden Spaziergängen oder kräftigem Radfahren. Übermäßige Vorsicht wird übertrieben, wenn Sie schnelle Snacks essen, die keine weiteren Vorsichtsmaßnahmen erfordern.

Seltsamerweise, während eine große Mahlzeit raubend, würden wir weniger Risiko in tropischen Gewässern laufen, wo es möglich wäre, zu tauchen, auch nach einem leckeren Essen raubend, den Grund, die Wassertemperatur‘dell, in diesen Bereichen höher liegen und daher nicht die Vasokonstriktion verursacht als es würde in anderen Gewässern geschehen, ohne dabei das Minimum an Vorsicht zu vernachlässigen, das in unseren Meeren gilt, wie bei den exotischen und immer dann, wenn die Grundregeln der Vorsicht vernachlässigt werden.