Junk Food — Junk Foods

Was sind sie?

Unter Junk Food oder Junk Food verstehen wir eine Kategorie von Lebensmitteln, die eine oder mehrere der folgenden Eigenschaften aufweisen:

Junk-FoodDie Besonderheit von Junk-Food ist eine Kaloriendichte völlig ungeeignet, um die Menschen sitzenden Lebensstil zu haben, aber zugleich nicht die physiologischen Bedürfnisse von Vitaminen, Spurenelemente, Antioxidantien, Ballaststoffe, essentielle Fettsäuren usw. gerecht zu werden

Weil es so weit verbreitet ist

Im Allgemeinen regelmäßige Konsumenten von Junk-Food zeichnen sie durch einen Body-Mass-Index (BMI), das Übergewicht oder Fettleibigkeit, hohe viszerale Fettablagerung, reduzierte die allgemeine Fitness (Muskel-Skelett, Herz-Kreislauf- und Atemwegs) und Stoffwechselstörungen aller Art ( reduzierte Glukosetoleranz oder Diabetes, Dyslipidämie, Hypertonie usw.). Die Amerikaner sind ein typisches Beispiel, aber die Einstellung gegenüber dem Konsum von Junk Food verbreitet sich schnell auf andere Kontinente.
Die Gründe, warum Junk-Food sich sehr leicht ausbreitet und absetzt, sind unterschiedlich. Die Kontrollorgane, die, anstatt den Verbraucher zu schützen, die Geburt und kommerzielle Entwicklung von Fast-Food, Süßwaren- und Snack-Industrien erlauben, sind die ersten (und direkten) Verantwortlichen für die Nebenwirkungen, die durch eine falsche Ernährung hervorgerufen werden; vor allem sollten sie ihnen zugeschrieben werden:

  • Zunahme von Fettleibigkeit bei Kindern
  • Anstieg der Morbidität und Mortalität im Erwachsenenalter
  • Erhöhung der nationalen öffentlichen Gesundheitsausgaben.

In der Absicht, eine logische (aber absolut unbegründete) Erklärung für all dies zu finden, könnte man annehmen, dass die Giganten der Ramschbranche und die Gastgeberländer durch wirtschaftliche Interessen miteinander verbunden sind; Ich hoffe, dass allen Lesern klar ist, dass die Beschränkung der Verbreitung dieser Produkte keine Verletzung ihrer kommerziellen Rechte darstellen würde, da die wissenschaftliche Forschung bereits ihre Schädlichkeit bewiesen hat (wie im Fall von Rauchen und Alkohol).

Es wäre ein Irrtum zu erklären, dass der gelegentliche Konsum von Junk-Lebensmittel einen erheblichen Einfluss auf der Gesundheit der Menschen hat, weil die systemischen Schäden, die dieses Junk-Food in den Körper das Ergebnis der regelmäßigen Verzehr sind machen. Um Komplikationen zu vermeiden, wäre es letztlich ausreichend, den Konsum eines Hamburgers, Pommes oder verschiedener Snacks einmal im Monat zu begrenzen; Warum bekommen Menschen und vor allem Jungen mehr und mehr Junk Food?

Die Antwort ist sehr einfach: weil sie gut sind, weil sie entworfen wurden, um ihre Schmackhaftigkeit zu verbessern, weil sie bequem sind, aber vor allem.... WARUM sie WIRTSCHAFTLICH sind.

Junk Food ist extrem billig: gehärtete Fette, Saccharose, aber auch Süßstoffe, Kartoffeln, gemischtes und fettes Hackfleisch sind Rohstoffe, die sehr wenig kosten. Warum soll ein Student (und wie könnte es?) Verbringt 15 Euro pro Tag für einen kleinen Teil von Spaghetti mit Tomatensauce, Hühnerbrustfilet mit Salat und klaren Wasser bei 7-8 Euro strafogo Burger essen, Pommes Frites, alkoholfreie Getränke und ein Eis?
Letztendlich kostet Junk Food den halben Preis, macht es doppelt so fett und ernährt 1/10 im Vergleich zum Mittelmeeressen.

Gleiches gilt für die automatische Verteilung an öffentlichen Orten, einschließlich Schulen; für 1 Euro, wie viele von euch Lesern, vor einer Packung von bunten Erdnüssen mit Schokolade bedeckt, würde eine einzige Portion Obst wählen? Die Antwort ist offensichtlich....
In unserem Land macht Fast-Food, was die Bars und Tavernen immer getan haben: Sie sind INSTITUTIONALISIEREND. Für Teenager ist der "Mc" zu einem festen täglichen Stopp geworden, und das betreffende Fast-Food hat eine loyalistische Strategie, um es am wenigsten zu sagen!

In den Hallen der „schnelle“ Restaurants großen und bequemer Stühle wurden integriert, mega-Bildschirm für die Fußballspiele, Spielplätze für Kinder.... auch kleine private Räume zu Motorik (als ob es genug war, ein halbe Stunde fahren diese Art zu entsorgen von "Teer", der auf dem Zähler abgestützt ist. An dieser Stelle werden sich die Leser fragen: Warum gibt es keine gültigen Alternativen? Warum sind die alten Gasthöfe, die seit Jahren ihre Kunden mit traditionellen Gerichten anfeuern können, ausgestorben? Einfach! Weil die wirtschaftliche Situation unseres Landes es ihnen nicht erlaubt, über Wasser zu bleiben.... während den großen Ketten von Junk Food sicherlich nicht das Kapital fehlt, um zu investieren.
Die einzigen Waffen, die das italienische Volk besitzt, um der rücksichtslosen Vermarktung von Junkfood entgegenzuwirken, sind: Familienbildung und Schulkultur.

Eltern in ganz Italien, Pflege ist der Akt der Liebe par excellence, und um es zu verstehen, genügt es, über die physische und psychische Bedeutung des Stillens der Mutter nachzudenken. Überlassen Sie Ihren Kindern nicht ein paar Euro, um vergiftet zu werden, sondern investieren Sie ein paar Minuten und füttern Sie sie; Koch für sie!

Zur gleichen Zeit sollten die Leiter der höheren Institute:

das Angebot (wie es einige bereits tun) und die Verteilung von Snacks und kohlensäurehaltigen Getränken definitiv einstellen; allen Tutoren sollte bereits klar sein, dass Kultur nicht nur aus den Themen des schulischen Plans, sondern vor allem auch aus der Nahrung und der motorischen Bildung besteht.