Infektionen: Zuerst heilt die schmutzige Haut!

Nach einer Reihe von chemischen Reaktionen auf Substanzen, die vor einer Wunde freigesetzt werden, entwickelt die Haut des weniger sauberen Subjekts geringfügige Folgen durch die Wunde, Rötung, Hautausschläge und alles andere

Eine Art Antwort auf diese Mütter zu ängstlich für jene Kinder, die immer verwendet wurden, um den Boden zu tränken, zum Beispiel, und zwar unabhängig von dem Pulver, das Versäumnis, implementieren alle diese Vorsichtsmaßnahmen zu vermeiden Kontakt mit irgendwelchen Keimen und Bakterien und auch nur für diesen Modus operandi, manchmal sogar von ihren Eltern einige Sonic Scapaccione behoben.

Aber jetzt all'inconsapevole und instinktives Verhalten unserer Kinder zu berücksichtigen, Eine wissenschaftliche Studie erhalten, die auf eine bessere Immunantwort jener Personen bezeichnet, die Hygiene nicht gemacht hat und sauber als Grund für die Existenz; In der Tat haben Forscher an der Universität von San Diego, festgestellt, dass bei Hautabschürfungen infolge von Verletzungen, reagiert der Körper erste und beste in diejenigen Personen, deren Haut nicht ganz sauber und sogar verschiedene Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/....2/index.html Sie war selbst ein wichtiger Bestandteil von Staphylokokken, wie der Artikel in Nature Science and Guardian belegt.

Nach einer Reihe von chemischen Reaktionen auf Substanzen, die vor einer Wunde freigesetzt werden, entwickelt die Haut des weniger sauberen Subjekts geringfügige Folgen durch die Wunde, Rötung, Hautausschläge und so weiter. Glauben Sie, dass diese neue Entdeckung Sie zu sehr überraschen könnte? Gar nicht, schauen nur auf das, was bereits bekannt ist Wissenschaftlern seit mindestens drei Jahrzehnten sind sich bewusst, dass der Höhepunkt der Allergie in eine viel entwickelt hat höher als viele mehr wurden die Vorsichtsmaßnahmen der bestehenden zivilisierten Völker so viel wie möglich, während Verzicht von Krankheitserregern.

"Heuschnupfen und Ekzeme sind zum Beispiel zwei Nebenwirkungen einer fehlenden Exposition gegenüber Schmutzkeimen. Professor für Pädiatrie Richard Gallo, Teil des Forschungsteams, sagte, dass die Studie „stellt eine molekulare Basis auf die Hygiene-Hypothese Verständnis und bringt Licht Elemente der Reaktion des Körpers auf Hautwunden, die nicht bekannt waren.“ Besonders für Kinder, die das Immunsystem im Training haben, hilft ein wenig Schmutz, gesund zu bleiben. "