Infarkt: neue Prädiktoren der koronaren Herzkrankheit

Amerikanische Studie zeigt uns die Anzahl und Art der möglichen Prädiktoren für Herzerkrankungen, auch diejenigen, die in kurzer Zeit die schwersten kardiovaskulären Ereignisse verursachen können

Eine koronare Herzpatienten, die eng mit kardiovaskulären Ereignissen korreliert ist, kann nun durch eine Reihe von Untersuchungen mit Bluttests leichter und schneller diagnostiziert werden. Dadurch wird es möglich, jede reale Gefahr eines Herzpatienten Begegnungen während seines Lebens vorherzusagen, bis Sie die möglichen schwerwiegendsten Risikofaktor herauszufinden, dass auch sein eigenes Leben gefährden könnten.

Um festzustellen, Svati H. Shah, der Duke University in Durham (USA), und Mitarbeitern, die hatten wissenschaftliche Studie von 10.000 Patienten zugelassen für Herz-Katheterisierung und auf die man sieht, dass es bestimmte Stoffwechsel-Profile im peripheren Blut, nicht veröffentlicht Prädiktoren für Erkrankungen, wenn in hoher Konzentration von unerwünschten kardiovaskulären Ereignissen.

Die Patienten wurden auch auf den möglichen pathologischen Fall aufgeteilt nach sie im Lichte der Prädiktoren für kardiovaskuläre Ereignisse auftreten würde, die sie ausgesetzt waren, auch die Gruppe von Freiwilligen wurden nach Geschlecht, Alter, Rasse geteilt, um eine Differenzierung zu besuchen vorhanden, wenn Patienten klassifiziert wurden. Der Abschluss der Studien hat gezeigt, dass Stoffwechselprodukte von verzweigten Aminosäuren in hohen Konzentration und der Harnstoffzyklus als potentielle Gefahren bei koronarer Herzkrankheit entstehen.

Tatsächlich haben US-Forscher wies darauf hin, ein Faktor von dicarbossilacilcarnitine zusammengesetzt vorhergesagten Tod / Myokardinfarkt und erschien mit kardiovaskulären Ereignissen in ereignisWiederholungsGruppe zugeordnet.

Fotoquelle: Arzneimittel.