Infusion

Die Infusion ist eine flüssige Zubereitung, erhalten durch Gießen von kochendem Wasser auf die pflanzliche Quelle, aus der die wasserlösliche Komponente extrahiert werden soll. Unter allen Extraktionstechniken ist die Infusion zweifellos die praktischste und üblichste, dank der großen Verfügbarkeit von Wasser und der Einfachheit der Zubereitung.

InfusionDiese Extraktionstechnik sollte nicht mit der Abkochung verwechselt werden, die durch das Kochen von gesundheitsfördernden Pflanzenarzneimitteln in Wasser erreicht wird. In Bezug auf letzteres ist die Infusion besser zum Extrahieren von Komponenten geeignet, die beim Kochen abgebaut werden oder verloren gehen (z. B. ätherische Öle); auf der anderen Seite, die reduzierten Durchwärmungszeiten gegeben, muss das Medikament der Ausschreibung bestehen und empfindlicher Stoffe (Blüten und Blätter), in geeigneter Weise gehackt oder zu Pulver gemahlen. Ausreichendere Quellen wie Wurzeln, Rinde und Samen sind jedoch besser für die Abkochung geeignet.

Nach der Zubereitung muss die Infusion innerhalb kurzer Zeit konsumiert werden, insbesondere wenn sie aus frischen Arzneimitteln gewonnen wird. Jede Konservierung kann im Kühlschrank erfolgen, ohne jedoch 24 Stunden zu überschreiten.

Wie man eine Infusion zubereitet

Zur Herstellung muss eine Infusion zuerst auf dem Medikament konzentrieren, die zu Pulver oder kleine Stücke reduziert werden muss, die innige Durchdringen des Lösungsmittels zu erleichtern. Auf der pflanzliche Quelle dann vorher zu kochendem Wasser gebracht gegossen wird, geht es mit einem schnellen Rühren und links für eine Zeit von 5 bis 20 Minuten variiert ruht auf dem Medikamente abhängig. Wenn eine Infusion vorbereitet sehr wichtig ist, einen sauberen Behälter zu verwenden, die von inertem Material (im allgemeinen aus Glas oder Terrakotta, nicht das Aluminium) gebildet und mit einer Abdeckung versehen ist (um den Verlust der flüchtigen Substanzen zu verhindern). Am Ende der Mazeration, in der Regel langwierig, bis das Getränk abgekühlt ist, wird die Infusion schließlich gefiltert und sofort serviert.

Das Gewicht / Gewicht-Verhältnis zwischen dem Medikamente zu Infusion unterworfen, und die Wassermenge, liegt normalerweise im Bereich von 1:25 bis 1: 5 (4 bis 20 Gramm pro 100 Teile Wasser).

Für die Herstellung einer therapeutischen Infusion ist es sehr wichtig, die Menge des Medikaments, die des Wassers und die spezifische Infusionszeit zu kennen. In diesem Sinne können wir zwei verschiedene Arten von Infusionen unterscheiden: die aromatischen - durch eine variable Infusionszeit gekennzeichnet von 5 bis 10 Minuten nützlich, um die aromatischen Eigenschaften des Arzneimittels zu schätzen - und die therapeutischen Infusionen, in denen die Infusionszeiten größer sind. So oder so, aufgrund der Verdünnung der Wirkstoffe, die Schwierigkeiten bei der Dosierung und schlechter Löslichmachung einiger apolare Substanzen, der Infusionsraumes angeordnet insbesondere im häuslichen Umfeld, während in der phytotherapeutischen in vielen Fällen bevorzugt wird, um verschiedenen präparativen Modus zu verwenden oder direkt verwenden mit betitelten Auszügen.