Home »

Kannst du dich auf Tattoos sonnen?

Kannst du dich auf Tattoos sonnen? Sie können es nur ausstellen, wenn Sie entscheidende Vorsichtsmaßnahmen treffen, die hauptsächlich in der Verwendung eines geeigneten Sonnenschutzes und der Vermeidung von Selbstbräunungslotionen bestehen

Kannst du dich auf Tattoos sonnen? Du kannst zum Strand gehen und unser brandneues Tattoo zeigen. Die Frage wirft viele Bedenken auf, sowohl für mögliche Gesundheitsrisiken als auch für die Möglichkeit, das Tattoo selbst zu beschädigen. Es ist logisch, dass das betroffene Gebiet empfindlicher und anfälliger für Sonnenbrand ist. Dies ist ein Faktor, der berücksichtigt werden muss, wenn wir auf die Pflege unserer Haut und auf das Wohlbefinden im Allgemeinen achten möchten. Aber es gibt noch mehr: Risiko, das Design zu ruinieren?

Sonneneinstrahlung

Die Risiken der Bräunung können vielfältig sein, besonders wenn wir uns in den heißesten Stunden des Tages der Sonne aussetzen und zu lange aussetzen. Es ist logisch, dass die Exposition gegenüber Sonnenlicht unserer Haut eine schöne goldene Farbe verleihen kann. Die Bräune macht die Tätowierfarben jedoch wahrscheinlich undurchsichtiger, da die Tinte verblassen kann und die Farbe weniger hell wird.

Dies bedeutet nicht, dass Sie vollständig auf die Bräune verzichten müssen, wenn Sie ein Tattoo haben. Es bedeutet lediglich, dass Sie die korrekten Angaben befolgen müssen, die auch für diejenigen gelten, die sich entscheiden, an den Strand zu gehen, auch wenn sie kein Design auf der Haut haben.

Gerade bei der ersten Bräunung ist es wichtig, nach einem sehr hohen Schutzfaktor zu suchen, der die Haut und das Tattoo schützen kann. Ein Sunblocker kann das Problem lösen. Auf diese Weise läuft das Tattoo nicht Gefahr, sich selbst zu ruinieren.

Das Sonnenschutzmittel kann ungefähr 2 bis 3 Wochen nach dem Tätowieren aufgetragen werden. In den Augenblicken vor dieser Periode ist es besser, das Tattoo bedeckt zu halten und es nicht der Sonne auszusetzen. Erst wenn das Tattoo nicht mehr schält, können Sie Sonnencreme verwenden, da der Körper in der Lage sein wird, seine erste schützende Hautschicht im betroffenen Bereich wiederherzustellen.

Solarium und Selbstbräunungslotionen

Das Risiko, das mit den Sonnenbänken läuft, ist größer als das, was Sie haben, wenn Sie den Sonnenstrahlen ausgesetzt sind. Oft merkt man mit dem Lampensystem nicht, wie lange man unter dem Licht steht oder man vernachlässigt den Effekt. Genau aus diesem Grund könnte das Tattoo auch in Bezug auf Brillanz leiden.

Dann gibt es diejenigen, die selbstbräunende Lotionen verwenden, um schnell eine goldene Farbe zu bekommen. In diesem Fall können die Folgen von der Art des verwendeten Selbstbräuners abhängen. Tatsächlich können einige Produkte ungewöhnliche Auswirkungen auf das Tattoo haben. Um dies zu vermeiden, ist es besser, die Lotion nicht direkt auf die Zeichnung aufzutragen.