Impetigo, wie man es erkennt und wie man es heilt

Impetigo, wie man es erkennt und wie man es heilt

Impetigo gehört zu der großen Gruppe der Pyodermie, pustulöse Infektionen der Haut, die durch pyogene Keime (dh, die Eiter produzieren) verursacht werden. Es ist eine Krankheit, die durch Bläschen und Pusteln gekennzeichnet, die auf eine gesunde Haut auftreten, werden inoculabili und autoinoculabili (die durch den Kontakt von krank zu gesund übertragen werden und in den gleichen Patienten für toccamento multiplizieren), heilen, eine gelbliche Kruste bildet, einmal fallen, hinterlässt Narben.

Die beiden Impetigo verantwortlich Mikroben sind Staphylokokken und Streptokokken, die oft sowohl in der gleichen Stelle, so ist es schwierig, zu bestimmen, welche der primitive Keim ist und wie sie als sekundärer colonizer entstehen. Die Unterscheidung ist wichtig, weil die Therapie der beiden Bakterien unterschiedlich ist.

Traditionell unterscheidet man Impetigo in zwei klinischen Formen, die sich sowohl in der Epidemiologie als auch in klinischen Manifestationen unterscheiden.

  • Impetigo von Tilbury-Fox, auch vulgäre Impetigo oder Streptokokken-Impetigo genannt. Es wird durch Streptokokken verursacht und betrifft im Allgemeinen Kinder von 5 bis 7 Jahren, mit einer maximalen Inzidenz im August und September und einem zweiten Höhepunkt zu Beginn des Frühlings, ohne Unterscheidung nach Geschlecht.
    Unter den Erwachsenen herrscht es bei Männern, mit möglichen Epidemien in den Orten der Gemeinden (Kasernen, Seminare): in diesen Fällen die Ansteckung sehr hoch ist, und nicht unbedingt auf mangelnde Hygiene verbunden (die in jedem Fall auf einer Infektion prädisponiert).
  • Auswirkungen von Bockart, auch Staphylokokken-Impetigo, akute ostio-follikuläre Impetigo oder bullöse Impetigo genannt. Es ist die häufigste Form, die im Allgemeinen durch die Staphylococcus-Implantation ohne Assoziation mit anderen Bakterien innerhalb der follikulären Hautwirte verursacht wird. Es betrifft alle Altersgruppen, mit maximaler Inzidenz im Sommer, und manifestiert sich in der Regel als Einzelfall, auch wenn kleine Ausbrüche im Zusammenhang mit Koexistenz in der Familie oder in überfüllten Gemeinden (Kindergärten, Schulen) auftreten können. Sie steht nicht im Zusammenhang mit den Hygienebedingungen der Haut, sondern mit minimalen Schürfungen oder Kratzern, die die Ansiedlung des Bakteriums begünstigen.

Die Impetigo von Tilbury-Fox beginnt im Allgemeinen mit der Bildung eines einzelnen Vesikels, 4-5 mm im Durchmesser, gefüllt mit einer klaren serösen Flüssigkeit, die bald wolkig wird und eitrig wird. Die Kuppel der Bläschen kollabiert und ist sehr dünn, bricht leicht und lässt den serösen oder eitrigen Inhalt heraus, der eine gelbe Kruste auf einer geröteten Hautfläche bildet. Wenn die Größe der Vesikel auffällig spricht man von bullösen Impetigo, und neben der Vesikel / anfänglicher Blase leicht nachfolgende Läsionen auftreten können, die mit polyzyklischen Margen erweitert, die zu Krusten verschmelzen neigen.

Die Krankheit bevorzugt das Gesicht mit einer schnellen Verbreitung der Elemente für Autotransplantation. Die Entwicklung jedes einzelnen Elements dauert 4-8 Tage und hinterlässt bei der Kruste einen geröteten Fleck, der aber mit der Zeit vollständig verschwindet. Dieser Verlauf ist typisch für die mit Antibiotika behandelte Krankheit: Ohne Therapie kann die Impetigo wochen- oder monatelang dauern mit rezidivierenden Fieberkrämpfen und regionalem lymphatischen Groll.

Die Impetigo von Bockart ist durch vesikuläre Elemente gekennzeichnet, die seit ihrem Beginn mit einem cremigen, dichten, gelb-grünen Inhalt gefüllt sind. Im Gegensatz zu den Vesikeln der vorherigen Form sind diese sehr widerstandsfähig und brechen kaum und bilden eine kleine Kuppel, die oft auf der Höhe eines follikulären Ostiums liegt und in diesem Fall durch ein Haar zentriert ist. Sie sind immer von einem roten Leuchten umgeben.
Evolution ist wie die der vorherigen Form, aber die Infektion hat keine Präferenz für Ort oder Alter. Jedes Mittel, das die Integrität der Haut verändert (Kratzwunden, Schürfwunden, irritierende Chemikalien), trägt dazu bei.

Es ist nicht schwierig: das Vorhandensein von vesikulären und verkrustenden Elementen, die durch Autoimpfung mit einer asymmetrischen Position verstreut sind, führt leicht zur Diagnose. Der Inhalt der Vesikel und ihre Morphologie legen ebenfalls nahe, welches Bakterium betroffen ist: zerbrechliche Vesikel mit serösem Inhalt in den Streptococcus-Formen; resistente Vesikel mit einem eitrigen gelbgrünen Inhalt in Staphylokokkenformen. Bedenkt man, dass es sich oft um Mischformen handelt.

Für eine effektive lokale Therapie auf dem gereinigte Haut ist es ausreichend, Impetigo die auszurotten: Muss aseptisch noch geschlossen Bläschen und Pusteln geöffnet werden, um die Krusten entfernen und Dressings mit antiseptischen Salben oder Antibiotika machen. Bei letzteren ist es jedoch angemessen aus bakteriologischen Gründen die oralen Gabe von Antibiotika zu bevorzugen, das „alten“ Penicillin oder sull'eritromicina Wirkung sowohl auf Streptokokken sowohl auf Staphylococcus orientieren.

Weitere Informationen finden Sie unter: "Was ist Impetigo?"