Home »

Kaputte und zerbrechliche Kapillaren: Ursachen und Heilmittel

Gebrochene und zerbrechliche Kapillaren werden durch zahlreiche Ursachen bestimmt

Man bemerkt die kaputten und zerbrechlichen Kapillaren, wenn plötzlich Blutergüsse auftreten, von denen man nicht einmal weiß, woher sie stammen. Die Ursachen der Kapillarzerbrechlichkeit können vielfältig sein. Es kann ein Mangel an Vitamin C sein, alles kann auf Alkohol und Rauchen oder auf die Verwendung von bestimmten Drogen, wie Entzündungshemmern und Antikoagulanzien zurückzuführen sein. Es kann ein Phänomen sein, das durch Alterung bedingt ist. In jedem Fall gibt es Rechtsmittel, die angewendet werden können. Es ist sowohl medizinische als auch natürliche Substanzen.

Die Ursachen

Die Ursachen von gebrochenen und zerbrechlichen Kapillaren können auch Auswirkungen auf das Gesicht haben, besonders an der Nase. In diesem Fall sind es die Nebenwirkungen des Alkoholkonsums, da dieser die Blutgefäße der Haut erweitert. Rauchen kann auch ein Grund sein, weil es dazu neigt, das Vitamin C zu reduzieren, das der Körper für die kapillare Gesundheit benötigt.

Tatsächlich spielt gerade der Mangel an Vitamin C eine entscheidende Rolle für die Schwäche der Kapillaren. Man merkt, dass diese Substanz fehlt, besonders wenn das Zahnfleisch blutet. Es muss jedoch bedacht werden, dass selbst eine übermäßige Sonnenexposition eine Ursache sein kann.

Manchmal kann es ein Phänomen sein, das mit dem Alter auftritt, aber auch eine Reaktion auf Behandlungen mit Kortikosteroiden, Entzündungshemmern, Antikoagulanzien und Asthmamedikamenten. Oft sind die Auswirkungen dieser Art auf die Arme, die von Kapillaritis betroffen sind. Es ist eine Störung der Blutgefäße, die zu Prellungen ohne Trauma führt. Es gibt Anzeichen von Blutergüssen unter der Haut.

Wenn das Problem in den Beinen und Oberschenkeln auftritt, kann es Probleme mit der Blutzirkulation geben. Die Störung verschlechtert sich beim Sitzen, in der gleichen Position oder beim Stehen für eine lange Zeit.

Die Heilmittel

Die Mittel für gebrochene und zerbrechliche Kapillaren bestehen in erster Linie aus rezeptfreien Medikamenten für die kapillare Fragilität, die Vitamin C auffüllen können. In jedem Fall sollte der Arzt die am besten geeignete für die Situation empfehlen.

Das Problem kann jedoch mit natürlichen Mitteln gelöst werden. Nützlich in dieser Hinsicht ist die Rosskastanie, die eine Verbindung produziert, die escin genannt wird und fähig ist, die Schwellung der Beine in Personen zu verringern, die an venöser Insuffizienz leiden.

Die süsse Orange schützt die Kapillarzirkulation und reduziert die Entzündung, der Schachtelhalm wirkt harntreibend und mildert somit die Schwellung. Flavonoide, die beispielsweise in Traubenkernextrakten vorkommen, sind ideal zur Durchblutungsförderung. Und "nicht zu vergessen die Arnika, die schmerz- und entzündungshemmend wirkt und auf topischer Ebene angewendet wird.

Sie sollten auch auf Essen achten, vermeiden Sie zu scharfes und scharfes Essen, Alkohol, Kaffee und kohlensäurehaltige Getränke. In Salaten ist es besser, eine Menge Petersilie hinzuzufügen, die reichlich Vitamin C und Bioflavonoide enthält.