Home »

Kinder: 6 Monate schon verstehen, was wir sagen,

Bild

Kinder verstehen, was wir sagen. Nicht in dem Sinne, dass sie sind Geschöpfe inklusive und voller Lust, uns zuzuhören, sondern in dem Sinne, dass sie in der Lage zu verstehen und die Bedeutung der Worte viel früher zu dekodieren, als wir ahnen. Bereits 6 Monate in der Tat wären die kleinen Kinder in der Lage viele Worte zu verstehen.

Die Entdeckung, weil es sich um eine Neuheit im Vergleich zu unseren Vorstellungen ist, wurde in der Zeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences von einem Team von Psychologen an der University of Pennsylvania veröffentlicht. Die Forscher konzentrierten sich ihre Aufmerksamkeit auf die Kinder in „Pre-sprachlichen“ Alter, so genannt, weil, zumindest bis jetzt, gedacht wurde, das Alter zu sein, an dem die Kinder noch nicht im Stande waren, die Sprache zu verstehen, da sie es nicht konnten sprechen.

Stattdessen trotz aller vorgefassten Ideen, haben die kleinen Kinder gezeigt, dass bereits nach sechs Monaten die Fähigkeit besitzen, das Bild einiger Objekte mit dem richtigen Sound zu verbinden. Aber wie war es möglich, diese Entdeckung zu kommen?

Die Kinder beginnen, die ersten Worte, um 10 bis 11 Monate alt auszusprechen. C, ist der erste beginnt - kleine Phänomene, die die ersten Grammatiklektionen keinen Konjunktiv auch in drei Jahren vermissen und sieben bereits vermitteln - und die auch viel später beginnen, wie bei den zwei oder drei Jahren des Lebens - eine erste Phase abwechselnd Mutismus, in denen die Eltern gehen von Sorgen um Angst, eine klare Erholung des verlorenen Bodens zu zeigen, in denen dank ununterbrochene Reden für Stunden, Eltern verbringen mit Freude, wenn „Liebe, du Stecker gekauft Ohren „? Ganz zu schweigen von Familie und Freunde, ungläubige, die das Kind zu sichern (in der Regel leider weiblich ist), in den Augen mit der Frage „aber wo ist der Knopf, um es auszuschalten“?

Bisher wurde angenommen, dass Kinder nach einer kontemplativen Zeit (aber auch ziemlich dumm in unserer Vorstellung) von etwa 10 Monaten, explodierten ein sprachliches und kognitive Wunder zu schaffen. Heute jedoch erfahren wir, dass die Kinder bis zu sechs Monate Erwachsene und die Welt um sie zu studieren. Von 6 bis 9 Monate, wie von den wenigen gezeigten Unterschiede, zu reflektieren, was sie gelernt haben, sie ruhen und mit Informationen spielen. Dann beginnen sie die ersten Worte auszusprechen, wirklich sehr erstaunlich Aktivitäten, Leben zu geben Sprache steigenden, die um 14 Monate stattfindet.

Sicher, es ist schwer zu glauben ist, dass ein wenig, das immer noch nicht laufen, nicht sprechen und nicht in der Lage ist, fast alles zu tun, ist die Meditation tatsächlich auf der Hässlichkeit der Worte, die unser sprachliches und Elend verwandeln.

Zu denken, dass einige future minds zur Evolution menschlicher wesentlich sind, wie Einstein oder Leonardo Da Vinci zu Beginn ihres Lebens fand sich unbeholfen Gespräche mit den Eltern gegenüber, die sie mit Phrasen wie „die pallottino Mutter apostrofavano, mein battuffoletto, giuggiolotto verehrt“, gelinde gesagt, während im Inneren ihre Gehirne bereits Keime der Relativitätstheorie schlängelte und die unvermeidliche Bewusstsein in eine Familie von Idioten geboren, gibt uns das Maß dafür, wie falsch es war die Art, wie wir erreichen, um Kinder.

Für kleine, in den Schoß ihrer Eltern liegen, wurden sie Bilder auf einem Monitor dargestellt, während die mütterliche Stimme den Namen einiger Objekte ausgeprägt. Die Kinder, 6 Monate alt, haben gezeigt, dass die sguardo- attention- zu beheben und dann das Objekt mit dem Namen.

Aufmerksame Eltern, dies ist eine Warnung! Genug mit den Spitznamen grotesk, unsinnigen Reden und getrennt Phrasen. Mammen, stoppen Freund des Herzens telefoniert den Klatsch zu erzählen, Gespräche mit dem Schreiber der Gegenstände oder - noch schlimmer - das unangemessene Verhalten Ihres Partners. Ihre Kinder hören Ihnen zu und verstehen Sie. Lassen Sie sie über schöne Dinge hören!

Und nun sucht die Worte, die Ihr Baby sagen mehr.

Tags: