Home »

Kaposi-Sarkom

Was ist das?
Wie es sich manifestiert
Wie man heilt

Was ist das?


die Kaposi-Sarkom es handelt sich um einen Krebs, der Endothelgewebe betrifft, die unter der Haut und den Schleimhäuten platziert sind, die vorwiegend unter immunsupprimierten Individuen (insbesondere solchen mit AIDS) vorherrschen. Das Sarkom befällt zuerst die Haut und die Schleimhäute der Nase, des Anus und des Mundes, kann sich aber auch auf die Lunge, die Leber und andere innere Organe ausbreiten und sogar tödliche Folgen haben.
Die Ursachen von Sarkomen sind nicht bekannt, aber es wird angenommen, dass sie durch die Wirkung eines Virus verursacht werden.

Top

Wie es sich manifestiert


Das Sarkom manifestiert sich durch Hautausschläge, Entzündungen und Entzündungen im Gesicht, an Nase, Mund, Gliedmaßen und Körper. Diese Läsionen sind dunkelrot oder braun und haben Abmessungen von einem Stecknadelkopf bis zu einer Münze. Abhängig von ihrem Standort können andere Störungen verursachen: Schmerzen und / oder Juckreiz, wenn sie auf der Haut sind; Schwierigkeiten beim Schlucken und Füttern, wenn sie im Mund oder in der Mundhöhle lokalisiert sind; Husten und Atemprobleme, wenn sie auf der Lunge sind.

Wir können vier Formen des Kaposi-Sarkoms unterscheiden:

  • das Sarkom „Klassische“: Es ist in der Regel bei männlichen Probanden fortgeschrittenen Alters (vor allem wenn aus mediterranem Ursprung) gefunden; schreitet langsam fort, normalerweise über einen Zeitraum von 10-15 Jahren, im Laufe der Zeit breitet es sich auf andere Organe aus und erleichtert das Auftreten eines anderen Neoplasmas;
  • das Sarkom "Im Zusammenhang mit immunsuppressiver Behandlung" es wird bei Patienten gefunden, die mit Medikamenten behandelt werden, die das Immunsystem schwächen, wie im Falle von Personen, die sich einer Organtransplantation unterzogen haben;
  • die "Epidemieform" es betrifft AIDS-Patienten; in ihnen breitet sich das Sarkom schneller aus und wird oft in verschiedenen Teilen des Organismus gefunden;
  • die "Wiederkehrende Form" tritt nach der Behandlung der Krankheit, an der gleichen Stelle des primitiven Tumors oder in einem anderen Organ wieder auf.
Top

Wie man heilt


Kaposi-Sarkom kann in den meisten Fällen mit einer biologischen Therapie (Biotherapie oder Immuntherapie) das das körpereigene Immunsystem im Kampf gegen die Krebsentstehung unterstützt. Chemotherapie und Strahlentherapie können auch verwendet werden, um Kaposi-Sarkom zu behandeln. Kryotherapie wird oft verwendet, um Wunden zu "gefrieren" und zu entfernen, als Alternative zur einfachen chirurgischen Exzision.
Die Wahl der Therapie hängt vom Typ des Kaposi-Sarkoms sowie vom Alter und Allgemeinzustand des Patienten ab.

Top ">
Tags: Haut,