Impotenz: dieser Feind der Sexualität

Machtlosigkeit in, der Hälfte der Fälle hat die auflösbar Ursachen, sie brauchen es nicht‘ Cialis, ist es Viagra, aber die Beurteilung durch die Werbung "lugt überall Italiener wäre bereit, alles zu tun, ein Sexualleben zu haben, fantastisch

Welches ist die am weitesten verbreitete Krankheit in der Welt und für welche mehr Menschen suchen nach einer geeigneten und funktionierenden Lösung im Internet? Ohne zu denken, ist zu viel zu sagen, dass, Impotenz, und einer der Gründe, warum questta Abschluss bekommen‘ und die Tatsache, dass die Zahl der Unternehmen und Pharmaunternehmen, die Spam-Angebot macht von Cialis, Viagra Ultimative abzuhelfen gibt unzählige.

Aber die Italiener, sind sie wirklich so sexuell krank? Gemäß NI Schätzungen nicht, wenn man sich die Fähigkeit aussehen, zu verführen und zu erobern, Sie‘, wenn Sie gehen, um die Post doppelte Sexualleben der einzelnen Paare zu sehen.

Aber was ist eigentlich Impotenz? In der Tat kann es, die aus verschiedenen Gründen Impotenz Störung oder Krankheit definieren, Mann eine volle Erektion haben verhindert, was zu einer Unfähigkeit‘ von raggiungrere Orgasmus und dann mit Schwierigkeiten, der Fortpflanzung.

Medikamente lösen nicht immer die Krankheit, aber sie können individuelle Situationen lösen, Momente schaffen, in denen die Erektion bleibt und sexuelle Erfüllung eintritt, in einigen Fällen besteht das Problem weiter.

Impotenz kann, eine Krankheit, die in jungen Jahren auftritt, zu Beginn des Sexuallebens des Einzelnen oder eine Störung, die später erscheint, aber auf jedem Fall verhindern, dass die Krankheit von den anderen Eingabe und / oder einen guten haben, vollständiger Bericht. Häufiger geht die Erektion verloren.

Die besondere Tatsache, dass viele von Erektionsstörungen bei autoerotischen Masturbation oder in den frühen Morgenstunden gelöst werden, wenn der Geist und‘ frei von Gedanken und Sorgen, es ist in diesen Fällen von Impotenz mit psychischen Ursachen: schlechten Erinnerungen, negativen Geschichten, Beziehungen sexuell enttäuschend, dauerhafte Schädigung der Sexualität verursachend, nur mit Psychotherapie heilbar.

10% der Italiener, etwa, leidet unter diesen Erkrankungen, während die Zahl erhöht sich nach dem Alter von 50. Diese Zahlen werden sich keine Sorgen machen, sondern sollte beachtet werden, dass in etwa die Hälfte, dieser Fälle die Probleme nicht physisch sind, aber sie sind vollständig lösbar mit einem geeigneten Ansatz.