Incoming Drogen mit Mikrochips, um den Gesundheitszustand zu überprüfen

Im Vereinigten Königreich sind sie auf dem Weg von Medikamenten mit Mikrochips, die die Gesundheit der Patienten überwachen, besonders ideal für diejenigen, die an chronischen Krankheiten leiden und tragen spezifische Therapien

Medikamente mit Mikrochips, mit denen die Gesundheit der Patienten überwacht werden kann: Ist Ihnen das unwirklich? Aber Sie denken, dass alles, was in Großbritannien kommt, wo eine berühmte Kette von Apotheken, die Lloyds entschieden hat, mit der Firma Proteus Biomedical of California, zu vereinbaren, die Pillen mit essbaren Mikrochips auf dem Markt zu bringen, in der Lage zu betreten in Kontakt mit einem Pflaster, das auf die Schulter aufgetragen werden sollte. In vielerlei Hinsicht kann man sagen, dass es etwas Außergewöhnliches ist.

Der winzige Chip angekommen, in einer sauren Umgebung, wie beispielsweise den Magen wird, die Lage ist, einen elektrischen Strom, die bestimmten Signale an den Patch trägt. Letzteres dank einer speziellen Technologie, betreibt einen Vergleich mit einer Reihe von Daten über Schlaf, Körpertemperatur und Herzschlag. Die verarbeiteten Informationen werden an das Mobiltelefon oder den Computer des Patienten oder Arztes gesendet.

Auf diese Weise wird der Gesundheitszustand des Patienten ständig überwacht und damit auch die Therapie, der der Patient folgen muss. Es besteht nicht mehr die Gefahr, einige wichtige Medikamente für die Gesundheit zu vergessen.

Das Pflaster sollte einmal wöchentlich gewechselt werden und die Mikrochip-Pille zeigt keine Probleme der Interaktion mit anderen Medikamenten.

Das System ist auch für die Pflege von Patienten wichtig, um ihnen detaillierte und ständig aktualisierte Informationen zur Verfügung zu stellen. Im Vereinigten Königreich wurde beschlossen, diese Methode vor allem für diejenigen anzuwenden, die an Diabetes und Herzerkrankungen leiden.

Mikrochips werden in Medizin und Gesundheit immer wichtiger.

Foto von Uwe Hermann.