Kampfer

Allgemeinheit

Beschreibung des Kampfer

Kampfer ist eine monocyclische monoterpenische Keton-Substanz, erhalten durch Destillation von Holz und Wurzeln der botanischen Spezies Cinnamomum camphora; der maximale Ertrag wird von Pflanzen mit 50-60 Jahren erreicht.

KampferCinnamomum camphora ist ein immergrüner Baum, bis zu 40 Meter hoch und typisch für die Küsten Südostasiens. Verschiedene aromatische Pflanzen, wie Rosmarin, Minze und Basilikum, enthalten gute Konzentrationen von Kampfer.
Die Substanz kann auch durch chemische Synthese ausgehend von Alpha-Pinen erhalten werden, das in der Terpentin-Essenz vorhanden ist.
Kampfer erscheint bei Raumtemperatur als weiße, flüchtige und kristalline Substanz mit charakteristisch penetrantem Geruch; Am Gaumen lässt sein aromatischer und stechender Geschmack bald ein kaltes und bitteres Gefühl entstehen.

Verwendung von Kampfer

Zusätzlich zu der Medizin, die wir unten sehen werden, wird Kampfer verwendet:

  • Als Kochzutat (hauptsächlich in der indischen Gastronomie)
  • Als Einbalsamierungsflüssigkeit
  • Als Parfüm in religiösen Zeremonien
  • Als brennbarer oder explosiver Inhaltsstoff
  • Als ein Antimikrobielle.

Legislative Verordnung über Kampfer

1980 hat die "Food and Drug Administration" der USA eine Grenze von 11% für Kampher zugelassen (zB getarntes Öl) und den Handel mit vielen Artikeln verboten (außer dem ätherischen Öl von Kampferweiß).

Da es alternative Behandlungen gibt, wird die medizinische Verwendung von Kampfer von der FDA mit Ausnahme von Anwendungen im Zusammenhang mit der Behandlung von Haut, die nur geringe Mengen von Kampfer enthalten, abgeraten.

Indikationen

Wann benutzt man Kampfer?

Heute sind die therapeutischen Indikationen von Kampfer weniger zahlreich als in der Vergangenheit, als es auf verschiedene Arten und für eine Vielzahl von Störungen verwendet wurde; insbesondere Kampfer wurde vor allem verwendet:

  • Im siebten Jahrhundert, in der ayurveda-Medizin, als Mittel gegen Fieber.
  • Zwischen dem siebzehnten und neunzehnten Jahrhundert:
  • Bis zum zwanzigsten Jahrhundert:
    • Für das "müde" Herz
    • Bei oberen und unteren Atemwegskongestionen, insbesondere bei Husten
    • Gegen Blähungen im Darm
    • Zur Bekämpfung der Pilzinfektionen der Füße.

Die im vorstehenden Absatz erwähnte Wende ist vertretbar:

  • Aus der Synthese von Arzneimitteln mit kardiotonischer Wirkung mit überlegenen therapeutischen Index, von denen viele genau auf der Grundlage seiner Struktur formuliert;
  • Von der möglichen Toxizität, die seine Verwendung auch in Salben und Emulsionen für den externen Gebrauch begrenzt (siehe unten).

Eigenschaften und Effektivität

Welche Vorteile hat Kampfer während des Studiums gezeigt?

Die phytotherapeutischen Eigenschaften von Kampfer werden vor allem durchgeführt:

  • Auf der kardialen Ebene, wo der Blutfluss zunimmt, erweitern die Herzkranzgefäße und erhöhen die Pulsationen
  • Auf der Atmungsstufe, wo es eine reduzierende Wirkung hat, wirken die Atemwege, abschwellend, stimulierender Atem, beruhigend auf Husten
  • Auf kutaner Ebene, wo es eine Aktivität durchführt:
    • gefäßerweiternde
    • Revulsiv - rubefacient (zieht Blut)
    • antipruritic
    • Schwach analgetisch (aufgrund der nervösen Wirkung)
    • Beruhigend (berühmt sind die anti-rheumatischen Eigenschaften von Kampferöl, das auch im Sport verwendet wird, um schmerzhafte Kontraktionen, Krämpfe und Muskelschmerzen im Allgemeinen zu lösen)
    • Antimikrobielle.
  • Auf der Ebene des Nervensystems:
  • Auf der Gelenkebene:
    • Bekämpft die Symptome von Osteoarthritis.

Wissenschaftliche Beweise für mögliche positive Auswirkungen auf: Hämorrhoiden, Onychomykose, Warzen, niedriger Blutdruck sind schwach oder inkonsistent.

Dosen und Art der Verwendung

Wie benutzt man Kampfer?

Kampfer kann genommen werden:

  • Oral:
    • Zur Bekämpfung von leichten Herzbeschwerden in Mengen von 50 mg.
  • Aktuell:
    • Gegen Husten, angewendet auf Cremes mit Konzentrationen von weniger als 10%
    • Um den Husten zu bekämpfen, aufgetragen auf die Brust in Form von Salbe zu 4,7% - 5,3%.
    • Für Schmerzen, angewendet auf die Haut als Schmerzmittel in Konzentrationen von 3% bis 10%.
    • Gegen Juckreiz und Hautirritationen, auf die Haut in Produkten mit Konzentrationen von 3% bis 11% angewendet
    • Bei Arthrose, angewendet auf die schmerzenden Gelenke in Form von Creme mit 33 mg / g Kampfer, 30 mg / g Glucosaminsulfat und 30 mg Chondroitinsulfat, bis zu 8 Wochen.

Hinweis: Kampfer ist eine Zutat in vielen Adhäsiven zur Behandlung von Fieberbläschen, Insektenstichen und Bisse, leichte Verbrennungen und Hämorrhoiden.

  • Inhalativ (Atemwege):
    • Ein Esslöffel Lösung für 250 ml Wasser, direkt in einem Vaporizer, bis zu dreimal am Tag.

Nebenwirkungen

In Lotionen mit niedriger Konzentration, die auf die Haut aufgetragen werden, oder in etwas höheren Konzentrationen für kurze Zeiträume, wird Kampfer allgemein als sicher angesehen.
Übermäßiger Gebrauch von Kampfer kann jedoch verursachen:

  • Zur topischen Anwendung: starke Dermatitis.
  • Bei Einnahme (seltener lokal und vor allem bei kompromittierter Haut): sogar tödliche Vergiftungen, insbesondere bei Kindern und älteren Menschen.

Darüber hinaus kann übermäßige Dosen von Kampfer verursachen:

Die letalen Dosen bei Erwachsenen liegen zwischen 50-500 mg / kg oral.
Im Allgemeinen verursachen 2 g schwere Toxizität und 4 g sind potenziell tödlich.
Symptome erscheinen innerhalb von 5 bis 90 Minuten.

Gegenanzeigen

Wann sollte Kampfer nicht benutzt werden?

Die Verwendung von Kampfer wird nicht empfohlen:

  • In Schwangerschaft und Stillzeit
  • Im Falle einer Lebererkrankung könnte es sich erheblich verschlechtern
  • Oral, vor allem in beträchtlicher Dosierung, bei älteren Menschen
  • In all seinen Formen, für Babys und Kinder, einschließlich Hautanwendungen, insbesondere auf der Ebene von Gesicht und Nase (das Verbot betrifft hauptsächlich konzentrierte Präparate, die seit vielen Jahren in mehreren Staaten verboten sind)
  • Auf der aktuellen Ebene, in Gegenwart von Hautverletzungen und Verbrennungen, weil es schnell absorbiert wird, kann es zu schweren Vergiftungen führen.

pharmakologische Wechselwirkungen

Welche Medikamente oder Nahrungsmittel können die Wirkung von Kampfer verändern?

Über die pharmakologischen Wechselwirkungen von Campher liegen derzeit keine Informationen vor.

Vorsichtsmaßnahmen für den Gebrauch

Was müssen Sie vor der Einnahme von Kampfer wissen?

Vor der Anwendung von Kampfer ist es notwendig, alle Konzepte bezüglich Dosen, Nebenwirkungen, Kontraindikationen und Arzneimittelwechselwirkungen vollständig zu verstehen.
Kampferhaltige Produkte (Vicks VapoRub etc.) nicht im Mikrowellenherd erhitzen. Das Produkt kann explodieren und schwere Verbrennungen verursachen.
Für die Anwendung von Kampfer bei Personen mit unterschiedlichem Alter als Erwachsene und bei anderen als den normalen Erkrankungen ist es notwendig, den Arzt zu konsultieren.