Kann man nach Windpocken wieder zur Schule gehen?

Kann man nach Windpocken wieder zur Schule gehen?

Windpocken sind nach 5-7 Tagen nach Auftreten der ersten Hautveränderungen nicht mehr ansteckend. In der Praxis, wenn alle Bläschen zu Krusten geworden sind, kann das Kind die Krankheit nicht mehr übertragen und kann zur Schule zurückkehren, auch wenn seine Zeichen noch auf dem Körper sichtbar sind.

Die Krusten brauchen noch ein paar Tage, um vollständig zu trocknen und zu fallen. Dies geschieht in der Regel ca. 7-10 Tage nach dem Auftreten des Exanthems.

Windpocken sind eine Krankheit, die sehr leicht übertragen wird, und nach dem gleichen Prinzip sollte das Kind, das immer noch vesikuläre Verletzungen hat, vermeiden, öffentliche Plätze wie den Spielplatz oder den Pool zu betreten.

Ähnliche Bilder