Kalte Suppe aus Paprika und Tomaten, Sommerrezept

Die kalte Suppe aus Paprika und Tomaten ist ein Sommerrezept für ein frisches, schmackhaftes und sehr leichtes Gericht

Die kalte Suppe aus Paprika und Tomaten ist ein Sommerrezept für ein frisches, schmackhaftes und sehr leichtes Gericht. Ideal für ein schnelles Mittagessen oder ein Sommeressen mit Freunden, wird dieses Gericht jeden Gaumen zufriedenstellen. Das Rezept ist einfach und sehr schnell zu machen und ist perfekt, wenn Sie wenig Zeit zur Verfügung haben.

Der Pfeffer ist ein typisches Gemüse der Sommersaison, reich an wohltuenden Eigenschaften für unseren Körper. Der Pfeffer ist eine wichtige Quelle von Vitamin C, wichtig für die Stärkung unseres Immunsystems und hält die Haut jung und schön. Es enthält verschiedene Antioxidantien, einschließlich Beta-Carotin, die im Sommer essentiell sind, um die Haut vor UV-Strahlen zu schützen und die Produktion von Melatonin zu stimulieren. Darüber hinaus enthält der Pfeffer, ein naher Verwandter der Chili, Capsaicin, eine Substanz, die den Spiegel von schlechtem Cholesterin im Blut reguliert und entzündliche Schmerzen lindert. Vergessen Sie nicht, dass der Pfeffer sehr wenige Kalorien hat, deshalb ist er perfekt als kalorienreduzierte Nahrung. Auch die Tomate ist wie die Paprika eine typische Frucht der Sommersaison. Tomate ist sehr reich an Vitamin C und grundlegenden Antioxidantien, die eine Anti-Tumor-Wirkung auf unseren gesamten Organismus ausüben. Die Tomate beugt Osteoporose vor, kontrolliert das Niveau des schlechten Cholesterins im Blut und hat gute verdauungsfördernde und harntreibende Eigenschaften, die es zu einem perfekten Essen zu den Endmahlzeiten machen. Zusammenfassend kann gesagt werden, dass die Tomate ausgezeichnete Schlankheitseigenschaften besitzt, da ihre Nährstoffe in der Lage sind, die Produktion von Aminosäuren zu stimulieren, die Fett in Energie umwandeln.

Zutaten

für 2 Personen.

Kalorien für porz.

230 c.a.

500g reife Ochsenherztomaten.

1 rote Paprika.

40g frischer magerer Ricotta.

1 Frühlingszwiebel.

1 Esslöffel Öl e.v.o.

Salz.

Pfeffer.

frische Basilikumblätter nach Geschmack.

Vorbereitung

1. Waschen Sie die Paprika, schneiden Sie sie in Scheiben und kochen Sie sie in einer Antihaftpfanne für ca. 15 Minuten, die Haut muss verbrannt werden. Entfernen Sie es von der Hitze und legen Sie es in einen Beutel, um Lebensmittel für mindestens weitere 15 Minuten einzufrieren. Auf diese Weise können Sie die Haut leicht entfernen.

2. Entfernen Sie die Samen und inneren Stränge des Pfeffers und entfernen Sie vorsichtig die Haut.

3. Waschen Sie die Tomaten, schneiden Sie sie in große Stücke und legen Sie sie zusammen mit dem Pfeffer, der Zwiebelscheibe, dem Öl, dem Salz und Pfeffer, dem Basilikum und zuletzt dem Ricotta in den Mixer.

4. Alles vermischen, bis eine glatte und homogene Mischung erhalten wird.

5. Servieren Sie die kalte Suppe mit ein paar Streifen gerösteter Paprika und einem Basilikumblatt.